Cocktail, Xupport oder Placebo?

Diskutiere mit über: Cocktail, Xupport oder Placebo? im Utilities und Treiber Forum

  1. Multrus

    Multrus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.04.2005
    Was ist denn von den Utilities Cocktail, Xupport, Tinker Tool System o. ä. zu halten? Was ist das beste Programm? Lohnt sich die Anschaffung?
    Ich habe diese Programme ausprobiert - aber mir ist nicht klar, ob diese überhaupt etwas bewirken oder ob nur ein Placebo-Effekt vorliegt!
    Gibt es unter Mac OS X ein wirklich unverzichtbares Tool?
    Die f... Norton Systemworks 3 habe ich auf Anraten eines Freundes eliminiert!
     
  2. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Alle diese utilities bieten eigentlich nur ein GUI fuer Terminal Befehle und erleichtern so einige Dinge fuer Menschen die sich im Terminal nicht so wohl fuehlen.

    Es ist sicher falsch diese tools zur regelmaessigen sogenannten Systempflege einzusetzen. Dazu gehoeren so Sachen wie Rechte reparieren, pre-binding erneuern, caches loeschen und die corn jobs daily, weekly und monthly anzuschubsen. All das sind Sachen die man ohne Not nicht zu machen braucht und in den wenigsten Faellen dazu dienen das System performanter zu machen.

    Prebinding wird bei jeder Installation von Apple Software upgedated, Rechte reparieren lohnt sich eigentlich nur vor einem Systemupdate oder wenn der Rechner sich auffaellig verhaelt. Cron Jobs sind auf einem Einzelplatzrechner ohne Serverdienste auch eher ueberfluessig da die groesse der logfiles im Normalfall nicht mal an ein mp3 file mit guter kompression rate heranreichen. Die caches ohne Not zu loeschen macht den Rechner wahrscheinlich eher langsamer als schneller.

    Gefaehrlich wird es wenn man aus Verzweiflung einfach mal auf alle Moeglichen Icons dieser tools zu klicken ohne zu wissen was dann genau passiert.

    Fazit: Zur Fehlerbehebung in mancher Hinsicht ganz praktisch - zur regelmaessigen Systempflege eher ungeeignet.
     
  3. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    27.05.2004
    Ich persönlich würde mir diese Anschaffung sparen.
    Zum einen gibt es zur Not, also wenn wirklich mal ein Problem auftreten sollte, OnyX als kostenlose Alternative, zum anderen dient es wie du schon selbst schreibst, zur eigenen Beruhigung solche Programme durchlaufen zu lassen.
    Siehe auch Wie muss ich mein System Pflegen ? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2005
  4. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    Registriert seit:
    22.04.2005
    Ich nutze OnyX als Freeware Tool. (Achte darauf, die Version passend zu deinem Betriebssystem zu laden)

    Allerdings nur, wenn wirklich Probleme auftauchen. In dem Fall hat es sich erst neulich als hilfreich erwiesen …
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Cocktail Xupport oder Forum Datum
Formatierproblem - und exFAT oder FAT32? Utilities und Treiber 26.11.2015
Wie Terminal einzeln neu installieren oder resetten? Utilities und Treiber 27.04.2014
Wifi Spy Problem oder alternative App Utilities und Treiber 04.11.2013
Aurtoplay von Bluray.isos mit dem Disk-Mounter oder ähnlichem Utilities und Treiber 21.10.2013
Macfuse oder Tuxera NTFS Utilities und Treiber 11.01.2013

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche