[CCC/10.2/WMC] - diverse Fragen...

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von morten, 09.02.2005.

  1. morten

    morten Thread Starter Gast

    Hallo Fachleute ;)

    Ich administriere neuerdings 2 mobile Klassenräume, die ich komplett neu aufsetze. Es handelt sich dabei um 22 G3 700 & 2 G3 800er iBooks mit Jaguar (10.2.8)

    Nun habe ich ein 700er iBook mit einem System versehen, welches ich auf die anderen 21 iBooks klonen möchte. Dafür verwende ich Carbon Copy Cloner.

    Meine Fragen:

    1. Ich habe 4 FireWire Kabel. Kann ich also 3 Geräte gleichzeitig klonen, indem ich sie in Reihe schalte? *erledigt*

    2. Wie sieht es mit dem Klonen von 3rd Party Software aus? Office erfragt die Registrierungsnummern immer vor der Installation ab. Kann ich das Office Paket trotzdem irgendwie klonen? d.h. Kann ich die Registrierungnummern nachträglich eingeben/ändern?

    3. Werden bei CCC wirklich alle Einstellungen 1 zu 1 übernommen? Wie sieht es mit den Netzwerkeinstellungen und den Benutzern aus?*erledigt*

    4. (gehört nicht zu Klonen) Kann man ein WMC (wireless mobile classroom) über Remote Desktop überwachen, wenn die clients nicht über die Airport Station ins Netz gehen, sondern direkt über das Schulnetzwerk? Oder sind die Clients so im Netzwerknirvana verschwunden?

    Problem: Es ist keine OS X Server Version vorhanden, deshalb kann das Admin iBook nicht alle Clients überwachen, sondern max. 10 (IMHO)

    Desweiteren handelt es sich um eine 11mBit Airportstation, welche vielleicht etwas zu schwach auf der Brust ist für 12 Clients? (Aussage des Lehrers)

    Wenn mir noch weitere Fragen einfallen, melde ich mich :D

    Danke schonmal.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.02.2005
  2. morten

    morten Thread Starter Gast

    *schieb*
    keiner Erfahrung mit CCC und 3rd Party Sofware? Das wäre der wichtigste Punkt.
    Ich hab keine Lust 24 mal Office zu installieren, Virtual PC auch und noch diverse andere Programme...
     
  3. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Nein.

    Das würde auch keinen Sinn machen. Vier Geräte am Bus = 1/4 der Geschwindigkeit = genau so langsam wie einzelne Rechner klonen.

    Sobald du aber kisten geklont hast, kannst du sie ja wieder als "Master" verwenden. Das ist doch viel cooler.

    Oft - allerdings bleibt dir da oft nichts anderes übrig, als dich in Crackerkreisen zu informieren. Wenn Lizenzen vorhanden sind, sollte das trotzdem legal sein.
    Manchmal hilft überraschenderweise die Supportseite des Herstellers weiter, weil de-lizensierung einer Software oft ein reeles Anliegen ist. Und sofern das Programm selbst nichts dagegen tut, kannst du durchaus 20 Kisten mit der gleichen Nummer betreiben und die 20 verschiedenen Zettel im Tresor lagern.

    Ich kenne das Problem leider zu gut. Man wird geradezu gezwungen, die eigene , legal erworbene Software zu cracken... :-(


    Alles. Komplett.
    Ich habe mir meinen "Master" von einem Laptop erzeugt - jetzt hat zunächst jeder neu geklonte Rechner eine Akku-Ladestandsanzeige. Selbst die Desktop-Rechner. :)

    Gruß, Ratti
     
  4. morten

    morten Thread Starter Gast

    Danke für deine Antwort.

    Zum Klonen in Reihe: Das hatte ich auch so vermutet...

    Die Lizenzen sind natürlich alle vorhanden, es handelt sich schließlich um Schulrechner. So wie ich das sehe, werde ich wirklich 24 mal Office und Virtual PC installieren müssen...

    Super, naja ich dachte, ich könnte es irgendwie eleganter lösen.
     
  5. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    So schnell würde ich nicht aufgeben. Wo Billy mitspielt, läuft natürlich nichts elegant, aber man kann ja mal zeigen, wo der Hammer hängt.

    Einfach mal installieren und am Terminal mit "find" suchen, welche Dateien innerhalb der letzten x Minuten verändert wurden. NICHT mit Apfel-F suchen, das überspringt die entscheidenden Ordner. Meist findet sich eine Preference-Datei, nach deren Löschung man neu registrieren darf.

    Ich bin echt happy, daß die von uns seit dem Umstieg auf OS X verwendete Software allesamt Mengenlizenzen mit der gleichen Serial verwendet. DAS Problem bin ich los. VPC und Office haben wir auch, allerdings nur auf einem Rechner, deswegen kann ich dir dazu nix sagen. Außer, das VPC7 bei mir nie länger gelaufen ist als 30 Minuten am Stück, jedesmal den kompletten Rechner gecrasht hat und jedesmal das virtuelle Windows im Eimer war. Dabei war nicht mal Software drin installiert - ich brauch doch bloß den InternetExploiter, um unsere Websites zu prüfen... Wie ertragen die DOSler das bloß...

    Gruß, Ratti
     
  6. morten

    morten Thread Starter Gast

    Danke für den Tip! Das werde ich mal ausprobieren. Leider bin ich nicht der große Terminal Freak...

    Weiß zufällig jemand, welches preferences Datei ich löschen muss, damit ich Office (2001) neu registrieren muss? Das wäre ein sehr große Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...