Cinema Display an der Dose ???

Diskutiere mit über: Cinema Display an der Dose ??? im Peripherie Forum

  1. dachief

    dachief Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.05.2004
    Hallo, hat hier jemand erfahrungen mit dem anschluss eines neuen 20" Cinema Displays an einen PC. Würde mir gerne eins zulegen da ein neuer Mac mit DVI auch irgendwann ansteht und ich dann gerne wechseln wollte, Sprich mein jetziger TFT geht mir echt auf den NErv und für die Übergangszeit bis zum neuen Mac würde ich das Cinema Display gerne an meine Dose anschließen da mein Ibook leider keinen DVI-Port hat.

    Habe da nur gelesen das Grafikkarten spezielle Anforderungen erfüllen müßen und bin da etwas überfordert. Habe im Moment noch eine Sapphire Atlantis Radeon 9600Pro (ATI eben). Kann es da probleme geben obwohl apple sagt das man das 20" und 23" Cinema auch an einem PC betreiben kann.

    Danke im vorraus.
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.861
    Zustimmungen:
    485
    Registriert seit:
    06.06.2004
    die karte sollte das können. wüsste nicht, was dem im weg steht...

    gruß
    mick
     
  3. HAL

    HAL Gast

  4. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    du meinst schon das neue modell( ALU )?
    glaube nicht das du probleme haben solltest, solange es eine ATI oder nVidia ist, glaube jabba hatte man einen thread eröffnet, wo er probleme mit eine matrox grafikkarte hatte/hat, die konnte das cinema display nicht zum laufen bringen!
    du könntest mal die suchfunktion einschalten, denke da werden deine meisten fragen beantwortet :)
     
  5. dachief

    dachief Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.05.2004
    Jep das Alu

    Genau, meine das 20" Alu. Es gibt da zwar auch ein 20" Dell Display im selben Format das sogar das gleiche Display wie Apple hat, aber der Preis nach der Senkung diese Woche hat mich dann eines besseren belehrt. 999 Euronen sind schon ok und als studi bekomme ich das Display bei macatcampus für 855 Euro. Dann noch die MwSt. runter und schon kostet das ganze dann nur noch 737 Euro. Für den Preis muß ich einfach zuschlagen.
     
  6. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Hai!
    Hui, Dell hat wahrhaftig ein 20" im gleichen Format rausgebracht, ist mir noch gar nicht aufgefallen!

    Der Dell hat Analog, DVI, S-Video und Composite Eingänge, warum bringt das nicht auch mal Apple fertig? (Gut, auf das analog-Teil kann man verzichten ;))
    Im Gegensatz dazu hat er aber nur einen USB Hub (zwar ein 4er), aber kein FW!

    Am interessantesten finde ich aber die Tatsache, dass auch bei Dell das 20er Breitbildformat erheblich teurer ist, als die üblichen 20Zöller.
    Die Preisdifferenz beträgt zum Apple "nur" 120 Euro, das schmerzt dann den pragmatischen Jabba nicht mehr ganz so schlimm.

    :)

    Zur Kompatibilität wurde ja schon alles gesagt. ;)
     
  7. v-X

    v-X Gast

    Das Problem liegt beim DVI-Anschluss, da gibt es verschiedene, du musst da auf den Standart achten, am PC bzw. an der Grafikkarte des PCs sind meistens DVI-D anschlüsse, Apple verwendet allerdings DVI-I, beim I-Standart fehlen die 4 Stifte neben dem einen quer liegenden Kontakt, der PC hat diese Stifte dann und der Stecker passt nicht...darauf sollte man achten, vga ist vga aber DVI ist eben nicht DVI
     
  8. fuku

    fuku MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.02.2005
    und was macht man wenn man einen apple monitor an einer graka mit dvi-d betreiben möchte?
    kennt sich da jemand aus?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche