CDs bedrucken... Sinnvoll oder nicht... Alternativen???

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von applecookie, 11.11.2005.

Bedrucken von Rohlingen sinnvoll? Alternativen?

  1. Ich bedrucke Rohlinge schon länger mit Erfolg und ohne Probleme!

    35 Stimme(n)
    47,3%
  2. Ich habs probiert. Gab aber häufig Probs. (Unwucht, Haltbarkeit etc.)

    3 Stimme(n)
    4,1%
  3. Ich möcht es probieren, aber hab noch kein entspr. Drucker.

    5 Stimme(n)
    6,8%
  4. Ich verwende einen Lightscribe-Brenner!

    2 Stimme(n)
    2,7%
  5. Ich schmiere von Hand auf meine CDs. ICH kann sie lesen :-)

    37 Stimme(n)
    50,0%
  6. Ich verwende das turn-and-write Kit.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Ich lasse mir Rohlinge drucken mit meinem Schriftzug.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Halte das noch nicht für ausgereift.

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. applecookie

    applecookie Thread Starter Gast

    Hi.

    Nachdem ich mich selbst nun mit dem Gedanken trage, mir einen Drucker bzw. ein Multifunktionsgerät zuzulegen, mit dem man CD/DVD-Rohlinge bedrucken kann, möchte ich vorab mal nach Euren Erfahrungen & Statements fragen.

    Ist das überhaupt sinnvoll oder noch nicht vernünftig ausgereift?
    Besteht die Gefahr, daß sich Teile der Beschichtung ("Papier"oberfläche) lösen und das Laufwerk schädigen (z.B. bei hoher Geschwindigkeit)?
    Welche Alternativen gibt es und/oder verwendet ihr?

    Bitte um Eure zahlreichen Antworten. Glaub, das Thema dürft mehr Leute interessieren?!

    Merci vielmals Euch allen
    Frank
     
  2. Sergeant Pepper

    Sergeant Pepper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.05.2004
    Neuerdings gibt es ja auch Brenner, die ein Label auf die CD lasern.

    Ich beschrifte meine CDs von Hand, finde alles wieder und brauche keine Labels.
     
  3. Junior-c

    Junior-c Thread Starter Gast

    Ich hab bisher nur zwei bedruckte DVDs. Ein Freund hat einen iP3000 und damit funktioniert das wunderbar. Sieht schön aus und ist mal was anderes als nur mit dem Stift drauf rumkratzeln. Bisher keine Probleme. Die Beschichtung hat sich nicht gelöst und das Motiv sieht immer noch genauso aus wie am Anfang.

    Alternativen dazu kenne ich keine.

    MfG, juniorclub.
     
  4. applecookie

    applecookie Thread Starter Gast

    Ja, das sind diese Lightscribe-Teile. Weiß aber nicht, was ich davon halten soll. Ist auch nur monochrom...
     
  5. ganjo7

    ganjo7 unregistriert

    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.06.2005
    Mit dem IP 4000 und den Aufkleber von Avery-Zweckform ist das kein Problem. Direkt auf die DVD/CD, ohne Aufkleber, habe ich noch nicht versucht. Ich muss erst meinen Vorrat an DVDs aufbrauchen.
     
  6. Mick321

    Mick321 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    04.06.2004
    Ich hab den ip3000. Es geht und gibt keine Probleme. Aber- es benötigt so ungefähr 7 Schritte und ist lästig gelöst, zeitaufwändig dadurch auch. Sieht aber gut aus. Mein Sohn macht das ab und zu bei Demo- CDs von seinen Songs. Ich bin für normale Cds und DVDs zu faul dafür. Wenn es einfach rein und raus ginge, würde ich es öfter machen. Außerdem sind dauernd die bedruckbare DVDs alle :)
     
  7. olbea

    olbea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    02.07.2004
    Bedruckbare Rohlinge sind mir zu teuer....
    Ausserdem bin ich mit der Hand schneller. ;)
     
  8. pc-bastler

    pc-bastler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    117
    MacUser seit:
    15.06.2005
    Früher habe ich die CD mit Avery Labels beklebt, hatte da dann aber oft Probleme mit Unwucht und Blasen beim Kleben.
    Dann hab' ich mir 'nen R200 angeschafft und seitdem keinen Ärger mehr. Die paar Cent, die ein bedruckbarer Rohling mehr kostet, ist mir die ordentliche Beschriftung schon wert.
     
  9. applecookie

    applecookie Thread Starter Gast

    Wenn ich das inzw. richtig mitgekriegt hab, scheint es ja auch ne Wissenschaft für sich zu sein, diese Bedruckerei:

    Drucken auf spez. Rohling (mögl. m. Fototinte)
    dann braucht man noch ein spez. Spray, damit ein Fingertapper nichts verlaufen oder verschmieren läßt...

    Wie ist es mit der Haltbarkeit? Und gibt es bei den Einzugslaufwerken keine Probs auf Dauer? Die Rohlinge dürften ja wg. der Beschichtung geringfügig dicker sein, oder?

    Frank
     
  10. applecookie

    applecookie Thread Starter Gast

    Das heißt, Du klebst die Aufkleber auf den Rohling, legst ihn in den Caddy des Druckers und bedruckst das Etikett des Rohlings so, als wenn Du gleich einen "bedruckbaren" Rohling eingelegt hättest - versteh ich das richtig?
     
Die Seite wird geladen...