Cinema Display 20" vs. Dell 2005FPW 20"

Diskutiere mit über: Cinema Display 20" vs. Dell 2005FPW 20" im Peripherie Forum

  1. FloHausBY

    FloHausBY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.01.2004
    Hallo,
    ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken mir ein neues Display zu kaufen.
    Die aktuellen 19" Modelle scheiden wegen der kleinen Auflösung (1280x1024) sowieso aus. Nach längerer Recherche sind nur die beiden 20" Displays von Apple und Dell übrig geblieben. Beide sind im 16:10 Format (genau wie mein PB!) und haben so. 1600x1050 Pixel. Ich hab sogar irgendwo gelesen, das in diesen Displays das gleiche S-IPS Panel verbaut sein soll. Für welches der Beiden soll ich mich nun entscheiden? Preislich ist das Dell mit 695 € zwar deutlich billiger (ACD: 895 € mit EDU-Rabatt bei Digitalplanet.de), aber rein von der Optik her, kann man Dell (wie eigentlich immer) vergessen. Bitte liefert mir ein paar Argumente.
    Vielen Dank im voraus und mfg

    FlohausBY

    URL's für beide Displays:

    ACD: http://www.apple.com/de/displays/
    Dell: http://accessories.euro.dell.com/sn...y_id=5194&first=true&page=productlisting.aspx

    EDIT: Oops, hab ganz vergessen, das Dell hat 4 versch. Anschlussmöglichkeiten (Digital, Analog, S-Video, Composite), eine Pivot Funktion (Hochformat), BildinBild und 3 Jahre vor Ort Service (=Garantie??). Das ACD hat leider nur DVI und zusätzlich zum USB noch nen FireWire Hub, aber leider nur 1 Jahr Garantie. Sorry, hatte ich vorher vergessen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2005
  2. rookie

    rookie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    26.10.2003
    das dell hat mehr anschlüsse, klarer punkt für dell.
    die verbauten panels sind indentisch
    das apple display sieht aber viel besser aus, ich hab selber eins.
     
  3. FloHausBY

    FloHausBY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.01.2004
    Das mit den Anschlüssen ist ein klares Plus für das Dell (Hab meinen Beitrag dahingehend erweitert). Woher weisst du, dass die Panels gleich sind. Ich hab das irgendwo, auch in nem Forum, gelesen aber sicher ist das nicht (Wär aber schon wichtig, da die Bildqualität min. so gut sein sollte wie beim ACD, welches ich schon "live" gesehen hab). Sicherlich sieht das ACD besser aus, aber rechtfertigt das Mehrkosten von fast 200 €?

    mfg Floh
     
  4. two42two

    two42two MacUser Mitglied

    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2003
    ...
    sag mal wie soll dieses BildinBild funktionieren, d. würde mich mal interessieren.
    also das Dell Display sieht wirklich hässlich aus, aber 200,- Euro ist das reine
    Design von Apple auch nicht Wert (ok ist eine Firewire Hub dabei), und wie sieht
    es mit der Rückgabe bei Pixelfehlern bei Dell aus?

    grüsse

    two42two
     
  5. FloHausBY

    FloHausBY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.01.2004
    Hallo,
    so wie es ich bisher verstanden habe, kann man zusätzlich zu dem Bild von einem der beiden Haupteingänge (DVI, VGA analog) noch ein kleines Bild der von einem der Beiden Video Eingänge einblenden. Es soll auch noch eine PBP "PictureByPicture" Funktion geben, da teilen sich die beiden Quellen den Schirm. Ich hab aber auch keine Ahnung, wie gut das geht, bzw. für was man sowas brauchen könnte. Aus dem Text bei Dell geht leider auch nicht hervor, ob man zwischen den beiden Eingängen (DVI u. VGA) per Schalter wechseln kann.

    Zum Design: Kann man es sich als Apple User erlauben, ein Dell Display auf dem Schreibtisch stehen zu haben. (Ich hab es auch in meiner Wintel Zeit vermieden was bei Dell zu kaufen.....Dell ist Micro$oft für Hardware)

    Wegen den Pixelfehlern, hab ich keine Ahnung wie Dell das Handhabt, werd mich aber mal auf deren HP auf die Suche machen.

    Danke und mfg Floh
     
  6. scwork

    scwork MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    02.02.2004
    Kleiner Nachtrag: Momentan ist das ACD 20" bei MACATCAMPUS für 855,- zu bekommen. Somit liegt der Unterschied nur noch bei 160,- Euro. Zugegeben immer noch viel Geld - aber das ACD 20" ist einfach nur gut!
     
  7. rookie

    rookie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    26.10.2003
    also nur noch so nebenbei: so schlimm finde ich dell nicht.
    windows, ja, und die notebook sind auch schlecht ja. aber müsste ich mir ein anderes display als ein apple cinema kaufen, würd ich zu dell greifen.

    ausserdem finde ich die plasmas und lcd-tv's von dell super, gibt wohl nichts vergleichbares. (preis/leistung/design)

    aber eben, um zu deinem thema zurück zu kommen.
    wenn du wirklich aufs geld schauen musst, kauf dir den dell.
    wenn es nicht drauf an kommt, würd ich mir das apple leisten, schon nur von wegen anderes display an einem mac... der usb- und firewire- hub ist übrigens nicht zu unterschätzen, ist superpraktisch...
     
  8. Brandhoff

    Brandhoff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2004
    Welchen Sinn machen viele Anschlüsse, wenn der einzig brauchbare der DVI Anschluß ist? IMO also kein praxisrelevanter Vorteil.

    Bei Poivot- und Bild-im-Bild-Funktion würde ich prüfen, ob Dell die nötige Software/Treiber auch für den Mac bereitstellt ... wage ich zu bezweifeln.

    cheers
     
  9. FloHausBY

    FloHausBY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.01.2004
    An den zusätzlichen VGA Eingang könnte ich neben dem PB auch noch die alte Dose anschließen (Spare mir den DVI Switch). Pivot Funktion benötigt IMHO keine Software, solange der Bildschirm per DVI angeschlossen ist. Lediglich muss vom Rechner die "verdrehte" Auflösung bereitgestellt werden können. Bild im Bild macht der Monitor alleine per Hardware -> dazu braucht man keine Software, geht also auch am Mac.

    Trotzdem sieht das ACD viel besser aus.
    Das stärkste Argument für Dell mir momentan noch die 3 Jahre VorOrtService (wobei ich immer noch nicht weiß ob das Garantie bedeutet?).

    mfg Floh
     
  10. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    Registriert seit:
    21.11.2003
    @FloHausBY

    Wenn Dir Dell sooo gegen den Strich geht, dann hol Dir doch das Apple Display:

    Dafür: Qualitativ zählt doch eh nur der DVI Anschluss, Pivot-Funktion wird nicht unterstützt... Dell hat auch keine Treiber dafür. (Ich weis dass, ich mehrere Pivots von Dell habe ;))

    Dagegen: Du hast mom noch eine Graka mit VGA Ausgang, willst aber später aufrüsten auf die neuen Atis für Mac.
    Diese werden dann endlich auch die Pivot-Funktion mitttels Mac Treibern unterstützen.
    Und Du möchtest z.B. von einem DVD Player mal ein Filmchen auf dem Bildschirm ansehen.

    HTH
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche