CryptoFS - Verschlüssung unter MAC OS X?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von e.v.o, 05.07.2006.

  1. e.v.o

    e.v.o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    27.06.2006
    Mahlzeit,
    da ich persönlich viel unterwegs bin und auch ansonsten den grünen Männchen vom Planeten Erde keine Einsicht auf meine Daten geben will, wollte ich mal fragen ob sich jemand mit CryptoFS oder ähnlichem unter MAC OS X auskennt und hier im speziellen Fall für das MacBook.

    Was für Lösungen gibt es?
    Wo laufen diese? Kernel, UserSpace?
    Wie performancehungrig sind diese?
    Containerverschlüsselung oder gleich komplette Platte?
    Welche Alogs gibt es und welcher hat einen guten Schnitt zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit?

    Würde mich freuen wenn mir da jemand weiterhelfen kann.

    btw. noch was:
    Ist es möglich ein anderes Dateisystem (ReiserFS) anstelle von HFS+ zu verwenden?
     
  2. DeineMudda

    DeineMudda unregistriert

    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    72
    Registriert seit:
    12.05.2005
    Ähhh... mag sein, dass ich mich irre, aber kann OS X nicht von Haus aus verschlüsselte Datenträger?
     
  3. lexa2000

    lexa2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    07.03.2003
    eventuell wird FileVault dein freund oder du machst ein verschlüsseltes spareimage für deine sensiblen daten....

    EDIT: FileVault wird dir praktisch schon mit Mac OS X (ich glaub seit Panther) mitgeliefert und so ein spareimage kannste mittels dem festplattendienstprogramm erstellen)
     
  4. PatrickS

    PatrickS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.01.2006
    Verschlüsseltes Benutzerverzeichnis, ja. Jedoch nur mit 128 Bit und ohne Sourcecode-Einsicht. Truecrypt für Mac wäre ein Segen.
     
  5. lexa2000

    lexa2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    07.03.2003
    Das stimmt! Habe mal ne weile truecrypt unter win im einsatz gehabt - fabelhaft. seit ewigkeiten steht auf den ihrer seite, dass es mac version geplant ist..... :cool:
     
  6. e.v.o

    e.v.o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    27.06.2006
    tjo.. opensource muss bei sicherheitsrelevanten programmen einfach drin sein. wenn das nicht gegeben ist, werde ich es auch nicht verwenden.

    os x hat doch nen unix unterm arsch.. es kann nicht sein das man da nicht richtig an die innerein rankommt. so langsam beschleicht mich das gefühl das ich hier noch weniger einstellen kann wie beim windows. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen