Canon EOS 300D

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von Vevelt, 20.08.2003.

  1. Vevelt

    Vevelt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2001
    Endlich schafft es ein Hersteller, eine digitale Spiegelreflex-Kamera für Einsteiger zu bauen, di auch preislich einigermaßen interessant ist:

    Canon EOS 300D

    Die Kamera ist ab sofort für 1099€ (ohne Objektiv) oder 1199€ (mit Objektiv) erhältlich. :D

    Viel Spaß und gut Kauf! Gruß, Vevelt.
     
  2. Vevelt

    Vevelt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2001
    Und...

    ...so sieht sie aus:
     

    Anhänge:

  3. rupa108

    rupa108 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Spiegelreflex Kameras

    Hallo,

    .... da entsteht bei mir immer so ein Gefühl der Haß-Liebe:
    Es macht total viel Spaß mit einer Spiegelreflex Camera zu fotografieren, aber ich hasse es das klobige Teil rumzuschleppen...

    Und am Ende hat man sie immer dann, wenn man Sie brauch,t nicht dabei.
    Rupa
     
  4. Vevelt

    Vevelt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2001
    Tja...

    ...ich hab' die Canon EOS 10D mit Batteriehandgriff BG-ED3 und EF 100-400L IS Objektiv fast immer dabei. Das sind knappe 4kg, die die Kamera mit Objektiv usw. wiegt... das ist schon schwer, aber es lohnt sich :D

    FotoCommunity

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
  5. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    08.10.2002
    Hi Vevelt,
    weißt ja, bin alter Sony-Fan. Nach den guten Erfahrungen mit der Sony DSC 717 werde ich mir im Dezember die Sony DSC 828 holen. Die ist wunderbar handlich und klein und hat ein hervorragendes Objektiv drin. Wozu dann noch Objektive wechseln, wenn die Lichtstärke z.B. dreifach besser ist als z.B. bei der oben genannten Canon. Und der 8 Megapixel Chip ist auch technologisch ein Schritt voraus. Wer einmal die brillianten Farben der sonychips gesehen hat, empfindet alles andere als susselig... Und noch ein Zitat:

    ..."...So soll – wie Sony anhand von Messungen und Vergleichsbildern auf der Pressekonferenz zur DSC-F828 demonstrierte – die Farbabweichung bei der DSC-F828 geringer (Farbabweichungswert im Standard-Betrieb: 6,09) bis deutlich geringer (Farbabweichungswert im so genannten "Real Modus": 3,39) als bei den digitalen Spiegelreflexkameras Canon EOS_D60 (Farbabweichungswert: 7,12) und der Nikon D100 (Farbabweichungswert: 8,92) sein. Doch auch in Sachen Dynamikumfang und Rauschverhalten soll die neue Filterarchitektur Vorteile bringen; das Bildrauschen soll – laut Sony-Ingenieuren – bei der DSC-F828 bei weitem nicht so ausgeprägt sein, wie man das aufgrund der extremen Pixeldichte (8 Millionen Pixel auf einem dafür relativ kleinen 2/3"-CCD) befürchten könnte....."..
    Zitat aus: http://www.digitalkamera.de/Info/News/18/76.htm

    Ach und Vevelt, das gute Stück wiegt kein Kilo! So kann man lange Shootings mit vielen unmöglichen Kamerapositionen gut überstehen, auch wenn der Set erst nach 2 Stunden Fußmarsch erreicht wird....

    Schau sie Dir mal an oder den schon sehr guten Vorgänger 717....

    Viele Grüße
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  6. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    Aha ein neues Objekt der Begierde. Neulich bei einer Tour durch den Zoo konnte ich mit meiner digitalen Kompaktcamera (Ixus v3) wieder keinen Stich holen gegenüber meinem Kumpel mit seiner analogen Spiegelreflexkamera mit Zoomobjektiv. Eisbär bei Ihm: Schönes Motiv man kann jedes Haar im Fell erkennen. Eisbär bei mir: kleiner weißer Fleck auf grünem Grund :(
     
  7. Vevelt

    Vevelt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2001
    @Leselicht: ...klingt gut, die neue von Sony, aber wo bekomme ich die Möglichkeit von 896mm Brennweite (Verlängerungsfaktor 1,6 x 400mm x 1,4Konverter)? :D Und einen optischen Bildstabilisator hat die auch nicht... :(
     
  8. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    08.10.2002
    Tja, das ist immer so der Wunsch nach einem Dachgepäckträger bei einem Cabriolet... Wozu braucht man schon bei 99% soooo eine Brennweite? Ich finde das Gewichtsproblem wesentlich störender, ist die Sony doch nur ein Drittel so schwer! Und bei doppelt lichtstarkem Objektiv erübrigt sich der Verwacklungsschutz. Habe bei der Vorgängerin mit ähnlicher Optik nie Probleme gehabt mit Verwackeln. Selbst aus dem fahrenden Auto heraus mit Tele kein Problem.
    Aber es ist ja immer die Geschmacksfrage. Ich weiß nur, daß ich öfters schon in Konkurrenz mit ner Nikon einer Fuji oder auch einer Canon fotografierte. Die jeweiligen Fotografen waren immer von den Farben auch bei schlechtem Licht begeistert. Da mußten die alle noch im Rechner nachdrehen.
    Diese Farbbrillianz ohne Aufbauschen ist das, was mich bei den Sonykameras überzeugt hat. Schon bei DV-Video und noch mehr bei den Digitalkameras.
    Aber es zählt ja das Ergebnis. Die guten Fotos mit Auge für das Wesentliche. Und da sind wir uns sicher einig! :)
     
  9. Daenzer

    Daenzer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    06.05.2003
    Naja, im SLR Bereich werd ich wohl erstmal bei Analog bleiben, wenn nicht sogar noch eine Mittelformat-Kamera anschaffen. Die Quali bei 40x50 Abzügen überzeugt mich einfach noch nicht so ganz, zumal ja die meisten Objektive auch nicht für digital gerechnet sind... Und mir ist der Wertverfall einfach viel zu hoch. Wenn die DSLR's auf einem technisch extrem hohen Punkt angelangt sind werd ich mir eine kaufen, aber vorher nicht. Sonst ist das gute Stück bereits nach 2 Jahren altes Eisen.
     
  10. Vevelt

    Vevelt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2001
    @Leselicht: stimmt, das Ergebnis ist das, was zählt. Aber die meisten meiner Bilder entstehen wirklich bei 640mm Brennweite (400mm Objektiv mit 1,6x Verlängerungsfaktor). Außerdem würde ich bei anderen Kameras die Offenblende im Telebereich vermissen, um das Motiv freizustellen.
    (Ich hab' aber auch noch eine Digital IXUS, die mir auch sehr gut gefällt. Jede Kamera-Art hat ihre Daseinsberechtigung in ihrem speziellen Bereich... :D)

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Canon EOS 300D
  1. Ole123
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    532
  2. stefan-at-work
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.177
  3. MarkusNied
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    694
  4. Kheldour
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    1.833
  5. leselicht
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.752

Diese Seite empfehlen