CDs bedrucken: DiscCover oder DiscLabel ???

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von skribent3, 23.02.2007.

  1. skribent3

    skribent3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2007


    DiscCover und DiscLabel -

    Wer hat Erfahrungen mit diesen beiden Programmen und weiß, welches
    für das direkte Bedrucken von CDs besser / praktischer / vorteilhafter ist ?
    Und warum ?

    (Unser Drucker ist ein Epson Stylus Photo RX700)

    Vielleicht gibt es auch noch ein ganz anderes Programm dafür ...?

    Danke für Hilfe & Ratschläge !
     
  2. Stutengarten

    Stutengarten MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    17.02.2006
    Schließe mich hier mal - unterstützt der im PB G4 (vorletzte Revision) verbaute Brenner Lightscribe?
    Kann das irgend ein von Apple verbautes Laufwerk?
     
  3. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    222
    MacUser seit:
    15.02.2006
    Willst Du bedruckbare Rohlinge bedrucken oder Papierlabels aufkleben? Von Papierlabels rate ich Dir dringlichst ab. Die CDs/DVDs werden schnell unbrauchbar.

    Lightscribe: m.E. kann kein von Apple verbauter Brenner mit Lightscribe brennen.
     
  4. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Für den Direktdruck auf CD kannst Du doch die von Epson mitgelieferte Software nehmen.
    Von einem Labeldruck auf selbstklebende Labels würde ich dringend abraten.
    Gruss
    der eMac_man
     
  5. kingoftf

    kingoftf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    22.09.2004
    Und Lightscribe geht momentan nur mit externen Brennen, dauert außerdem ewig lange, die Resultate sind nur schwarzweiß und die Rohlinge immer noch bei ca. 1 Euro/Stück, wogegen die tintenstrahlbedruckbaren bei 30 Cent liegen.

    Und Aufkleber können evt. die Brenner killen.......

    Lightscribe haut mich von der Optik nicht direkt um, hat aber den Vorteil, daß es wischfest ist.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2007
  6. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    @ kingoftf:
    Wenn der Rechner einen Einbau mitmacht (z.B. Powermac), dann funktioniert Lightscribe auch mit internen Brennern. ;)
    Dennoch bleibe ich dabei, dass man für den Direktdruck erst einmal die mitgelieferte Software versuchen sollte, da sie meistens mit dem Drucker besser zusammenarbeitet.
    Gruss
    der eMac_man
     
  7. skribent3

    skribent3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2007
    Genau, keine Labels - ich möchte ja DIREKT die CD bedrucken.
    Der Epson macht das ganz wunderbar, wenn ich oben ein Foto oder
    sowas einlege,
    aber ich würde so gerne was frei gestalten und basteln und DANN vom
    Mac aus auf den Rohling kriegen .....................

    Wisst Ihr da Rat?
     
  8. skribent3

    skribent3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2007
    SO, SORRY, jetzt weiß ich wieder das Problem:

    In der Tat ist beim Epson (Photo Stylus RX700) ein Programm namens
    EPSON PRINT CD mit dabei, aber immer, wenn ich es ausprobieren wollte,
    hat es nur minutenlang 'Druckerinformationen gesammelt' und dann hat NICHTS funktioniert!
    Nun habe ich in den Informationen zu diesem Programm gesehen, dass es ein POWER PC-PROGRAMM ist - - - also nix für meinen Intel-Mac !!!

    WIE KANN ICH EIN POWER-PC-PROGRAMM MIT DEM INTEL VERWENDEN ???

    Wisst Ihr das ???
     
  9. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Mal abgesehen davon, dass ich Deinen Drucker nicht auf der Epson-Seite finde (kein RX 700), lässt sich denn das Programm nicht unter "Rosetta" ausführen?
    Die "Druckeraktualisierung" benötigt auch immer etwas Zeit.
    Gruss
    der eMac_man
     
  10. skribent3

    skribent3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2007
    Der Drucker heißt Epson STYLUS PHOTO RX700 .
    Und SORRY: ich weiß nicht, wie man ein Programm unter Rosetta
    ausführt !http://www.macuser.de/forum/images/smilies/confused.gif

    Ist das ganz ungefährlich und bringt den Rest nicht durcheinander?
    Und wie stellt man das an?

    DANKEDANKEDANKE .............................................
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen