Buffalo TeraStation Pro Dateinamen zu lang

Diskutiere mit über: Buffalo TeraStation Pro Dateinamen zu lang im Peripherie Forum

  1. MrHalionFear

    MrHalionFear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2006
    Hallo MUler,

    ich hoffe , ihr könnt mir helfen:
    wir haben neuerdings eine Buffalo TeraStation Pro, auf der Sicherungen bestimmter Dateien abgelegt werden sollen. Einige der Dateinamen sind jedoch sehr lang; mehr als 27 Zeichen inklusive Sonderzeichen. Ab diesen besagten 27 Zeichen weigert sich die StationPro jedoch die Dateien abzuspeichern!

    Hat jemand eine Idee, ob es überhaupt möglich ist Dateien abzuspeichern, die länger als 27 Zeichen sind und wenn ja, wie das einzustellen ist?

    Vielen Dank,

    mfG MrHalionFear
     
  2. bot

    bot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    03.11.2006
    was haben wir denn dort für ein dateisystem? *grübel*

    ich würde .sparseimages schreiben und denen eben kurze namen verpassen mit datum oder projekt oder wie auch immer. wie der inhalt des images heißt, sollte dann völlig egal sein.

    bot
     
  3. MrHalionFear

    MrHalionFear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2006
    Erstmal "Danke" für die schnelle Antwort!
    Also die angeschlossenen Rechner sind alle Macs. Die Station ist mit XFS formatiert.

    Äh, ja ? *confused*. Ich hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass ich relativ neu in der Mac-Welt bin - gerade so zwei Wochen!
    Ist ein .sparseimage ein dynamisches Image, dass man mit Festplattendienstprogramm auf seinem Rechner anlegt und dan auf die externe Platte zieht?

    mfG MrHalionFear
     
  4. JeanLuc7

    JeanLuc7 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    624
    Registriert seit:
    04.04.2005
    Salut,

    ich speichere meine Musik auf der TeraStation (ohne "Pro"), lange Dateinamen (Track-Artist-Title) sind dort gang und gäbe. Das zugrunde liegende Betriebssystem ist ein Linux mit einer älteren Samba-Variante (Stichwort "Sternbug").

    Sind daher genau 27 Zeichen die Grenze? Oder liegt es möglicherweise an den Sonderzeichen, die eine interne Codierung erzwingen und damit den echten Dateinamen erheblich verlängern?

    Grüße, JL
     
  5. MrHalionFear

    MrHalionFear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2006
    Hallo,

    also mit Samba speichert er merkwürdigerweise gar keine Sonderzeichen, da kommt dann jedesmal die Fehlermeldung á la: geht nicht, weil Sonderzeichen..
    Ohne Samba gehen genau 27 Zeichen inkl. Sonderzeichen.

    Das Problem ist einfach, dass die Dateien nicht umbenannt werden können bzw. sollen.
     
  6. bot

    bot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    03.11.2006
    ja, das sind dynamische images. und sowas solltest du auch direkt auf der externen platte anlegen können.

    bot
     
  7. MrHalionFear

    MrHalionFear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2006
    Stimmt, das geht :) . Vielen Dank für die Info, jetzt funktionierts schon mal.
    Wie muss ich das Image einstellen? Habe jetzt 1 GB angegeben. Heißt das, es wächst bis zu eienem GB oder Ausgangsgröße 1 GB?

    mfG MrHalionFear
     
  8. bot

    bot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    03.11.2006
    oha. du solltest "mitwachsendes image" (.sparseimage) wählen - seine anfangsgröße richtet sich dann nach den zu sichernden daten.

    wenn du ein beschreibbares image mit fester größe (.dmg) wählst, ist es irgendwann voll.

    bot
     
  9. MrHalionFear

    MrHalionFear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2006
    Moin,
    wieso "oha" ? Ich habe wachsendes Image gewählt. Das FSD wollte dennoch eine Größenangabe. War ja aber eh nur ein Test.

    Danke für die Hilfe bot.

    mfg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Buffalo TeraStation Pro Forum Datum
Express Card Slot von Macbook Pro 17 Zoll (2010) Peripherie 27.11.2016
Kaufberatung 2 x 4k Monitor an MacBook Pro (Retina 15", Ende 2013) Peripherie 17.11.2016
Macbook Pro 2012 mid SSD install Problem Peripherie 10.11.2016
Original SSD Festplatte für MacBook Pro 15" Retina Peripherie 04.11.2016
MacBook Pro 2016: USB-C auf VGA Adapter Peripherie 04.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche