Canon 300D vs. 350D

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von Rocco69, 16.01.2006.

  1. Rocco69

    Rocco69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    22.10.2004
    Hallo!
    Möchte mir für privatem Gebrauch eine der o.a. Cameras zulegen.
    In der Firma benutze ich die 350D von welcher ich 100%tig überzeugt bin, so dass ich auch gerne eine privat besitzen würde!
    Die 350D ist ja für ca,. 800 EUR zu haben. Ist grad nicht wenig!
    Ein Kollege hat mir nun eine 300D Angeboten welche er mir verkaufen würde!

    Nun zu meinen Fragen:
    • Sehe ich qualitativ einen unterschied der Auflösung der Bilder? Ist die 300D genauso brillant wie die 350D?

    • Kann die 300D auch RAW?

    • Sollte mann für die Zukunft gesehen liebr nen bisschen mehr investieren und die 350D kaufen?

    • Kann der Fotochip nach dauer an Qualität verlieren (bei vielem Gebrauch)

    • Was ist ein realistischer Preis für eine gut erhaltene aber schon viel gebrauchte 300D?
    Zubehör soweit mir bekannt, div. Ersatzakkus, großer Akku zum drunterschrauben und das KIT-Objektiv!

    Vielen Dank im Voraus für eure Tipps!
     
  2. ynos

    ynos Gast

    Die 300D ist klasse!

    Natürlich kann sie RAW...

    Preislich würde ich je nach Zustand 400 - 500 Euro bezahlen!

    Gruß

    y.

    ...liebt seine 300D!
     
  3. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Ich habe irgendwo gelesen, das man die Firmware der 300D updaten kann, so daß sie vom Funktionsumfang der 350D entspricht und sich dann nur noch im Aussehen unterscheidet.
     
  4. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Die Unterschiede liegen neben der Auflösung vor Allem in der Firmware und dem Bildprozessor. Die 300D ist kastriert, d.h. sie bietet viele Funktionen nicht, die die 350D beherrscht. Da müsste man aber mal die Datenblätter vergleichen, um zu erfahren, was genau anders ist. So weit ich weiß, kann man die 300D Firmware aber verändern, sodass der Funktionsumfang steigt.

    Der CMOS Chip sollte eigentlich nicht an Qualität verlieren mit der Zeit. Der wesentliche Faktor, der die Lebensdauer der Kamera bestimmt, ist eigentlich immer die Mechanik. Man sagt, bei ca. 60.000 Auslösungen macht die schlapp (ich meine es so gelesen zu haben). Eine Reparatur wäre in so einem Fall meist teurer als ein neuer Body.

    Natürlich beherrscht die 300D ein RAW Format! Du hast dich noch nicht viel mit DSLRs befasst, oder? Ohne jetzt frech werden zu wollen, aber du solltest dich vor einem Kauf noch besser ins Thema einlesen, zum Beispiel im DSLR Forum, das hat mir sehr geholfen. Auch ein Besuch im gutsortierten Fotofachgeschäft kann durchaus aufschlussreich sein. Am Besten, du quetschst deinen Kollegen auch nochmal ordentlich aus ;)

    Un in was du nun investieren sollst – keine Ahnung! Kommt drauf an, was du vorhast. Bedenke aber, dass Optiken und Zubehör in jedem Fall ein mehrfaches der Kamera kosten werden, wenn du sie voll nutzen willst. Wenn nicht, nimm eine Kompakte.
     
  5. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.531
    Zustimmungen:
    142
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Da hast Du wohl etwas zu viel gelesen.
    Es gibt nur ein Firmware-"Update" welches ein paar
    gesperrte Funktionen freischaltet.
    Der 350 D entspricht sie damit aber noch lange nicht.
    Solche modifizierten Kameras nennen einige auch EOS 310 D.

    :)
     
  6. bundu

    bundu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Wenn ich das recht in Erinnerung habe, war das allerdings keine offizielle Firmware sondern ein Firmware-Hack. Muss man mal das Powershot-Forum konsultieren, da ist bestimmt was zu finden.

    Ich bin immer noch sehr zufrieden mit der 300D. Macht gute Bilder und ist leicht und auch wenn sie manchmal als Plastik-Bomber verschrien ist, ich hab gerade das reduzierte Gewicht auf Reisen schätzen gelernt!

    Und nicht vergessen: das Objektiv macht immer noch das Bild! :D
     
  7. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Wenn Du stark vergrösserst, natürlich. Ich habe eine 300D und die Bilder sind knackig.

    Ja.
    Diese Frage stellt sich in der digitalen Welt permanent. Nur durch die Tatsache, dass die EOS 350D draussen ist und mehr Features bietet, als die 300D ist die 300D nicht schlechter geworden und macht nach wie vor ihre Bilder. 6MP reichen für fast alle Fälle aus. Wir verschenken zu Festen immer Bilder unserer Tocher und meine Frau hat zu Weihnachten einen Ausschnitt eines Bildes auf 20x30 vergrössern lassen. Sieht genial aus. Kein Pixel zu sehen und knackscharf und brilliant. Der Vorteil der 6MP: Die Bilder brauchen wesentlich weniger Platz auf der Platte, was man dann merkt, wenn man viel knipst, und das macht man mit einer digitalen eh.
    Normalerweise nicht. Bei einer DSLR eigentlich nicht. Er ist ja nicht dauernd dem Licht ausgesetzt, wie bei einer Kleinbildkamera. Um den Blitz mache ich mir mehr Sorgen.
    Schlecht zu sagen. Ich würde mal bei ebay nach Preisen gucken. Sind starke Gebrauchspuren zu sehen? Falls nicht, dann würde ich ca. 300 Euro zahlen.
     
  8. halessa

    halessa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    14.05.2004
    Also ich hatte vor einem halben Jahr auch die Wahl und hab mich dann für die 350D entschieden, da diese wesentlich schneller ist was die Auslösebereitschaft sowie die Serienbildfunktion betrifft. Und ich habe es nicht bereut!
     
  9. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    60000 sind ein wenig hochgegriffen. Eher mal im Bereich von 20000-35000 Auslösungen. Das ist aber auch abhängig von der Serie und Deinem Glück.
    60.000 ist eher was für die 10D oder 20D Fraktion.
    Aber man rechne mal 25000:36=694 Filme, bei 4 Filmen im Monat sind das immer noch 173 Monate oder 14 Jahre.
    Vorher kauft man sich eh eine Neue.
    Nur weil man jetzt ne digitale Cam hat muss man ja nicht bei jedem Motiv wie wild auf Serienbildfunktion schalten und 30 Bilder raushauen.

    NeoSD

    PS: Nimm die 350D

    +kleiner
    +schneller
    +mehr Pixel
     
  10. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.042
    Zustimmungen:
    1.317
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Der Auflösungsvorteil der 350D kommt nur bei großen Ausbelichtungen und bei entsprechend qualitativ guten Objektiven zu Geltung. Ansonsten gilt die Binsenweisheit das das Neueste auch am längsten aktuell bleibt. Sprich die 300D wird am ehesten weniger Support erfahren.

    Kameras in dem Preissegment unter 1000 Euro haben meist keinen sehr hochwertigen Verschluß. Es ist daher wichtig zu wissen, wieviel Auslösungen es schon mit der Kamera gab. Eventuell macht es allein deswegen keinen Sinn die Gebrauchte zu kaufen.


    GENERELL: Das Gehäuse ist meist nur aller Kosten Anfang. So manches Objektiv kostet mehr als ein Gehäuse und ähnlich wie bei der 300/350D wird es bald ggf. eine 400D o.Ä. geben und Du wirst wieder das Gehäuse wechseln. Mach Dich drauf gefaßt, daß Du Dir da zwar ein schönes aber auch teueres Hobby zulegst ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Canon 300D 350D
  1. Daddler
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    839
  2. stefan-at-work
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.177
  3. MarkusNied
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    695
  4. Kheldour
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    1.833
  5. leselicht
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.752