CMYK-Auszüge als einzelne Dateien speichern?

Diskutiere mit über: CMYK-Auszüge als einzelne Dateien speichern? im Adobe Acrobat Forum

  1. Kopfkissen

    Kopfkissen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    59
    Registriert seit:
    12.08.2005
    Hallo,

    ich hab schon danach gegoogelt, aber finde einfach nichts rechtes. Weiß jemand von euch, wie ich in einem pdf-File mit Acrobat Professional oder sogar schon direkt in InDesign CS2 die Farbkanäle einzeln speichern kann?

    Ich kann mit Acrobat das Output zeigen lassen, wie's aussehen soll (Preview), aber dann nicht speichern. Hilfe!


    (Die Schülerzeitung bringt mich mal noch auf die Palme!)


    edit:
    mist. sollte vielleicht ins Druckerforum.
     
  2. EllyRigby

    EllyRigby MacUser Mitglied

    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    20.05.2005
    Falls ich dich richtig verstehe:
    Datei -> Drucken -> Ausgabe -> Farbe: Separationen -> die Farben auswählen, die gedruckt werden sollen
    Auf diese Weise erhältst du ein farbsepariertes PDF, eine Farbe pro Seite (im Gegensatz zum Composite-PDF, alle Farben auf einer Seite). Das geht aber nur, wenn dein Drucker das auch unterstützt. Eventuell musst du einen virtuellen Drucker anlegen.
     
  3. Kopfkissen

    Kopfkissen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    59
    Registriert seit:
    12.08.2005
    Hmm.. Das klappt leider auch nicht so richtig.

    Wenn ich's in ne Datei drucke - weil ich's nämlich als Datei brauche - bekommt es keine Endung, d.h. heißt einfach nur "cyan". Ohne .pdf oder sowas. Damit kann ich dann leider nichts anfangen.

    Hat jemand irgendeine andere Idee?
     
  4. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Weshalb willst Du eigentlich die
    Farbkanäle einzeln speichern?

    Fragt irritiert Jürgen
     
  5. Kopfkissen

    Kopfkissen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    59
    Registriert seit:
    12.08.2005
    Wir lassen unsere Schülerzeitung nicht von einer regulären Druckerei, sondern von einer Bank (Mitsponsor) drucken.

    Weil die aber im Normalfall nicht CMYK drucken, sondern nur blau, brauchen die alle Kanäle in graustufen ausgedruckt (oder eben in einer Datei). Zum Abfotografieren und dann richtig drucken. Richtig old school. Warum, weiß ich nicht genau.
    Auf jeden Fall ist das der billigste Weg, 350 x 60 Seiten im 20x20cm Format zu bekommen.

    Ergo muss jemand her, der drei mal mit der Kirche ums Dorf rennt und sich den Hintern aufreisst, nur, dass ein paar Schülerchen ihre geistigen Ergüsse mit anderen teilen dürfen. Tja, und dieser jemand bin ich, weil ich zufälligerweise der einzige bin, der sich dafür ein bisschen interessiert und dummerweise auch noch damit auskennt.
    Wie man hier merkt, leider doch nicht gut genug. Man lernt eben nie aus.

    Wenn jemand eine Möglichkeit findet, die einzelnen Farbkanäle in eine Datei zu drucken/speichern... Wäre toll, wenn er's hier reinschreibt.


    Und jetzt schlaf ich erstmal drüber, vielleicht kommt da ja die erleuchtung. So, wie ich den Laden hier kenne, würde es ein vielfaches leichter sein, das ganze auf nem Mac zu machen. Aber ich hab hier nur Dosen mit Adobe CS2...
     
  6. EllyRigby

    EllyRigby MacUser Mitglied

    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    20.05.2005
    Finder -> Einstellungen -> Erweitert
    Ist dort „Alle Suffixe anzeigen“ angeklickt?
     
  7. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Hallo Kopfkissen,

    wenn ich Dich richtig interpretiere, druckt Dein Sponsor
    nur Ein-Farben (Blau). Oder liege ich da falsch?

    Da Du ja mit Acrobat arbeitest, ergo auch Destiller hast,
    machst Du ein EPS als GRAUSTUFE. Diese beinhaltet alle
    Deine Farbinformationen in GRAUWERTEN.

    Davon erstellst Du Dein PDF.

    Der Drucker braucht keine Farbauszüge, wenn er
    nur Ein-Farben druckt.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass heute noch eine Druckerei
    auf Deine geschilderte Art Lithos herstellt.

    Gruss Jürgen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche