"Command not found" im Verzeichnis, obwohl Programm da

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von mcmarty, 12.11.2005.

  1. mcmarty

    mcmarty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.07.2004
    hallo,
    vorangestellt sei dass ich UNIX-blutiger-Anfänger bin. Da ich Web-entwickle hab ich mir MySQL installiert, das ja eine Menge Commandline-Tools hat.

    wenn ich nun am Terminal in das Verzeichnis gehe (cd /usr/local/mysql4/bin) und dort z.B. mysqladmin eingebe, sagt er command not found

    Interessanterweise, wenn ich im Root-Verzeichnis bin, und direkt
    /usr/local/mysql4/bin/mysqladmin eingebe, dann funktionierts !

    Scheint mir doch extrem unlogisch, oder hab ich da irgendwas grundlegendes bei der Terminal-Benutzung nicht gerafft ?
     
  2. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    Registriert seit:
    20.07.2003
    Habs zwar selbst nicht ausprobiert, aber vielleicht reicht mysqladmin selbst nicht da eine Pfadangabe fehlt.

    Das Terminal wird in dem Fall einen Befehl nur in bin suchen...probiere einmal /mysqladmin ?

    /usr/local/mysql4/bin/mysqladmin wie von dir angegeben wird überall gehen, auch im mysql4/bin Verzeichnis selbst.
     
  3. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    du mußt ein ./ davor setzen
    also ./mysqladmin
     
  4. macmeikel

    macmeikel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    43
    Registriert seit:
    02.04.2003
    Genau, so sollte es gehen. Aus Sicherheitsgründen sollte . (also das aktuelle Verzeichnis) nie im Suchpfad von root enthalten sein. Stell Dir vor, ein User legt in seinem Homeverzeichnis ein Script 'ls' an mit:

    #!/bin/sh
    cd /
    rm -rf *

    und root befindet sich in diesem Verzeichnis und will nur mal kurz den Inhalt listen ... ;)
     
  5. mcmarty

    mcmarty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.07.2004
    Ja, danke, mit ./mysqladmin funktionierts ! Und klar, ein Command ist ja ein ausführbares Programm wie jedes andere, das System weiß ja nicht dass ich das z.B. das "originale" ls meine - macht total Sinn
     
  6. TerminalX

    TerminalX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    108
    Registriert seit:
    12.01.2004
    Wie wäre es mit:
    Code:
    export PATH="$PATH:/usr/local/mysql4/bin"
    
    in .bash_profile .
    Dann geht es auch mit mysqladmin. Ohne "./" .
    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen