Cocktail hat mein System zerstört...

Diskutiere mit über: Cocktail hat mein System zerstört... im Mac OS X Forum

  1. Garrancho

    Garrancho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    07.05.2003
    Hallo,

    ich habe gestern mal Cocktail ausprobiert und das "runnen" der Crop Scripte (hießen die so... traue mich nicht mehr Cocktail zu öffnen...) und der Reparaturversuch der Rechte führten dazu, daß fortan mein PB g4 550 mHz 5 Minuten nach dem Einschalten die lustige 3 Sprachige Aufforderung zum Neustart zeigt - Rechte mit erste Hilfe reparieren sowie erste Hilfe von einer BootCD ausführen haben nix gebracht... erst eine neuinstallation von MacOS 10.2 hat Besserung gebracht.

    Durch Cocktail habe ich 1 Arbeitstag verloren:mad:

    Es kann sein, daß ich ein trauriger Einzelfall bin aber: Seid vorsichtig mit Cocktail!
     
  2. GeistXY

    GeistXY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    27.03.2003
    Hallo,

    mir ist da noch nicht passiert, ganz im Gegenteil Cocktail hat mir immer sehr geholfen. Aber es ist klar, das Cocktail auch in der Lage ist dem System zu schaden. Denn Cocktail kann auch versteckte Systemdatein löschen, das tut es aber eigentlich nur auf Anweisung, des Users.
    Na vieleicht gibt es Software mit dem sich Cocktail beißt, werde mal bei mir schauen.......

    Gruß

    XY
     
  3. letsdoit

    letsdoit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    08.03.2003
    kann mir beim besten willen nicht vostellen, dass das an cocktail liegt.

    soweit ich weiss, ist cocktail nichts anderes wie eine komfortable GUI für die befehle die du sonst im terminal eingeben musst.

    cocktail selber tut ja nicht's aus sich selbst sondern löst nur die in os X vorgegebenen routinen aus, ohne dass man sich selber durchs terminal und die dafür nötigen befehle hangeln muss.
     
  4. RETRAX

    RETRAX Gast

    ich will jetzt keine pro und contra Cocktail und Co Diskussion anzetteln, aber ich halte solche Tools ab OS X Jaguar für überflüssig.

    - Die Rechte kann man mit dem in OS X enthaltenen Festplatten-Dienstprogramm reparieren lassen.

    - Die Prebindings werden nach einer Software Aktualisierung vom System automatisch durchgeführt.

    - Die cron Scripts sind nicht wirklich wichtig...es werden halt ein paar Logdateien gelöscht, etc... was solls...auf die paar MB ist geschissen (schwäbisch gesagt).


    Gruss

    RETRAX

    defekter Link entfernt
     
  5. Garrancho

    Garrancho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    07.05.2003
    Hmmm - ich weiß auch nicht woran es lag, mich hatte gewundert, daß Cocktail während der Überprüfung Online gehen wollte... da ich nicht am Netz hing hat das nix gebracht.

    Ich glaube ich fühle mich besser wenn ich bei MacJanitor bleibe.

    Wie oft sollte man die Scripte starten - gibt es da Erfahrungswerte?
     
  6. tolstoi

    tolstoi Gast

    Hi,
    wie weiter oben schon erwähnt und das habe ich mal im Netz gelesen - ab Jaguar sind die meisten Tools wie Cocktail überflüssig, da das System das wohl selbst erledigt. Cocktail hat bei mir glaube ich auch mal was durcheinander gebracht.

    Grüsse
     
  7. letsdoit

    letsdoit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    08.03.2003
    ihr habt natürlich recht, cocktail ist in osX vom nutzen her überflüssig, weil es eben nichts tut, was nicht OSX von haus aus tun kann.

    es ist nur eine komfortable GUI für alle dies funktionen die sowieso schon unter der OSX haube schlummern.

    ich drück halt lieber auf einen button, als einen - für mich kryptischen - befehl ins terminal einzugeben. in diesem sinne ist cocktail für mich alles andere als überflüssig.
     
  8. Garrancho

    Garrancho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    07.05.2003
    -> das geht mir nicht anders... nur ich mag ab sofort das GUI MacJanitor lieber ;)
     
  9. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Geholfen

    Ich denke, um mit Cocktail Schaden anzurichten, da muß man sich schon an das Löschen von Systemdateien machen.

    Cocktail ist nur ein GUI für Unixbefehle und ich wüßte jetzt nicht, daß es irgendwelche Root-Rechte besitzt, also kann kaum etwas passieren, was per Terminal als admin nicht auch geschieht.

    Mir zumindest hat Cocktail schon geholfen und vielen anderen auch. Und die Cron-Scripte laufen nicht, wenn der Mac über Nacht aus ist.

    Mein Cocktail geht nicht online ...

    Aber keine Frage: Man kann ohne Cocktail leben. Nur ich halte gerne mein System sauber und Cocktail erspart aufwändige Terminal-Sitzungen. :)

    Es grüßt

    Lynhirr
     
  10. RETRAX

    RETRAX Gast

    Hallo Lynhirr :)

    wenn die Cron-Scripte wirklich so existentiell wären hätte Apple sie ins System eingebunden (beim start oder shutdown).

    Auf das "runnen" der Cron scripte kann man imho verzichten...alles was passieren kann sind ein paar MB die man verbrät. bei den heutigen Festplatten Kapazitäten ist das nicht weiter tragisch.

    Das System wird dadurch nicht instabiler.


    Lieben Gruss

    Micha

    defekter Link entfernt
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Cocktail hat mein Forum Datum
Hat macOS Sierra die Tastenkürzel geändert? (CMD und +) Mac OS X 11.11.2016
Mail,iCal,iSync,Onyx,Cocktail unter Tiger langsam und instabil oder garnicht Mac OS X 01.05.2005
Unterschied?: Cocktail / Onyx Mac OS X 08.02.2005
Probleme bei Installation Cocktail Mac OS X 22.07.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche