C++ in der Schule...Anfängerfragen :) wie krieg ich ne .cpp-Datei ans Laufen?

Diskutiere mit über: C++ in der Schule...Anfängerfragen :) wie krieg ich ne .cpp-Datei ans Laufen? im Mac OS X Entwickler, Programmierer Forum

  1. Jein

    Jein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    hallihallo...
    so, ich armer muss doch nun ernsthaft in der schule programmieren.. argh... das ist echt mal was was mir nicht ernsthaft spaß macht.
    nun ja, ich kanns nicht ändern.
    in der schule programmieren wir auf alten windows kisten mit borland C++ 5.02 wenn ich das richtig im kopf habe. die alte dose will ich hier aber nich mehr rauskramen nur um meine hausaufgaben machen zu können.
    also hab ich mit erstmal Xcode runtergeladen, das ganze an sich geht auch soweit ganz gut, also ich schreibe mein progrämmchen und speichere es als .cpp (.h wird auch gespeichert, nur weiß ich nicht was das wieder ist :rolleyes: , wie ihr seht habe ich nicht wirklich ahnung von der sache.. )
    unter borland konnte man das ganze schon während dem programmieren compilieren und dann laufen lassen.
    nur wie kann ich das ganze auf dem mac machen? also die .cpp-
    datei als anwendung laufen lassen?
    ich kann zwar die .cpp-datei auf cd brennen und dann in der schule laufen lassen, aber das ist ja nicht sinn der sache..
    auch eine fehlerkorrektur wie bei borland die mir sagt in welcher zeile fehler stecken habe ich noch nicht entdeckt. :-/

    naja die hauptfrage ist wie gesagt, wie eine .cpp-datei zur anwendung machen?

    ciao und danke schonmal
    Jakob
     
  2. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    13.09.2003
    XCode starten->File->New Project->ganz unten "C++-Tool" auswählen.

    Fertig. Dann hast du oben so einen "Fenster-Button" neben dem roten Punkt (zwischen Punkt und Lupe). Damit kannst du den Editor in ein Sub-Fenster öffnen/verbergen. Wenn du dann auf main.cpp klickst, dann siehst du den Code.

    Um ihn zu kompilieren und ihn laufen zu lassen, einfach auf dem Hammer mit dem "Play"-Symbol klicken.

    :)
     
  3. BadHorsie

    BadHorsie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.04.2004
    Terminal -> g++ datei.cpp

    BadHorsie
     
  4. Jein

    Jein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    danke danke ;)
    gleich mal testen, ich werde berichten..
     
  5. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    13.09.2003
    Das Terminal ist kein Ersatz für eine gut funktionierende IDE. Nur mal so nebenbei. ;)
     
  6. BadHorsie

    BadHorsie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.04.2004
    Klar, ermutige die Leute auch noch dazu mit einer IDE anzufangen. Es gibt mehr als genug "Programmierer" da draußen die ohne WindowsNT und M$ VisualStudio kein HelloWorld auf die Reihe kriegen.

    BadHorsie
     
  7. Jein

    Jein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    hey hey, ich weiß nichtmal mehr was eine IDE ist.. ich will ja auch kein programmierer werden sonder nur meine hausaufgaben machen die ich leider machen muss. will heißen ich kriege aufgabenstellungen die ich halt programmieren soll und dann als .cpp- datei abgeben muss. und die sollte ich halt vorher irgendwie prüfen können.
     
  8. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    13.09.2003
    Naja, sorry.

    Aber so wie ich das sehe hat er nicht die Absicht Programmierer zu werden, und auch nicht gerade viel Lust sich damit zu beschäftigen.

    Wozu also ihm das Terminal reinwürgen? Vielleicht noch bei größeren Sachen ihm das makefile aufbrummen...

    edit:

    Siehste, sag ich doch. ;)
     
  9. BadHorsie

    BadHorsie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.04.2004
    OK, in diesem Fall... :D

    BadHorsie
     
  10. Jein

    Jein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    tja, gleich gibts das nächste problem...
    aalso. ich hab das ganze jetzt so gemacht wie nuke es erklärt hat und dort meinen code eingegeben. allerdings meldet er mir da vorne und hinten fehler, obwohl das ganze mit borland auf win einfandfrei funktioniert hat..
    also, hier der code, winzig kurz und direkt aus dem c++ handbuch übernommen, einfach mal als test. :

    #include <iostream.h>
    void main ()
    {
    float a,b,c;
    cout<<"Programm zur Addition von zwei Zahlen."<<endl;
    cout<<"Geben sie die erste Zahl ein: ";
    cin>>a;
    cout<<"Geben sie die zweite Zahl ein: ";
    cin>>b;
    c=a+b;
    cout<<"Die Summe von "<<a<<" und "<<b<<" ist "<< c<<"."
    <<endl;
    }


    bei borland funktionierte das ganze so, bei Xcode leider nicht.
    das rote kreuz was den fehlr anzeigt ist in der Zeile in der die geschweifte klammer aufgeht, als fehlerbeschreibung sagt er mir : 'main' must return 'int'
    wo liegt also nun mein fehler? scheinbar gibts da wohl doch unterschiede in der eingabe des codes...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - C++ Schule Anfängerfragen Forum Datum
Suche einfache IDE für C Mac OS X Entwickler, Programmierer 13.08.2016
C++ Programm von Windows zu Mac? Mac OS X Entwickler, Programmierer 05.05.2016
Buchtip für C++ Mac OS X Entwickler, Programmierer 13.10.2015
C: Array in Funktionsprototyp Mac OS X Entwickler, Programmierer 26.08.2015
C - Problem mit "fflush(stdin); wahl = getchar();" unter OSX? Mac OS X Entwickler, Programmierer 13.06.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche