Cebit 2003 was war los, was gibt es Neues?

Diskutiere mit über: Cebit 2003 was war los, was gibt es Neues? im Ältere Apple-Hardware Forum

  1. Jürgen Wolf

    Jürgen Wolf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.02.2003
    Ja ich habe mir überlegt, die Cebit geht ja nun zu Ende
    (der Krieg gegen den Irak kommt bestimmt !),
    daß man die besten, die schönsten Ergebnisse hier zusammen trägt, für Leute die interessiert sind, aber keine Zeit hatten, die Cebit 2003 zu besuchen.
    Sollte jemad eine bessere Gruppe wissen, wo man die Sache einstellen kann, so soll er es mich wissenn lassen.
    Ansonsten freue ich mich auf Eure Beiträge,
    Viele Grüße Jürgen aus HD:)
     
  2. Big Hornet

    Big Hornet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    56
    Registriert seit:
    21.11.2002
    Den einen oder anderen Apple hat man dort ja zu sehen bekommen...

    Allerdings war Apple nicht auf der CeBit vertreten. (Quasi) Sie hatten sich noch kurzfristig nachtragen lassen beim Olympus-Stand...wo ich aber nicht gerade ernsthaft was von denen entdeckt hatte...:(
     
  3. carsten801

    carsten801 unregistriert

    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    24.11.2002
    also ich war dieses Jahr 2 Tage auf der Cebit.

    Hier ein paar kleine Eindrücke:
    Halle 26:
    Die wohl lauteste Halle der Messe. Hier sind Siemens, Nokkia, Sony Ericsson, O2 usw. Eine Party und Show nach der anderen. Action pur..... macht richtig Spaß!
    Nur eins hab ich leider nicht bemerkt. Es wird in der Presse immernoch davon geredet, dass UMTS das Thema im Mobilfunkbereich auf der Cebit sei ....... mal ehrlich: Ich hab nichts davon mitbekommen ... ich vermute mal einfach die Presseleute haben eine eigene Cebit.

    Halle 3-7:
    Das Softwareparadies! Hier findet wohl jeder was für seinen Geschmack. Ob OpenBSD, Linux, Windows oder ähnliches. Alles da .... nur Apple fehlt, leider :-(
    Übrigens die Präsentation von Microsoft zum Thema .NET war gar nicht mal so schlecht. Zwar ein bischen flach (vom Niveau her) gehalten aber ansonsten ganz passabel. Ach so, in diesem Hallen empfiehlt es sich einen ziemlich geauen Plan zu machen wo man genau hin will, sonst ist man hoffnungslos verloren.....

    Halle 1:
    Oh Gott .... die wohl schreckichste Halle. Riesig, gigantisch, total unübersichtlich.
    Aber auf jeden Fall ein muss ist meiner Meinung nach der Pentax Stand. Die neuen DigiCams sind superfett (und superklein) und man kann sich (gegen Abgabe des Pers-Ausweises) eine DigiCam einen halben Tag ausleihen, den Speicherchip vollknipsen und dann bekommt man die Bilder auf CD zugesendet. (Gibst glaube ich auch bei anderen DigiCamHerstellern).


    Generell, so hatte ich zumindest den Eindruck, sind imme mehr "NormalBürger" und Schüler bzw. Studenten auf der Cebit. Es macht auch den Eindruck dass die Cebit immer mehr zu einer großen Party wird und die der eigentliche Gedanke (von Händlern für Händler) ein bischen abgewandelt wird in von Produzenten für Endkunden.
    Aber solange das mit so viel Show und Partys gemacht wird hab ich da echt nichts dagegen.
    Ich fand die Cebit dieses Jahr wirklich gut und obs nun die richtig großen Neuerungen gegeben hat, dass muss jeder für sich selbst entscheiden.



    so denn das wars von mir!

    gruss carsten


    p.s.: wenn ihr mal wirklich belästigt werden wollt, dann geht doch einfach mal in die Vodafone-Halle (auf dem Freigelände vor Halle 26). Ünmöglich fand ich es da drin. Mehr Verkäufer als Kunden und alle sind sehr aufdringlich. Daumen runter!!!


    Und noch was: Mein Favorit ist die Nokia-Club-Lounge. Super chillig. Lässige Getränke ..... aber nur als Nokia-Club-Mitglied zu genießen!
     
  4. Big Hornet

    Big Hornet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    56
    Registriert seit:
    21.11.2002
    Was war überhaupt in der Vodavone Halle (Zelt) zu sehen? Als ich die lange Warteschlange davor sah hatte ich kein Problem damit dieses Zelt auzulassen...

    War von aussen auch nicht besonders vielfersprechend...
     
  5. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.11.2002
    Ich war heute auf der CeBit und komme gerade ziemlich zerschlagen zurück. erster Kritikpunkt ist für mich als Student der Preis von doch 35?, Studententickets sind nur am Samstag, Sonntag und Mittwoch erhältlich.

    Die Vorstellung von Apple war mehr als lächerlich, ein paar iMacs bei Olympus aber kein Personal, Software oder ähnliches...

    Hut ab dagegen für SonyEricsson, die konnten mir wenigstens zeigen wie eins ihrer Bluetooth-Geräte mit dem Mac funktioniert, hatten zu diesem Zweck sogar einen extra Kundenberater+PB+20"StudioTft.
    Ausserdem wurde in ihrer Hochglanzbroschüre eine Seite verwendet um die neuen Powerbooks vorzustellen, das ist mal eine richtige Kooperation.

    Meiner Meinung nach wäre es für Apple besser gewesen offiziel nicht vorhanden zu sein als so eine Lachnummer abzuziehen, da waren ja im "taiwanesischen Basar" mehr interessierte und geschulte Leute als an dem Olympusstand. Selbst die nette frau von der Info hat mir gesagt das es sich leider nicht lohnen würde...

    Ich muss jetzt erst mal schlafen...
    und ich träume von einem T610 mit dem ich iTunes und alle anderen Progs über Bluetooth steuer....
     
  6. teanuc

    teanuc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.10.2002
    Und, ziehts immer noch im Bahnhof?

    War dieses Jahr zum Glück nicht dort! Dabei soll dieses Jahr schön viel Platz zum bummeln gewesen sein. Erzählt wird jedes Jahr eh dasselbe. Schöner, kleiner, leichter, bunter nur eines wird vergessen: teurer!

    Habe vorhin einen stümperhaften Bericht über Office 2003 auf der CeBIT im Fernsehen gesehen. Könnt Ihr Euch ja denken was da abging.

    Ich finde es auch immer klasse mit vieviel Leuten einige Firmen dort aufschlagen. Maßlosigkeit in der Übertreibung!

    Also dann

    tmusik
     
  7. ESMA

    ESMA MacUser Mitglied

    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    26.02.2003
    Bei HP gab es einige iMac's und Powerbooks in Verbindung mit den neuen Druckern zu sehen. Beeindruckend, in welcher Qualität und Größe die Ausdrucke mittlerweile möglich sind.

    Ganz besonders spaßig fand ich das vorgestellte Auto mit integriertem Windows CE. Kann mich aber leider nicht mehr an den Stand und die Halle erinnern. Die Frage nach der Restart-Taste konnten wir uns aber nicht verkneifen.

    Nicht zu vergessen, die Besucher. Mindestens genauso interessant wie die Aussteller, sind die Leute, die auf so einer Messe herumlaufen. Teilweise ist echt Kopfschütteln angesagt.

    Hab auch gleich einen kleinen Lacher parat:
    Wir standen in der Nähe von Symantec, als zwei Geschäftsleute an uns vorbeihasten. Der eine deutet auf den Stand und meint zum anderen: "Symantec, das ist doch das, wo Anti-Norton von ist ..."

    Krawatte tragen ist halt nicht alles ... ;)

    Gruß,
    ESMA
     
  8. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.11.2002
    Lachen konnte ich nur noch am Stand von Gigabyte, einem Mainboardhersteller. Ich steh da so ganz unschuldig rum als mir einer ihrer Schaukästen in die Hände fällt. Man, soviel Lüfter hab ich ja noch nie gesehen, allein 1 aktiver und 1 passiver Lüfter für den Powersupply ("der erhöht wurde und wodurch die Temperatur um 20C abnehmen soll"), dann noch ein aktiver Lüfter auf irgendeinem Chip neben der CPU und dann noch der CPU-Lüfter der mehr nach der Bratplatte für Toasts aussah als irgendwas anderes..nicht zu vergessen die zwei Lüfter auf der GraKa...;)

    Meine Forderung: Macht die PCs nicht nur schneller sondern auch schwerer, nicht das die irgendwann noch mal von alleine in der Luft schweben wegen dem Auftrieb den die durch die Lüfter bekommen...:D
     
  9. Jürgen Wolf

    Jürgen Wolf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.02.2003
    "Datenübertragung durch Stromnetz im Haus"

    Hallo,
    ich habe, aber nur am Rande, ein Bericht von der Cebit gesehen in der ein elektronisches Teil gezeigt wurde, mit dem man das Stromnetz im Haus zur Datenübermittlung benutzen kann. Das heißt mit zwei solcher Teile können zwei Rechner im Haus, über das Netz (Stromnetz) kommunizieren.
    Kann jemand mehr darüber berichten? Wer stellt die Geräte her? Wer vertreibt sie? wie teuer? usw.
    Ingesamt hatte ich eigentlich auch gedacht, dies könnte ein Forum sein um Neuerungen, Trends ect. von der Cebit vorzustellen. Das Apple die Cebit unterschätzt ist ja nicht gerade brand neu. Oder ?
    Also ihr dürft weiterberichten, was Ihr in Hannover auf der Messe gesehen, erlebt, oder erleben wolltet.
    Vielen Dank für Eure Mühe
    gruß jürgen
    drumm
     
  10. Lars Beck

    Lars Beck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.03.2003
    Re: "Datenübertragung durch Stromnetz im Haus"

    Schau mal bei Cyberport, da wird so ein Ding direkt auf der Startseite beworben. :)
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche