Centrino oder iBook ?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von schumacher2000, 31.05.2003.

  1. schumacher2000

    schumacher2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2003
    Grüß Euch habe folgendes Problem, ich will ein neues Notebook und weiß nich ob ich es mit MacOs waagen soll.....

    Ich stehe vor der Entscheidung entweder IBM R40, Asus M2400N oder
    ibook 900 Combo ... und es ist ein Desktopersatz!

    IBM R40: Centrino 1,3Ghz/ 256MB Ram/ 30GB HD/ Combo/ Wlan/ XP Prof./Radeon 7500 32MB/ 2,6-2,8kg/ 14"/ bis 6,2h Akku/ 1 Jahr Garantie + 1 Jahr Gewärhleistung/ 1499,- ¤

    Ausus M2400N: Centrino 1,3Ghz/ 256MB Ram/ 40GB HD/ Combo/ Wlan/ kein Betriebssystem (habe aber eh noch W2k)/ Grafik 855 shared/ 2,2-2,5kg/ 14"/ bis 5,8h Akku (laut CT)/ 3 Jahre Garantie( 2Jahre Display, 1 Jahr Akku)/ 1369,- ¤

    Apple iBook: 900Mhz/ 128MB Ram/ 40GB HD/ Combo/ Airport/ MacOSX/ Radeon 7500 32MB/ 2,2kg/ 12"/ bis 3,5h (laut CT)/ 1 Jahr Garantie + 1 Jahr Gewärleistung/ 1459,- ¤ ( 1598,- ¤ mit Carpaq)

    --> lohnt sich das Carepaq? kanpp 100¤ fürs RAM kommen beim ibook ja eh noch hinzu (512MB)

    Nunja man muß schon sagen das die Akkulaufzeiten vom Centrino doch deutlich besser sind sowie die Geräte schneller sind.... daher auch meine Bedenken wenn ich mir sofot ein ibook hole und wenn Steve Ende Juni wieder gesprochen hat die Dinger sofot 300,- ¤ weiniger kosten... was bei IBM so nicht passiert wobei der Wertverfall bei PCs etwas schneller ist....

    Help Me!

    Danke,

    Benjamin
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2003
  2. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
    falls statt Ibook powerbook stehen würde, wäre mein tip klar powerbook. so wäre ein intel centrino die bessere wahl.
    weil preis leistung besser.

    IBM ist schon ok
     
  3. schumacher2000

    schumacher2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2003
    Naja nur das mich das billigste Powerbook 1944,- ¤ kostet (ganz zu schweigen von den Negativen Seiten der Rev. A z.B. verschiedene Displayqualitäten....) würde und da komm ich schon wieder in eine ganz andere Klasse rein: IBM X31 Subnotebook 1,6kg 12" 1,4Ghz Centrino 40GB HD bis 5,5h Akku Wlan 3 Jahre Garantie für 1828,- ¤

    Danke,

    Benjamin
     
  4. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2003
    Wie bereits gesagt...

    Wie bereits in Deinem anderen Thread gesagt, Du musst neben PC oder Mac? auch XP/W2K oder OS X? abwaegen. Wenn Du Dir OS X nicht zutraust oder keine Lust auf einen Wechsel hast, dann nimm das IBM. Presiaenderungen in der Zukunft wird es bei IBM auch geben...

    Gruss,

    GermanUK

    PS: Wofuer steht ueberhaupt "CT"?
     
  5. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
    klar kommst du in eine ganz andere klasse. aber powerbook ist ein G4 und bleibt die nächsten jahre auch zeit gemäß.
    nen G3 würde ich mir jetzt nicht mehr zumuten, egal wieviel MHZ.
    ansonsten kommt apfel immer vor intel!
     
  6. schumacher2000

    schumacher2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2003
    Naja mir geht es halt auch um das Handling und ich muß sagen Win2000 ist ein schönes System. kein Absturz bei mir persönlich auf dem Lappi in den lezten 1,5Jahren.
    Auch Linux ist ein feine Sache wobei mir im Alltagsgebrauch doch zu tricky (hab da schon genug peil von...) aber ich bin inzwischen bin ich der Meinung: "es muß einfach laufen" und ich habe kein Bock nur für ne neue Applikation ein neuen gcc zu installieren...
    Vom Kontzept von Mac bin ich schon begeistert aber ich muß sagen auf Anhieb bin ich beim ibook testen nicht ganz warm geworden (das dauert wohl ein bisserl als eingefeleichter Windows User...).

    Mein Problem ist u.a. die Effizenz von ibook & MacOsX, überall kloppen die MacUser Sprüche wie ey 4 C64er zum Mond und 1Ghz für WinXP, andererseits ohne 640MB Ram hast kein Spass uter OsX und da muß ich ehrlich sagen mit 256MB kann man mit XP recht vernüftig arbeiten.
    VIEL RAM ist imer ein Zeichen dafür das der Rest nicht stimmt, ich habe hier auch ein 2. Lappi mit 650Mhz die für bestimmte Applikation eigentlich zu langsam ist aber dank 320MB Ram erziehlt man doch ganz angenehme Resultate...

    Servus,

    Benjamin

    P.S. CT = c´t = Magazin für Computerzeitung um einiges besser und Seriöser als Chip PC-Welt / Professional etc... achja un von wegen G4 im Powerbook ohne L3 Cache ist der doch nicht soviel schneller als ein G3 900Mhz oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2003
  7. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    08.01.2003
     

    dann warte mal auf longhorn. das hat 2004 / 2005 dann die technik des jaguar von heute. da wird dem windowslager auch noch ein gewisses umdenken abverlangt, dessen bin ich mir sehr sicher. ;-)
     
  8. schumacher2000

    schumacher2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2003
    Na gut 2004/2005 steht auch schon das nächste Notebook an.... im schnitt ist es bei mir alle 12 Monate ein neues maximal 1,5 Jahre... oder hält "mein" ibook etwa 2 ;-)
     
  9. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2003
     

    Als Noch-PC-User kann ich Deine Bedenken gut verstehen. Das Gleiche mach ich auch gerade durch. :D Nachdem ich aber recht viele Mac-Foren durchgearbeitet habe, bin ich immer wieder auf begeisterte iBook User getroffen, die selbst mit 256 MB viel Spass unter OS X haben. Als momentaner XP-User will ich nur einfach auf ein System wechseln, dass in sich abgestimmt ist und vielleicht/hoffentlich weniger Probleme mit sich bringt. Ausserdem ist fuer mich auch die Akkuzeit wichtig, doch hab ich da in den verschiedenen Foren deutlich mehr als 3.5 Stunden bestaetigt bekommen. Liegt wohl auch an der Intensitaet der Nutzung.

    Gruss,

    der GermanUK
     
  10. schumacher2000

    schumacher2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2003
    im Prinziep habe ich keine Lust auf Windows nicht weil ich das System *******e finde (habe auch keine Problems mit Viren...), aber wenn man sich z.B. XP anschaut vom Remote MS-User etc... dann vergeht es doch einem... desshalb hatte ich bisher auch nur 2000 und bin XP zumindestens Privat aus dem Weg gegangen... (bis auf einem Ausflug auf die Tablet PC Edition).

    Wegen Akkulaufzeit ist so ne Sache ich benutze die ganze Zeit Wlan an der Uni.... und das soll ja doch gut "reinhaun".

    --> aber nichts desto Trotz wie sehen denn die Chancen das das ibook nen neuen CPU bekommen wird dich nähchsten 1-2 Monate?

    Servus,

    Benjamin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen