canon ip4000 Grauton Gafiken in Rot

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Grey, 08.10.2006.

  1. Grey

    Grey Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.08.2005
    Hallo,
    vor 1-2 wochen stellte ich fest, dass mein Drucker Canon Pixma ip4000 Grafiken die eigentlich in grautönen ausgedruckt werden sollten eher rötlich heraus kamen. Gestern machte ich mal einen Testausdruck und die Farbbalken für Cyan fehlten. Schwarzer Text wird jedoch auch schwarz ausgedruckt. Text in Cyan wird blaß Cyan ausgedruckt und blauber Text kommt als lila mit roten Flecken heraus. Die Patronen sind alle noch voll und vorher ging alles. Mehrere Druckkopfbereinigungen brachten leider auch keine Fortschritte.
    Kennt noch jemand dieses Problem? Weiß vielleicht irgendwer was da auf einmal los ist und natürlich wie ich es beheben kann?
    Viele Grüße
    Grey
     
  2. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    also ich weiß, dass die Canon-Treiber gerne zu einem Rotstich neigen. Man sollte also mal in die Einstellungen gehen und den Rotanteil ein wenig zurück ziehen. Das habe ich schon sehr häufig gelesen - allerdings in Windows-Foren bzw. von Windows-Usern. Ob das auch auf die Apple-Treiber zutrifft weiß ich nicht, wäre aber mal ein Test wert.

    Was Du beschreibst klingt aber schon etwas härter. Bei einem Testausdruck sollten schon alle Farbbalken zu sehen sein. Ansonsten ist da entweder eine Düse verstopft oder etwas kaputt (würde ich vermuten)
    Arbeitest Du mit Originaltinte oder mit günstiger Fremdtinte? Mit letzterer habe ich miese Erfahrungen gesammelt. Alles lief super und war richtig billig. Aber als ich den Druck einige Wochen nciht nutzte (Urlaub, andere Aufgaben etc.) waren Düsen verstopft. Es hat mich fast einen kompletten Satz Originaltinte gekostet die wieder freizuspülen :(
     
  3. Grey

    Grey Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.08.2005
    Ich benutze Fremdtinte und ich hatte ihn auch für eine Zeit nicht benutzt.
    Was mich wundert ist, dass beim Textausdruck mit Cyan farbigem Text ja auch Cyan (wenn auch schlecht) zu sehen ist.
    Wie funktioniert denn das freispülen? Doch nicht etwa Düsenreinigung durchführen bis zum geht nicht mehr?
     
  4. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Bei der Druckkopfreinigung kannst Du ja eine "Intensive" Reinigung durchführen... und ja... bis zum geht nicht mehr. Ich sag ja, bei mir ging da (in Summe) fast eine volle Ladung durch :( Ich habe es aber nicht am Stück gemacht sondern zwischendurch immer mal wieder was gedruckt (weil Text ging ja noch, bei mir war z.B. Gelb und Magenta verstopft)

    Dann hab ich auch mal Fotos in guter Qualität gedruckt um die Düsen wieder zu spülen etc.

    Hardcore-Reiniger sprechen auch von einer weiteren Methode:
    Zewa-Tuch leicht befeuchten mit warmem Wasser und von unten gegen den Druckkopf halten... ob das schlau ist weiß ich nicht, aber auch das hatte ich probiert (um irgendwelche Verklumpungen zu lösen).
    Die ganz harten bauen den Druckkopf aus (geht beim i950 recht einfach, bei Deinem weiß ich es nicht) und legen ihn auf ein saugfähiges Tuch wie Zewa und und und.

    Wenn Du diesen Düsentest machst, dann sollten alle "Gitter" die gedruckt werden sauber kommen. Um das gelbe Gitter zu kontrollieren kann eine kleine, blaue LED-Taschenlampe helfen (so'n Ding für Schlüsselanhänger, die an den Ladenkassen hängen) weil man das grelle Gelb dann besser sehen kann.

    Richtig böse soll es sein, wenn man weiter druckt, obwohl eine Patrone leer ist. Bei den Nachbauten ist ja kein Prisma drin (kenne jedenfalls keine) und dann weiß der Drucker nicht, wann die Patrone leer ist. Druckst Du aber ohne die Tinte weiter, so überhitzt sich der Druckkopf bzw. die Düsen (die Tinte dient auch als Kühlung, so sagte man mir). Das bekommst Du dann mit allen Spülungen der Welt nicht mehr gerettet.

    Viel Erfolg.
     
  5. Grey

    Grey Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.08.2005
    So eine Ladung Farben ist durch und nun geht es sogar wieder, dabei bin ich fast froh, das es nur eine verstopfte Düse war -Ich rechnete wirklich schon mit erheblich schlimmeren.
    Vielen Dank für die vielen und raschen Antworten, es ist wirklich schön wenn man so bereitwillig Hilfe erhält -tolles Forum (das muß ja auch mal gesagt werden)
    Damit wäre auch dieser Thread dann wohl geschlossen.
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Nix geschlossen.

    Es hört sich danach an, daß Du die Graustufen über die farbigen Tinten "mischen" lässt.
    Die älteren Canon-Drucker boten die Auswahl, gezielt entweder die Farb- oder die Schwarz-Patrone auszuwählen. Ich weiß nun nicht, ob sie bei Deinem Drucker noch getrennt sind. Also ein Druckkopf mit einer größeren Schwarz-, einer mit den kleineren Farbpatronen.

    Wenn das der Fall ist, solltest Du im Druckmenü auch entsprechende Einstellungen vornehmen.
    Also sagst Du ihm, er soll Graustufen drucken, dazu aber EXPLIZIT auf die schwarze Patrone zugreifen. Das müsste in etwa dort stehen, wo Du auch die Papierqualität auswählst.

    Bitte check mal, ob das geht.
    Dann ist der Rotstich auch weg.

    Grundsätzlich noch einmal zur Reinigung:
    Druckkopf ausbauen, Patronen entfernen.
    Je Druckkopf eine flache Schüssel mit einem nicht fusselnden Vlies (Gutes Küchenpapier geht auch) auslegen.
    Reinen Alkohol und warmes destilliertes Wasser im Verhältnis 1:1 mischen.

    Das Vlies in den Schüsseln damit gut befeuchten, Kopf rauflegen.
    Zusätzlich eine kleine Menge der Alk/wasser-Mischung IN DEN KOPF giessen.
    Die Kontakte dürfen nicht unter Wasser stehen!

    Das Ganze mehrfach wiederholen, bis das Wasser klar ist.
    Köpfe auf Küchenpapier trocknen lassen, dann alles wieder montieren.

    Wenn Du das vorbeugend alle 2 Wochen machst, hast Du lange gut an Deinen Druckköpfen.
     
Die Seite wird geladen...