Cubase und Logic

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von burt, 12.09.2006.

  1. burt

    burt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.06.2006
    Gibt es irgendeine Möglichkeit Cubasedateien in Logic zu öffnen und umgekehrt, vielleicht auch einen Konverter oder ähnliches ?
     
  2. aerric

    aerric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    02.01.2006
    nope, nicht ohne weiteres.
    Ich habe damals alle Spuren exportiert und dann einzeln wieder eingefügt.
    Du kannst das ganze auch als OMF saven.. da ist dann angelbich das ganze Projekt kompatibel.. hab ich aber noch nicht versucht.
     
  3. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    MacUser seit:
    02.01.2006
    was für Dateien meinst Du genau ??

    Wenn man einen Song aus Cubase als Standard-MIDI-File (SMF 0/1) exportiert,
    dann kann man zumindest die MIDI-Daten auf jedem anderen Sequencer öffnen.

    Cubase-Projekte (mit PlugIns, ...) kann man nicht in Logic öffnen, umgekehrt auch nicht.
    Dazu haben beide DAWs eine andere Struktur, anderes Format & auch andere interne PlugIns.
     
  4. burt

    burt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.06.2006
     
  5. aerric

    aerric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    02.01.2006
    Es gibt wohl einen Trick mit dem man die Supren recht einfach direkt in Cubase als Wav speichern / zusammenfügen kann. Man muss also nicht immer alles erst muten und dann mühsam einzeln exportieren. Die wav files der einzelnen Spuren würden dann im Projektordner abgelegt. Frag mich aber bitte nicht wie das geht.. hatte mir mal ein Audio "pro" gezeigt ;)
     
  6. ClausRogge

    ClausRogge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    08.10.2005
    Unter Audio/Auswahl als Datei hat man schnell mal zumindest eine Spur abgelegt
     
  7. OliverK

    OliverK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2005
    hier frag ich mal in die Runde:
    Wie exportiert man MIDI Files aus Logic eigentlich?
     
  8. per.lyregard

    per.lyregard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2006
    OliverK: Kommt drauf an was du für ne Logic-Version hast... mit 7.2.1 gibts den "Standard Midi File Export".
    burt: Schau doch nach einem AAF Translator (http://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_Authoring_Format). Für ProTools gibts einen Digitranslator, allerings musste ich noch nie mit ProTools-fremden Projekten arbeiten...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2006
  9. Mortiferus

    Mortiferus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    07.03.2009
    Ja, die Frage mit CuBase und Logic stellt sich mir auch. Ich habe bis jetzt alles mit CubaseSX aufgenommen, und auch gemastert usw. Bin allerdings jetzt bald Mac-User, weil ich die lustigen kleinen Gimmicks von Win-XP (Systemabstürze etc.) satt habe.
    Würde mich echt interressieren, ob es eine Möglichkeit gibt, die CuBase-Projekte ins Logic zu konvertieren.
    Die Möglichkeit mit den einzelnen .wav-Dateien ist bestimmt zeitaufwendig. Aber ich denke, wenn man die selbe Tempospur in CuBase UND Logic verwendet, ist das arrangieren der einzelnen Samples nicht so kompliziert. Ich werd das mal mit "Rohmaterial" beim nächsten Song ausprobieren, da hier nur ungeschnittenes Material und wenige Spuren verwendet werden. Wenn es geklappt hat, werde ich euch hier meine Erfahrung posten.
     
  10. martinmacco

    martinmacco MacUser Mitglied

    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.03.2004
    Warum wechseln? Cubase gibt es auch für den Mac.
    Gruß, Martin
     

Diese Seite empfehlen