Classic...Was ist das eigentlich ?

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von SM74, 06.02.2007.

  1. SM74

    SM74 Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    03.09.2006
    Hallo,

    da ich erst seit sehr kurzer Zeit zur Mac-Gemeinde gehöre,
    habe ich noch nicht ganz so den Überblick, was historisch so bei Apple angesagt war.

    Für mich war zunächst überhaupt nicht klar, was ich mit dem Intel MacMini gekauft habe.
    Ich war davon ausgegangen, dass auch "alte" Software darauf problemlos läuft.

    Erst nach dem Kauf hörte ich was von "Rosetta" (dämlicher Name übrigens).
    Ich ging davon aus dass damit die Abwärtskompatibilität sicher gestellt wurde.

    Erst seit kurzer Zeit ist mir bekannt, dass es auch noch einen "classic" Modus gibt, der aber,
    wenn ich das richtig verstanden habe, auf intel-macs nicht verfügbar ist.

    Mir geistern also viele Begriffe durch den Kopf und eine gewisse Zuordnung wäre schonmal wichtig.

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    UB = Universal Binary (Programmcode für PPC und INTEL)
    PPC = PowerPC Version
    Rosetta = Emulation von PPC auf Intel Plattformen
    Classic = ? 68000er Serien ?

    Wie sieht das bei den Systemen aus ?

    MacOS 7.x = PPC oder 68000er ?
    MacOS 8.x = ?
    MacOS 9.0 = ?

    Ich überlege gerade, wie ich ein "altes" System auf meinem Intel Mini startfähig bekomme.

    Welches System würdet Ihr einsetzen und warum ?

    Meinung erwünscht!

    Danke Euch
    Euer Doc
     
  2. demogod

    demogod MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.05.2005
    classic ist ein os 9 (9.2.2 only?) das in einer vm (virtual machine, so wie parallels) läuft.
    und da os 9 auch nur für ppc prozessoren programmiert wurde, rennt es nur auf ppc macs.

    ps.: das mit der vm ist so wahrscheinlich nicht korrekt, wird aber jemand besser erklären können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2007
  3. SM74

    SM74 Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    03.09.2006
    danke,

    aber leider verwirrt mich das jetzt noch mehr....

    OS7 OS8 ?
     
  4. sonny1406

    sonny1406 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    41
    Registriert seit:
    26.10.2004
    os7 und os8 sind die Betriebssysteme die vor osx da waren.Sowie win. 95,98,me etc...
     
  5. martin68k

    martin68k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    05.04.2005
    so viele fragen auf einmal...

    classic, wie du es brauchst, ist genau diese komische emulation mit dem merkwürdigen namen.

    bis system 8.1 gabs das mac system auch für die 680x0 macs. davon läuft manches unter classic am modernen ppc. der intel-mac ist dafür aber wohl weniger gemacht.

    empfehlung: wenn dich altes zeuch interessiert, leg dir auch altes zeug zu. kostet fast nix. ansonsten erfreue dich des neuen systems! osx ab 10.3.x hat mir noch nie probleme gemacht, ausser veralteter periferie und darauf bin ich ja nicht angewiesen, da ich ja auch alte äpfelchen habe ;)
     
  6. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Zum Namen Rosetta schau mal bei Google oder Wikipedia nach, wo der historische Hintergrund ("Übersetzungstein") erklärt wird.

    Ich würde ohne Not gar kein altes Mac System einsetzen (Mit Not läuft bei mir für bestimmte Zwecke noch ein 9.1)

    Wenn man nicht noch alte, liebgewordene Hard- und Software hat, gibt es außer technikhistorischen Gründen für Neueinsteiger praktisch keinen Grund, sich mit alten Mac OS System und dazugehöriger Hardware zu beschäftigen.
    Wenn Du Dich trotz allem damit beschäftigen möchtest, folge dem Rat von martin68k und beschaffe Dir alte Hard- und Software.
     
  7. SM74

    SM74 Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    03.09.2006
    Danke für Eure Ausführungen!

    Ich verfolge einen bestimmten Hintergrund. Grundsätzlich empfiehlt es sich immer (mit gewissen Einschränkungen) das aktuelle System einzusetzen, denn die fleissigen Coder, finden immer einen Weg, auch "alte" Software ausführbar zu machen.

    Ich habe mir den Mini als Einstieg bewusst gewählt, weil nicht zu teuer und gute Leistungswerte (die GMA mal aussen vor, aber so schlecht wie befürchtet ist sie nicht).

    Ich setzte im Mini bereits erfolgreich Emulatoren ein, erst jetzt bin ich auf den "Trichter" gekommen, dass es auch für Apple, alte, "historische" Software gibt und ich wollte mal testen, was geht und wie das geht, darum auch die Nachfrage hier, da sicher nicht alle hier Switcher sind, sondern sich hier auch sicher ein paar alt eingesessene Macuser tummeln. Nur muss ich ein gewisses Grundverständnis der Materie haben, damit ich mich im Dschungel zurecht finde.

    Wie gesagt Apple war für mich bis zum Kauf des Mini überhaupt kein Thema, warum weis ich nicht, hätte mir den Switch von Windoof zu Linux in 2004 sparen können und gleich einen Mac kaufen sollen. Egal schädlich ist die Linux Erfahrung nicht, da ich mit dem Dateisystem (Verzeichnisstruktur) schon etwas vertraut bin und ich recht schnell auch auf Dateiebene dass gefunden habe, was ich suchte.

    Doc
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2007
  8. SM74

    SM74 Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    03.09.2006
    Hmmm,

    sehe ich das richtig:

    Intel Mini mit OS 10.4.8 (nativ)
    -> Sheepshaver (UB) starten (nativ)
    --> OS 9.04 ausführen (emulation)
    ---> Classic Modus ausführen (emulation innerhalb der emulation):rolleyes:

    Ui! das sieht nach slowmo aus ?

    Doc
     
  9. martin68k

    martin68k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    05.04.2005
    die classicumgebung ist schon denkbar schleppend auf den letzten ppcs, ist ja auch logisch bei zweierlei laufzeitumgebungen. eine emulation kann eigentlich nur noch langsamer sein...
    jedenfalls läuft bei mir der g3 mit os9.2.2 drastisch schneller, als die classicumgebung auf meinem ibook g4
     
  10. lower

    lower MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    06.10.2004
    Das finde ich lustig -
    ich kenne einige Büros die bis vor kurzen (oder immernoch) mit Classic gearbeitet haben - ganz regulär - ohne OS X....
    ----- und hier wird von Classic als "historisches System" gesprochen :D


    ...entweder ich werd alt - oder alle Anderen sind sehr jung...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen