CD/DVDs lesen, die mit Windows gebrannt wurden: Dateien fehlen usw.

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von cyphex, 15.02.2007.

  1. cyphex

    cyphex Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Hallo,

    was mir inzwischen schon öfter untergekommen ist (nicht nur bei meinem MacBook, auch bei den MacBooks von Freunden), ist dass manchmal CDs und DVDs, die an einem Windows-Rechner gebrannt wurden, entweder gar nicht oder auch nur teilweise (z.B. nur oberste Ordnerebene, keine Inhalte in den Unterordnern) gelesen werden können?

    Kennt ihr das Problem? Gibt es da Abhilfen oder an was liegt das?

    Hardwarefehler schließ ich mal aus, da es an mehreren MacBooks aufgetreten ist. Die letzte DVD, die nicht funktionierte, war Dateisystemformat UDF und mit Windows Vista gebrannt. UDF sollte ein Mac ja wohl lesen können, oder?

    Danke im Voraus!
     
  2. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    222
    MacUser seit:
    15.02.2006
    Um welche Art Daten handelt es sich denn? Hast Du Windows installiert (jedenfalls schreibst Du nix davon)? Falls nicht, kein Wunder das manche Dateien nicht angezeigt werden. Poste mal mehr Infos über die Dateien.
     
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Warum soll das kein Wunder sein? Wenn die CD (z.B.) mit ISO9660 gebrannt wurde, solllte der Mac problemlos alle Dateien lesen können.
     
  4. cyphex

    cyphex Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Auf dem MacBook hab ich kein Windows installiert, sondern auf einem PC.

    Welche Dateien? Hmmm ... das lässt sich schwer sagen, das ist kein bestimmter Dateityp oder so. Meistens ist es einfach so, dass nur die oberste Ordnerebene angezeigt wird, die Unterordner sind dann alle leer. Wenn ich so eine CD in den PC einlege, haben die Unterordner natürlich ihre Inhalte!

    Warum ist es kein Wunder, dass (wenn ich kein Windows installiert habe) bestimmte Dateien nicht angezeigt werden??
     
  5. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    222
    MacUser seit:
    15.02.2006
    Du hast ja noch nicht geschrieben, um was für Daten/Dateien es sich handelt. Wenn es windows-spezifische Dateien sind, mit denen ein mac nichts anfangen kann, wird er sie auch nicht erkennen können bzw. nicht so darstellen (als icon), wie sie auf'm PC dargestellt werden, oder?
     
  6. cyphex

    cyphex Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Oh ich glaube wir reden aneinander vorbei. Ich meine nicht, dass die Dateien nicht geöffnet werden können (z.B. weil ich kein passendes Programm hab), sondern dass sie im Finder nicht mal angezeigt werden!
     
  7. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    222
    MacUser seit:
    15.02.2006
    Ja, aber es sind Dateien, mit denen auch ein mac was anfangen könnte? Ich habe nämlich auch mal 'ne CD mit windows-only Daten in mein SuperDrive-LW gelegt und dat dingens hat nischt angezeigt.
     
  8. cyphex

    cyphex Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2006
    Aber was für Dateien bitte sind denn Windows-only? Selbst wenn es Windows-Executables (*.exe) wären und der Mac damit natürlich nichts anfangen kann, anzeigen muss er sie ja wohl!

    Bei der DVD die als UDF gebrannt war waren es übrigens mpg-Videodateien. Die DVD hat das MacBook als leer erkannt.

    Danke trotzdem für die Antworten und die Mühen ... mich nervt dieses Problem nämlich etwas.
     
  9. RoQ

    RoQ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    20.09.2004
    Also, ich habe festgestellt, das ich Image dateien, die der Größe eines DVD Rohlings entsprechen, nicht wieder öffnen kann, das heißt die datei als eine auf nen Rohling, dann versucht die einfach auf den Mac zu kopieren, und dann zu öffnen ... geht nicht.
    Wenn ich jetzt aber wie ich es vorher gemacht die Datei auf die Dose kopiere, und dann wieder per Netzwerk übertrage, dann kann ich die Image datei wieder öffnen und sie wird mir nicht als fehlerhaftes Image angezeigt...
    Das sind nun meine Erfahrungen... warum nud wieso weiß ich auch nicht....
     
  10. Kenny4711

    Kenny4711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    04.11.2005
    Da wurde bestimmt irgendelcher Murks gebrannt, der sich nicht an die Norm hält.. ggf Umlaute im Dateinamen mit denen Mac OS X nix anfangen kann oder so? Mir persönlich ist das noch nie aufgefallen.. meine ganzen (vor dem Switch) unter Windoof gebrannten CDs/DVDs kann ich auf meinem Apple lesen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DVDs lesen Windows
  1. SpecialFighter

    40GB auf DVDs brennen

    SpecialFighter, 02.04.2013, im Forum: Mac OS X
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    589
    geronimoTwo
    02.04.2013
  2. Anthrazit
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    671
    bjoern07
    18.12.2010
  3. LbbnPx
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    251
    LbbnPx
    01.04.2010
  4. supersepp
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    493
    supersepp
    29.01.2010
  5. shrizzle
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    549
    walfrieda
    23.11.2009