Car Navigation System verhindert Umstieg auf Mac

Diskutiere mit über: Car Navigation System verhindert Umstieg auf Mac im Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets Forum

  1. Burning_Dice

    Burning_Dice Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Moin Leute,

    endlich habe ich es geschafft, ein Familienmitglied dazu zu bekommen, sein uraltes Windows-Notebook gegen ein G4-iBook zu tauschen.

    Leider hat mein Vater sich eine Hardwareumgebung geschaffen, die zu 80% aus Aldi-Medion-Hardware besteht. Soweit kein Problem, er ist sogar bereit, seinen Scanner, (PS/2-) Kartenleser, Maus und Tastatur zu ersetzen.

    Nun hat er aber auch einen PocketPC (auch Aldi :rolleyes: ), den er heiß und innig liebt. Denn es ist auch sein Navigationssytem in seinem Auto.
    (Auf der Karte ziehen immer Aldi-Logos vorbei, wenn man auf der Autobahn damit untewegs ist)

    PocketPC und MissingSync erkennen das Gerät übrigens nicht nur nicht, PocketMac hat mein halbes System lahm gelegt.

    Da mein Vater aber eigentlich die Nase voll hat von Windows und wirklich umsteigen will, würde er (falls es sich im finanziellen Rahmen hält) vielleicht sogar seinen PocketPC gegen ein Palm-basierten PDA ersetzen.

    Darum meine Frage:
    Wer hat hier ein Palm-GPS-Car Naviations System, das "nur" mit einem iBook zu betreiben und gleichzeitig ein fähiger PDA (also gut mit iCal und Adressbuch syncronisierbar) ist? Und welches Modell habt ihr?

    Danke!

    BD
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    navigationssysteme und mac ist ein sehr dunkles kapitel. nach meinem wissen läuft das nur über VPC. eine gute seite zu dem thema ist von andreas klostermaier -> hier lang bitte

    ansonsten kenn ich noch mac gps pro -> infos gibt es hier

    ww
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. rondoc

    rondoc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    25.08.2004
    hallo zusammen,
    erst einmal etwas grundsätzliches. wenn man sich für den mac entscheidet muss man sich von einigen wenn nicht sogar von allen windoofapplikatinen trennen. ich habe den wechsel von windoof zum mac 1999 vollzogen. damals noch mit einem 233mhz imac und dem mac os 8.5. anfangs hatte ich auch gedacht ich komme ohne virtual pc nicht aus, aber denkste!!!
    nun zu deinem problem.
    momentan benutze ich ein ibook700 mit mac os 10.2.8 und als pda einen palm vx. auf dem mac läuft als navigationsprogramm route 66/2004 und auf dem palm läuft power routing. beides problemlos.
    ich habe es vor langer zeit aufgegeben virtual pc zu benutzen, es bremst den mac voll aus und drückt ihn in die knie.
    mfg
     
  4. Ochi

    Ochi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    03.11.2003
    Ich habe das Problem relativ einfach gelöst:
    TomTom Go
    Einmal auf dem Rechner des Schwiegervaters alle Karten installiert, die ich brauchte, steht das Ding mal in meinem Auto, mal in seinem oder auch mal im Auto meiner weiblicheren Hälfte und verrichtet seine Arbeit, ohne mit all den anderen PDA-Spielereien abzulenken... (Z.B. syncen... :D )
     
  5. Burning_Dice

    Burning_Dice Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Erstmal danke für die Antworten... Da in dem betreffenden Haushalt nach wie vor ein Windows-Rechner stehen wird, wäre es ja sogar möglich, auf diesem die Karten aufzuspielen... blos die täglichen PDA-Aufgaben müssten perfekt mit dem Mac funktionieren. Wie soll ich denn sonst die Überlegenheit von Apple demonstrieren, wenn der PocketPC "seamless"iger ist als sein Mac-Pendant? :)

    Das heisst also wahrscheinlich, den GPS-Empfänger+Karten und Palm separat erstehen, richtig?
    Diese ganzen "PocketPC + eingebautem GPS-Empfänger + alle Karten dieser Welt (incl. Nordkorea) für nur 299 Euro jetzt bei Max Bahr"-Angebote machen es einem ja schwer...
     
  6. pagodeiro

    pagodeiro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.05.2004
    ich habe auch ein TomTom Go und es ist überhaupt kein Problem die Karten über Virtual PC zu verwalten und aufzuspielen.
     
  7. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    05.06.2003
    Wieso kauft dein Vater sich nicht einfach ein richtiges Navi ?!
    Das Blaupunkt E1 gibt es als Neugerät schon für 550 €. Das Gerät, ich habe es selber, ist wirklich sehr gut. Die Navi-CD muss nach Berechnung der Navigation auch nicht im CD Laufwerk bleiben, so dass man während der navigation auch Musik hören kann.
    Ausserdem bietet so ein Navi ja auch TMC, so dass das Gerät über UKW digitale Staumeldungen empfangen kann und die Route anpasst.

    Ich kann diese ganze PDA-Navi Geschichte wirklich nicht verstehen, die Dinger kosten fast genauso viel wie ein richtiges Navi sind aber wesentlich unflexibler:
    - Nur begrenzte Navi-Daten speicherbar
    - wenn man sich einen großen Speicherstick kauft ist man insgesamt gleich beim Preis eines richtigen Navi
    - kein TMC
    - meistens kein Anschluss an die Fahrzeug-Lautsprecher
    - Batterie-Laufzeit, ansonsten als Lösung noch ein Kabel zum Zigarettenanzünder -> unschön
    - GPS Modul fliegt irgendwo auf der Ablage rum

    Also insgesamt Schrott für viel Geld. Aber passt zum PC Konzept :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2004
  8. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    05.06.2003
    Bevor ich es vergesse: sehr nützlich ist natürlich das ein echtes Navi den Radio/CD-Ton ausblendet wenn das Navi seine Anweisungen gibt.

    Dagegen braucht die grafischen Anzeige der Route, wie es bei einem PDA möglich ist, kein Mensch. Das lenkt nur ab und ist gefährlich.
     
  9. Greenlandy

    Greenlandy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.03.2004
    Grüezi!

    Ich bin zur Zeit ebenfalls auf der Suche nach einer gescheiten Lösung. Momentan muss noch mein Powerbook mit Route 66 Prof. (!?!) und eine GPS Maus herhalten. Route 66 ist ja wohl der grösste Mist, den ich je gesehen hab. Das war es nicht wert, es auf den MAC portieren zu lassen. So was von lahm... (PB 1GHz, 1GB RAM) und das mit oder ohne GPS Maus. Einfach fragwürdig, wo der Zusatz "Professional" herkommt.
    An Garmin stört mich
    a) kein USB -bis auf die neuen Geräte
    b) Karten aus der Garmin-Apotheke, die nicht mal besonders gut sind.

    Da ich ebenfalls auf topographische Daten angewiesen bin, finde ich GPSyPro und GPS Pro recht interessant. Schaut aus wie Fugawi für den MAC. Hat das eigentlich jemand? Gibt es Deutsche/Europäische Bezugsadressen?

    Zu TomTom Go: Es gibt eine MAc-Software zum aufspielen der Karten: TamTam

    Gruss,

    Christian
     
  10. macfreak-ac

    macfreak-ac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.10.2003
    Dass eine PDA-basierte Navigation unflexibel ist halte ich für ein böses Gerücht. Allein die POI-Funktionalität (POI=Point of Interest) ist für viele Autofahrer eine tolle Sache. Wer mag denn schon gerne Sehenswürdigkeiten am Straßenrand wie z.B. Starenkästen verpassen!? Desweiteren kann man es ad hoc in anderen KFZ benutzen, auf dem (Moto-)Bike oder auch per pedes in der fremden Stadt ("Wo war noch gleich das Parkhaus?"). Ich finde es auch sehr praktisch schnell mal eine Übersichtskarte anzuzeigen, um sich einen Überblick zu verschaffen. Gerade bei schwierigen Verkehrführungen ist das wirklich enorm hilfreich!
    Im Übrigen bieten heutzutage viele Autoradios eine Radiostummschaltung. Der findige User hat schnell was gebastelt, um die entsprechende Leitung am Radio auf Masse zu schalten...

    Just my 2 cents.

    Greetz,
    macfreak
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Car Navigation System Forum Datum
TomTom Navigation Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets 17.02.2016
Smartphone primär zum Surfen und zur Navigation gesucht Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets 11.09.2014
Nokia E66 und Navigation Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets 26.08.2008
Navigation mit dem Handy? Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets 02.02.2008
Nokia N95 und Navigation Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets 10.11.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche