Citrix, wie funktioniert's?

Diskutiere mit über: Citrix, wie funktioniert's? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. nintsch

    nintsch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    16.08.2004
    Hallo!
    Da wir bei uns in der Firma demnächst auch die Administration auf Apple umstellen wollen hab ich eine Frage.
    Wir haben ein recht umfangreiches Buchhaltungsprogramm, welches wir auch weiterhin verwenden müssen. Dieses läuft leider nur unter Windows. Da eigentlich fast alle von Virtual PC abgeraten haben hat uns die Firma, die das Netzwerk betreuen soll "Citrix" empfohlen. Sie testen jetzt mal, ob das Program über Citrix läuft, was wir hoffen, sonst brauchen wir eine neue Idee.
    Wie funktioniert das Programm? Ist das sowas wie Virtual PC nur von einer anderen Firma oder ist das ganz was anderes? War leider nicht anwesend wie uns das Programm empfohlen wurde und kenn mich im Moment garnicht aus, da jeder was anderes erzählt.
    Danke schon mal für eure Antworten
    Nintsch
     
  2. macfehni

    macfehni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    08.03.2003
    Hallo,

    ich kenne Citrix von WISO InternetSparbuch. Dort kann man online seine Lohnsteuererklärung abgeben.

    Es öffnet sich ein Fenster und darin wird das Java-Applet Citrix gestartet. Es ist so, als würde man vor einem Windows PC sitzen. Ist so eine Art virtuelle Remote-Desktop-Steuerung. Der Mac braucht halt keinen PC emulieren.

    Von der Performance kann ich nicht viel sagen. Es kommt natürlich auf die ganze Konfiguration an.

    Ich habe die Steuererklärung hier auf einen Apple mini mit 1,25 GHz über DSL 2000 getan. Wahrscheinlich ist das DSL 2000 ein bißchen zu träge. In einem Firmennetzwerk könnte dies wahrscheinlicher schneller gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2005
  3. tom's

    tom's MacUser Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.02.2005
    du öffnest ein programm quasi auf dem citrix server welcher dir aber vorspielt es auf deinem rechner geöffnet zu haben... das geöffnete programm ist dann theoretisch so schnell wie der server bzw. wie die leitungen es zulassen...

    vorteil ist eben zu vpc das nichts emuliert werden muss und so ziemlich jede pc anwendung superschnell läuft...

    hoffe meine ausführung stimmt so ca. ;)
     
  4. fredokrates

    fredokrates MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.10.2004
    Es kommt auf die Serverkapazität sowie auf die Bandbreite der Verbindungen zwischen den Terminals und dem Server.
    Das Citrix wird praktisch auf dem Server ausgeführt und nur das Bild wird dann auf ein Terminal übertragen. (deswegen ist die Serverkonfig auch so wichtig, damit auch mehrere gleichzeitig darauf zugreifen können)
    Soweit meine Erfahrungen vor 2 Jahren.
     
  5. mactomtom

    mactomtom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.04.2003
    Citrix liefert ein "Metaframe" auf dem Gast-PC, in dem prinzipiell alle PC-Anwendungen ausgeführt werden können. Hier laufen über Citrix: SAP, Microsoft Office, Hummingbird (für X-Server Anwendungen). Der Nachteil von Citrix liegt in der Sache selbst: Bei einem langsamen Netzwerk oder viel Traffic wird alles schleichend langsam. Der Vorteil ist die Wartungsfreundlichkeit; jeder Metaframe-Nutzer hat die gleiche Programmversion, Updates müssen nur noch einmal eingespielt werden.
    Citrix auf Mac habe ich bislang noch nicht gesehen; unsere Macs haben ihre Programme auf der Festplatte. Da sie eh kaum gewartet werden und die User eigentlich auch die Administration machen, ist das die billigste Lösung.
     
  6. ruppi!

    ruppi! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.979
    Zustimmungen:
    660
    Registriert seit:
    15.01.2005
    Citrix ist im Prinzip nichts anderes als ein "erweiterter" Windows-TerminalServer. Die Applikationen werden lokal auf dem Terminal-Server ausgeführt und dem Endgerät per ICA Protokoll zur Verfügung gestellt. Übertragen werden nur Bildschirminhalte und Tastatur / Mauseingaben.

    Vorteil: Da es für fast jedes Endgerät einen Citrix Client gibt, erreicht man eine _fast_ komplette Plattformunabhängigkeit.

    Gruss
    Markus
     
  7. ruppi!

    ruppi! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.979
    Zustimmungen:
    660
    Registriert seit:
    15.01.2005
    Man kann selbst über eine analoge Leitung sehr charmant arbeiten. Der Bandbreitenbedarf einer Citrix-Session beträgt ca 20-30k. An der Leitung _kann_ es also eigentlich nicht gelegen haben.

    Gruss
    Markus
     
  8. Krizzz

    Krizzz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.07.2005
    Hallo zusammen,

    bin gerade über diesen Eintrag gestolpert. Ist es wirklich möglich Citrix über den Mac zu nutzen? Das wäre nämlich für mich eine sehr interessante Sache.

    Gruß

    Krizzz
     
  9. nintsch

    nintsch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    16.08.2004
    Danke für die raschen Antworten, jetzt sehe ich da schon ein wenig durch!
    Es wird bei uns gerade getestet ob das Buchhaltungsprogramm über Citrix läuft, werde dann mal berichten wie und ob es überhaupt funktioniert.
    Grüße
    Nintsch
     
  10. ruppi!

    ruppi! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.979
    Zustimmungen:
    660
    Registriert seit:
    15.01.2005
    Du kannst deinen Mac als Client nutzen, als TerminalServer nicht. Daürf benötigst du einen W2k oder W2k3 Server. Oder alternativ UNIX.

    Gruss
    Markus
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Citrix funktioniert's Forum Datum
Citrix-Server, Auswahl Server und Auswahl Mac´s Mac Einsteiger und Umsteiger 30.10.2006
Citrix und Windowsanwendungen Mac Einsteiger und Umsteiger 06.02.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche