BSD/Linux über's Netz von Mac booten?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von scsimodo, 22.12.2005.

  1. scsimodo

    scsimodo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    19.03.2005
    Moin!

    Ich habe eine evtl. durchgeknallte Frage, mal schauen, was Ihr dazu meint. Ich brauche 3 Installationen von 3 verschiedenen Systemen (OSX, Linux, FreeBSD), habe aber keine rechte Lust, mir 3 vollwertige Rechner hinzustellen. Ich würde mir also einen Mac besorgen und zwei auf das Nötigste reduzierte Rechner (Nur Board, Speicher, CPU, Gehäuse). Linux und FreeBSD lassen sich prima über's Netz booten, die Rechner könnte ich dann von OSX aus per Remote-XWindows "fernbedienen". Soweit kein Thema, aber bringe ich OSX dazu als Boot-Server für Linux/BSD zu arbeiten? Oder habe ich sonst noch einen Denkfehler drin?

    Oder sollte ich einfach aufhören zu posten, wenn ich gerade ein Bier trinke :D
     
  2. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    MacUser seit:
    05.04.2004
    Was soll denn ein Bootserver sein? Du koenntest die anderen Rechner per Wake on Lan vom Mac aus aufwecken, das habe ich auch bereits getan.
     
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.804
    Zustimmungen:
    3.632
    MacUser seit:
    23.11.2004
    wenn du mit bootserver meinst, dass du die platten nur im mac haben willst und die linux/freebsd kiste darauf zugreifen lassen willst und davon booten, musst du wohl dann auf dem mac NFS scharf machen...
    oder gucken, in wie fern freebsd den netboot kram von darwin auch unterstützt...
     
  4. scsimodo

    scsimodo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    19.03.2005
    Genau das meine ich mit Bootserver!
    2 Rechner, die sich ihr System von der Mac-HD ziehen (per PXE oder wasauchimmer) und auch auf der Mac-HD Ihre Daten ablegen. Sinn und Zweck der Übung wäre es 2 Linux/BSD-Systeme parallel(!) zum testen/ausprobieren zu haben, ohne dafür vollwertige Rechner mit HD/CD-Laufwerken etc. hinstellen zu müssen.

    Wenn OSX das kann, dann wäre da ja prima...
     
  5. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.804
    Zustimmungen:
    3.632
    MacUser seit:
    23.11.2004
    der netboot server der bei os x dabei ist scheint mehr auf andere os x clients ausgelegt sein...
    aber du wirst das bestimmt über den darwin kern irgendwie hinbiegen können, wohl ohne images, d.h. mit partitionen für linux/freebsd und deren nativen fs
     
  6. onyx

    onyx Gast

    Fyi

    Hallo,
    das Stichwort für eine weitergehende Suche lautet ThinClient.

    MFG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen