CrossOver und böse Win-Teils + Deinstallation

Diskutiere mit über: CrossOver und böse Win-Teils + Deinstallation im Windows auf dem Mac Forum

  1. mukke

    mukke Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.08.2006
    Hallo Zusammen

    Wenn ich bei mir CrossOver installiert habe, dann können ja unterschiedliche Windows-Programme "installiert" werden.
    Jetzt habe ich mich grad gefragt, was denn passiert, wenn ich mir was "Böses" einfange. Werden bei installiertem CrossOver auch die Win-Schädlinge aktiv?
    Wenn ja, was hat das für Auswirkungen?

    Und wie bekomme ich ein Win-Progi wieder weg vom Mac. Kann ich einfach alles löschen was CrossOver erstellt hat? Denn mit dem Deinstallations-Dings vom Win-Programm verschwindet da nichts. CrossOver macht ja einen neuen "Porgramm-Ordner" und es werden viele Sachen in ApplicatioSupport getan. Kann ich das alles einfach löschen?

    Danke für die Hilfe
     
  2. Vandarkvhale

    Vandarkvhale MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.04.2007
    So hats bei mir funktioniert

    Hallo,

    auch ich hab mir mal das crossover installiert, aber es ist einfach nur Mist -> ich hatte Office XP etc. installiert und irgendwie hat nix so richtig funktioniert - zumindest nicht eines Mac's würdig.

    Dann also die Frage nach der Deinstallation: ich hab einfach im Spotlight "Crossover" eingegeben und alles, was da aufgetaucht ist, in den Mülleimer gezogen -> scheint alles weg zu sein.

    Wenn jemand eine bessere Lösung hat, gerne, ich würde das auch gern wissen :D

    Übrigens verwende ich sehr erfolgreich "Parallels"
     
  3. cologneskater

    cologneskater MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.04.2005
    Also, mit Office XP habe ich überwiegend gute Erfahrungen gemacht. Bis auf Outlook, das friert schon häufiger mal ein und ist im Parallelbetrieb mit anderen Anwendungen nicht zu empfehlen.

    Ansonsten ist das Löschen der lokalen Crossoverinstallation einfach:

    Im lokalen Benutzerverzeichnis Library/Application Support gibt es ein Verzeichnis Crossover. Den löschen und alles, was man sich unter Crossover installiert hatte ist entfernt.

    Unter Library/Preferences gibt es noch eine Datei com.codeweavers.CrossOver.plist, die kann man auch löschen.

    Wenn man sich Windows-Programme installiert hatte, gibt es im Benutzerverzeichnis einen Ordner "Programme", in dem ein Unterverzeichnis Crossover eingerichtet wurde. Das am besten auch gleich löschen.

    Tja, und dann noch das eigentliche Programm entfernen und die OS X - Partition ist wieder vollkommen von Windows befreit.
     
  4. gruf

    gruf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    24.12.2006
    Revival!

    Die Frage nach den Schädlingen würde ich gerne nochmal wiederbeleben: Kann da was passieren? Viren oder ähnliches?

    Also mal angenommen, Crossover läuft gerade und ein böser Virus kommt vorbei. Kann er von Crossover aus so auf meinen mac zugreifen dass er Schaden anrichten kann? Oder brauchts da noch mehr Faktoren als nur eine funktionierende .exe Datei?

    Grüße und Danke schonmal,
    Phil :)
     
  5. cologneskater

    cologneskater MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.04.2005
    Ja, er könnte Schaden anrichten. Zugriff auf das komplette Dateisystem des Mac hat er durch Crossover, vermutlich aber nicht durchgehend mit Schreibberechtigung (z.B. bei Systemverzeichnissen dürfte der Schreibzugriff nicht klappen, das habe ich allerdings nicht getestet). Angriffsziele sind oftmals exe- oder dll- Dateien, hier besteht für ausführbare Dateien des Macsystems keine Gefährung, weil OSX als Unixsystem "anders gepolt" ist und für einen Windows-Virus ausführbare Mac-Dateien nicht erkennbar sind.

    Ist ein Schädling einfach nur auf das Löschen von Dateien ausgerichtet, wird er durch Crossover dabei allerdings tatkräftig unterstützt.

    Innerhalb des Crossover-Datenverzeichnisses mit den Windows-Dateien steht dem Virus die Welt offen, hier könnte er sich kräftig austoben.
     
  6. gruf

    gruf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    24.12.2006
    :motz: verdammt :( Hatte schon befürchtet dass sowas cooles nen Haken haben muss...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - CrossOver böse Win Forum Datum
Probleme bei der Installation Win 10 über Parallels 12 Windows auf dem Mac 22.11.2016
Nur Windows installiert; OS wiederherstellen? Windows auf dem Mac 11.11.2016
OSx Sierra, Win 7 & 10 Windows auf dem Mac 04.11.2016
CrossOver 15.3.1 angepasst für "Sierra" erschienen Windows auf dem Mac 05.10.2016
2 Treiberfragen (Bootcamp Win 10) Windows auf dem Mac 23.09.2016

Diese Seite empfehlen