Canon EOS 300d

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von leselicht, 21.02.2004.

  1. leselicht

    leselicht Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    08.10.2002
    ... habe mir demletzt bei ebay eine Sony 828 geschossen. Diese Kamera ist vom Handlichen und Aussehen her super und das Handling mit dem Schwenkbody ist, wie von meiner 717 gewohnt, perfekt.
    Doch die Bilder sind eine Katastrophe! Diese Chromatischen Abberationen und das Rauschen! Da kann ich ja gleich meine erste Digicam, die Apple Quicktake 100 vorkramen!
    Ich will auf die EOS 300 Diesel umsteigen und habe da einfach einige Fragen: Kann man als Ersatz für den Sony-Klappmonitor einen externen Monitor anschließen? Welchen?

    Oder geht die TV-Buchse auch während der Aufnahme? Dann würde ich meinen Taschenfernseher anschließen.

    Grund: Ich fotografiere gerne in extremen Lagen und da wäre sowas sehr hilfreich, ferner bin ich sehr groß und wenn ich Menschen per Sucher fotografiere sind die alle immer so klein, weil ich von oben runterknipse.

    Die Sonys habe ich zu 99,9 % nur mit dem Monitor genutzt, so einen Kasten vors Auge zu halten war mir schon zu Analog-Spiegelreflex-Zeiten suspekt und hat mir das Fotografieren verleidet.

    Jetzt bin ich kameratechnisch gesehen heimatlos und benötige etwas Rat.
     
  2. surfklaus

    surfklaus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.08.2003
    ... habe mir demletzt bei ebay eine Sony 828 geschossen. Diese Kamera ist vom Handlichen und Aussehen her super und das Handling mit dem Schwenkbody ist, wie von meiner 717 gewohnt, perfekt.
    Doch die Bilder sind eine Katastrophe! Diese Chromatischen Abberationen und das Rauschen! Da kann ich ja gleich meine erste Digicam, die Apple Quicktake 100 vorkramen!

    Hallo leselicht,

    Hm, kann ich nicht nachvollziehen! Ich weiß nicht, ob die Fertigungsstreuung so groß ist?! Auch ich wollte erst die 300D kaufen und habe jetzt die SONY 828. Ich bin wirklich begeistert. Ich habe meine geliebte G3 -die wirklich eine Sahne-Bild-Qualität hat- bei ebay für ein Schweinegeld verkauft und bereue es NICHT. Ich habe es wirklich mit den lila Farbsäumen provoziert (Baum vor hellem Himmel, etc. ...) und ich habe das gleiche Spielchen mit der G3 gemacht.
    Ergebnis: Auch mit der G3 hat man die Farbsäume! Da die SONY aber die schier wahnsinnige Auflösung von 8 mio. Pixelchen hat und wenn Du das ganze dann in der 100% Auflösung betrachtest ...! Außerdem gibt es eine Photoshopaction die ich Dir an´s Herz legen kann. Wenn Du Interesse hast, sende mir Deine email und ich lasse sie Dir zukommen. Versuchs einfach mal. Des weiteren kann ich -und ich fotografiere nicht erst seit gestern- sagen, dass die Farben bei der Sony um Längen natürlicher rüberkommen als bei der G3. Und die hat bekanntermassen wirklich in jedem Test mit ihrer Bildquali überzeugt.

    Zur 300D:
    also, es gibt für die 300D ein Zenitprisma mit dem Du dann ala´ Hasselblad & Co. von oben durchschauen kannst; kostet allerdings 170,- Öronen! Eine andere Möglichkeit ist mir nicht bekannt!

    Gruß, surfklaus
     
  3. mekkie

    mekkie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    09.12.2003
     
    Ist bekannt. Das Rauschen und die Chromatischen Verzerrungen sind sehr schlecht!
    Siehe Link
    Canon bringt ne neue "Pro" Kamera, die wäre vielleicht was für dich!
    Kuckst du hier!
    gruss mekkie
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  4. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2001
    :D :D :D Sorry, aber das muss sein :D :D :D

    Also: da die 300D eine Spiegelreflex-Kamera ist, wirst du auf dem Monitor immer nur das Resultat als Review sehen können, denn nur wenn ausgelöst wird, trifft Licht auf den Sensor...

    Wie schon angesprochen, wäre ein Winkelsucher für dich eine Möglichkeit:
    [​IMG]

    Eine andere Möglichkeit (würde aber auch hier unbedingt die ersten "richtigen" Tests abwarten) ist die Canon Powershot Pro1:
    [​IMG]

    Ich wünsch dir schon jetzt einmal viel Spass und Erfolg im Canon-Lager :)
     
  5. leselicht

    leselicht Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    08.10.2002
    Danke Vevelt,
    da ich noch nie ne Spiegelreflex selber am Auge hatte, außer meiner alten Minolta analog Handfokus ist mir das nie so aufgefallen mit dem Sucher. Ist ja auch logisch! Ei ei ei... :p

    Also daher müssen die armen Kerle und die wenigen Frauen diese teils recht schweren Boliden immer an die Nase drücken und wenn sie größer sind und das Model kleiner immer auf die Knie gehen oder den Buckel krumm machen. Und das bei Shootings vielen Stunden... aua!!!

    Aber mal ehrlich, das ist ganz schön rückschrittlich und unergonomisch! Da haben die Profis sicher die gleichen Berufs-Rückenleiden wie andere Bück-Berufe. Welcome digital times! Also das ist für mich mit 195 cm wirklich ein K.O - Kriterium gegen Spiegelreflex. Ich glaube Newton war bloß 165 cm groß... Da ging das mit den 180 cm Models gut! lol

    Dieser Schachtsucher ist zwar nett aber ein Relikt der Steinzeit. Warum nicht einen weiteren 10-Euro-Chip in den Sucher einspiegeln, der halbwegs das Bild auf einen ebenfalls billiges Zusatz-Display zum Schwenken sendet. Das müßte für fast den gleichen Preis gehen. Wysiwyg eben, zumindest halbwegs! (Sorry, bin nun mal Produktdesigner, der neue Details, aber in anderen Bereichen, entwickelt)
    Ich liebe dramatische Bildwinkel, vorzugsweise im Weitwinkel. Da ist die Kamera auch mal am ausgestreckten Arm über dem Model oder liegt 2 Sekunden später auf dem Boden und schießt fast senkrecht nach oben. Stell Dir mal Bildlich vor, wenn ich dann mit ner Spiegelreflex und der Küchenleiter über dem Model "schwebe" und anschließend in einer extra für diese Einstellung ausgegrabenen Grube unter dem Model sitze und dann doch feststelle, daß der Bildausschnitt doch nicht der Bringer ist und ich lieber 30 cm weiter links wäre... Erkennst du mein Problem?

    Nein, dann lieber doch die "Touristen"-Kameras. Aber die Canon oben und auch die Nikon 8700 sollen doch den Chip von der Sony verwenden, der auch in der 828 ist. Richtig? Bei der Nikon hab ich so gelesen.
    Ich meine im Studio ist die Sony sehr gut, keine Farbsäume, da der Studiolitz das irgendwie besser beleuchtet als diese brutale Sonne ;-)

    Es ist echt kompliziert...

    Gruß

    Leselicht
     
  6. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2001
    Tja...

    ...da fehlt wirklich etwas dazwischen. Scheint aber ein Chipproblem zu sein, dass man keine Chips mit entsprechender Qualität (Rauscharmut / Größe) herstellen kann, die dauerhaft "beschienen" werden. Vielleicht kommt da in Zukunft noch was... :)
    Ich persönlich möchte aber nicht mehr auf Spiegelreflex verzichten, da die Darstellungsqualität einfach genial ist, wenn man nicht auf irgendwelche Displays angewiesen ist... aber natürlich gibt es viele Situationen, in denen besagtes Display schon prima wäre... :)

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Canon den Sony-Chip verbaut, da Canon eigene Chipproduktion hat und auf jeden Fall in den teureren Modellen eigene Chips einsetzt, um sich qualitativ von der Konkurrenz abheben zu können. Nikon hingegen muss andere Chips einsetzen, da denen die Produktion fehlt...

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
  7. Elefant

    Elefant MacUser Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.01.2004
    EOS

    Hallo, guten Morgen

    Die EOS300D wird mit Software geliefert, unter anderem mit RemoteCapture. Gibs da nicht auch die Bildanzeige für Fernaufnahme/Einstellung/Auslösen?

    Gruss Efa
     
  8. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    naja, is gewöhnungssache, denke ich. ich bin es seit 19 jahren gewohnt, durch den sucher zu fotografieren und erwarte, dass ich gefäölligst 100 % das auf dem bild bekomme, was ich durch den sucher sehe. mit display-kameras komme ich nicht wirklich zurecht...

    zudem ist das schöne beim sucher, dass man quasi im bild eintaucht, ganz im fotografieren untertaucht und nicht von der umwelt abgelenkt wird. ich brauche das, um mich optimal auf das motiv konzentrieren zu können und allein deshalb lehne ich displays ab (bzw. als für mich unnötig, ich hab ja nix dagegen). oder schau mal kameramänner, die benutzen auch eigentlich immer den sucher, obwohl es da schon lange displays gibt, hat vielleicht den gleichen grund?

     
    nee, nich wirklich, denn das mache ich auch und es geht trotzdem. ;) also ich benutze durchaus auch solche bildwinkel und mit etwas erfahrung geht das auch ohne durch den sucher zu schauen. scharf stellen kann man "in etwa" nach entfernung und was man bei welcher haltung trifft, weiß man nach einer weile auch. insbesondere da man solche aufnahmen meist mit einem weitwinkel macht und man da erstens einen genügend großen bildausschnitt hat und zweitens die entfernungseinstellung keine soooo große rolle spielt, da man ab blende 4 oder 5,6 ohnehin fast den ganzen abbildungsbereich scharf hat.

    aber ich will dir gar nix schmackhaft machen, was du nicht willst - nur erklären, das schon vieles geht, auch wenn du das so nicht kennst. wenn du mit dem display partout besser zurecht kommst, dann arbeite halt damit. in dem fall würde ich dir auch eine powershot eher empfehlen als eine slr. ;)

    allerdings hast du mit der 300D natürlich ein unschlagbares preis-leistungsverhältnis und kannst hunderte objektive und weiteres zubehör verwenden, was mit einer powershot, die nicht wesentlich günstiger ist, nicht geht...

    btw: noch einen chip in den sucher, der das licht für ein display abgreift? wie soll das physikalisch gehen? dannn müsste er _vor_ dem aufnahmechip liegen und das wär nich so wirklich praktisch *g*. oder er müsste dann ebenfalls - wie der spiegel - immer mit hochklappen, was wieder neue komplizierte verschleißteile mit sich bringt... zudem wäre es kompliziert, das ding so einzubauen, dass es null spiegelungen und ablenkungen hervorruft... also ich glaube eigentlich nicht, dass das was wird mit displays bei slr's - zu kompliziert bei zu geringem nutzen. die meisten profis wollen sowas gar nicht, schätze ich jedenfalls. und slr's werden nunmal in erster linie von profis und ambitionierten hobby- bzw. semi-fotografen benutzt.
     
  9. Elefant

    Elefant MacUser Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.01.2004
    Hallo Monitorfreaks

    Hallo
    Ich finde Sucher eigentlich ulitimativ, wie oben erwähnt... nur, bei der Canon ist der Bildausschnitt mega klein im Vergleich zur Nikon. Das sind Welten.
    @BEASTIEPENDENT
    Objektive sind übrigens nicht so viele brauchbar, denn Brennweiten stimmen ja nicht überein mit den Objektiven für 24x36mm.

    Aber hier noochmal die Frage: Geht das mit RemoteCapture, das Bild kontrollieren??

    Gruss Efa
     
  10. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Re: Hallo Monitorfreaks

    deswegen sind sie trotzdem zu benutzen. mit dem netten nebeneffekt btw, dass aus meinem 600-1.300mm ein hübsches 1.400-2.000mm wird - ohne jegliche verschlechterung der lichtwerte.

    lediglich bei weitwinkeln isses bisschen blöd, da man für ein angemessenes superweitwinkel nun ein fischauge braucht, für mich is zB alles über 17mm inakzeptabel als weitwinkel auf einer Dslr, nu hab ich halt n 14-er statt früher meinem 20-er oder 24-er...

    für die eos 300d hat canon lediglich zum ersten mal ein objektiv herausgebracht, dass für den chip genau abgestimmt ist. btw. sind die neueren oppetive übrigens qualitativ erheblich hochwertiger als die alten, da dies für die chips wegen der kleineren aufnahmefläche nötig ist.

    ich hab es mal ausprobiert mit meinem power book und der eos 10d, aber du kannst kein bild sehen. wie denn auch? du kannst es ja wegen der slr-konstruktionsweise eben _nicht_ auf einem display sehen, weil kein bild aufgenommen werden kann, solange nicht der spiegel geöffnet ist. ;) das gilt für einen monitor genauso wie für eine ausgabe direkt auf dem kameradisplay.
     
Die Seite wird geladen...