Brummen am MacBook Pro

Diskutiere mit über: Brummen am MacBook Pro im Digital Audio Forum

  1. gl0tzk0wski

    gl0tzk0wski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.05.2004
    Brummen am MacBook Pro [Solved; Mainboard]

    hi,

    bin jetzt stolzer besitzer eines macbook pros c2d.

    aber wenn ich musik höre, habe ich ein fettes brummen in der music anlage. also mein macbook ist mit klinke an der anlage angeschlossen. ok das problem muß nicht am macbook liegen, sondern auch woanders.

    jedoch schließe ich mein altes powerbook, habe ich kein brummen.

    hat jemand schon ähnliche erfahrungen gemacht?

    viele grüße tom
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2007
  2. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    was für ein brummen meinst du?
    wenn dein powerbook unter den gleichen voraussetzungen normal funktioniert, würde ich auf einen defekten audio ausgang tippen :kopfkratz:
     
  3. gl0tzk0wski

    gl0tzk0wski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.05.2004
    Mit Kopfhörer gibts keine Probleme, scheint zum Glück in Ordnung zu sein... :)

    Irgendwas an der Erdung muss beim MacBook Pro anders sein... :mad:
     
  4. sDesign

    sDesign MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    21.05.2006
    besorg dir nen Mantestromfilter fürs Verbindungskabel Mac -> Stereoanlage und dann sollte das Brummen weg sein. Das Brummen liegt an der doppelten Erdung und man kann es auch beseitigen indem man bei einem Stecker den Schutzkontakt in der Steckdose abklemmt (dieses Vorgehen is in Deutschland aber Verboten) ;)
     
  5. gl0tzk0wski

    gl0tzk0wski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.05.2004
    wenn ich statt dem langen kabel am netzteil, den flachen stecker ohne erdung direkt ans netzteil anschließe dürfte dann keine erdung sein (hoffe ich erzähle gerade kein müll), aber damit brummts genauso.

    ich versuch mal dein vorschlag anzugehen...

    danke!!
     
  6. sDesign

    sDesign MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    21.05.2006
    Dann is scheinbar wirklich was an deinem MacBook was sich nicht mit der Anlage verträgt. Denn mit dem flachen Stecker am Netzteil sollte das Brummen tatsächlich aufören.
     
  7. MacRobbi

    MacRobbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Hi,

    klingt nach einer Brummschleife, Hast Du Kabelanschluss? Wenn ja, und wenn Du z. B. der Tuner oder Dein TV über Kabelanschluss versorgt werden, dann hast Du ein Erdungsprolem. Das BK-Netz ist geerdet und so überträgt sich über die Masseverbindungen zwischen Kabelanschluss und den Audioein- und Ausgängen ein Netzbrumm von 50Hz auf das Audiosignal.

    Versuch mal folgendes:

    Mac über Klinke anschliessen und alle Antennenanschlüsse trennen, wenn der Brumm weg ist, besorg Dir einfach Mantelstromfilter (ca. 13 €), diese schliesst Du entweder an der Antennendose oder direkt am Antenneneingang an. Der Brumm wird nicht vollständig vrschwinden, aber es wird besser.

    Wenn es daran nicht liegt, solltest Du Dir die Verlegung des Audiokabels vom Mac zur Anlage anschauen: möglichst kurze Wege und nicht parallel zu Stromleitungen.

    Es gibt immer wieder auch Tips, nach denen man die Schutzkontakte an der Steckdose z. B. abkleben soll. Das könnte bedingt funktionieren, aber dafür hat man keinen Schutz gegen elektrischen Schlag mehr.... . (audiophil aber tot?)

    Lass Dir auf keinen Fall irgrndelche sauteuren Audiokabel andrehen, Gerade im HighEnd-Bereich haben diese Produkte nichts mit Wissenschaft dafür aber viel mit Esoterik zu tun.

    Bis die Tage

    MacRobbi
     
  8. gl0tzk0wski

    gl0tzk0wski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.05.2004
    Problem solved!! Mainboard war schuld...

    Habe nach langen suchen die Lösung gefunden. Ich habe alle Vorschläge tatsächlich ausprobiert. Danke nochmal für die Tips! Mantelstromfilter brachte aber nix, weil keines der Geräte an der Hausantenne angeschlossen war. Ein Spezi im Media Markt sagte, wenn dieser Filter nicht hilft, hat man kein Change es wegzubekommen (kann jetzt leider nicht bestätigen, bin nicht fit in diesem Thema).

    Das Problem war ganz einfach, das Mainboard war richtig im Eimer. Wurde aufmärksam als immer mehr Programme abstürzten. Ich kann allen nur empfehlen, mal die Installations-CD einzulegen und beim Booten die Taste D zu drücken. Wußte gar nicht das damit ein Hardware-Test gestartet wird.

    Auch wußte ich nicht, das Apple gar nicht die Laptops einschickt, sondern die Arbeiten immer vorort bei Apple Service Providern erledigt wird. Ein Woche und das Board und der Speicher wurden ausgetauscht. Es hat nur so "lange" gedauert, weil es Lieferprobleme beim Speicher gab. Mein Chef hat heute auch sein PC Laptop nach einem Mainboard-Tausch zurückbekommen, nur mit dem Unterschied, das er diesen bereits Oktober eingeschickt hat.

    Also diesmal finger hoch für den Kundendienst von Apple :drink:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Brummen MacBook Pro Forum Datum
Brummen am Macbook: Sennheiser Headsetmikro vs Sony ECM-MS907 Kondensatormikrofon Digital Audio 24.02.2011
Brummen in GarageBand Aufnahme Digital Audio 23.07.2010
Brummen bei audio Aufnahme Digital Audio 24.03.2007
Brummen bei M-Audio Soundkarte mit iMac 20´´ Digital Audio 01.11.2005
Brummen wegmachen, aber wie? Digital Audio 03.08.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche