Briefbogen - Druckkosten und Druckerei?

Diskutiere mit über: Briefbogen - Druckkosten und Druckerei? im Drucktechnik Forum

  1. TheMagnificent

    TheMagnificent Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Hallo,

    ich habe in Adobe Illustrator einen Briefbogen für private Zwecke erstellt.
    Diesen würde ich jetzt gerne drucken lassen. Kann mir da vielleicht jemand einen Tipp geben was da für Kosten auf mich zukommen würden?

    Es handelt sich um ein DINA4 Blatt mit einer Farbe (Pantone 404 M). Da dieser Biefbogen nur privaten Zwecken dienen soll möchte ich auch nur 100 Stück drucken lassen.

    Habt ihr da Vorschläge? Kosten und evtl. eine Druckerei die eine so geringe Menge für mich erstellen kann?

    Gruß
    ::TheMagnificent::
     
  2. disco

    disco Gast

    Bei 100 Stück wirst Du imho schwer ein akzeptables Angebot finden. Es gibt einige passable Onlinedruckereien, die jedoch erst ab einer wesentlich höheren Stückzahl drucken. (flyerwire/printweb...) Evt. nach einem Copyshop schauen, der die Datei auf einem Laserdrucker druckt.
     
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.793
    Zustimmungen:
    1.863
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Eine normale Druckerei kannst du vergessen, digital geht nur wenn es eine Art Tintenverfahren ist, bei Laser Digitaldruck kannst du zwar günstig drucken, aber die Briefbögen sind beim späteren bedrucken über einen Laserdrucker Hitze ausgesetzt und die Farbe geht ab bzw. schmiert.

    Einige Internet Druckereien machen aber auch kleine Auflagen, weil sie sie mit anderen Druckaufträge zusammen legen.

    Musst halt mal ein wenig googeln..
     
  4. winimac

    winimac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    08.03.2005
    Hallo
    Würde ich selber drucken, wenn möglich.
    Wenn das nicht möglich ist, mit einer cd in einen Copyshop gehen und es dort machen lassen.
    In einer Druckerei wird es viel teurer, da ist man sicher gleich 100.- Euro los.

    Gruß winimac
     
  5. Tobsta

    Tobsta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.11.2004
    ...und hier wirst du schwierigkeiten bekommen, deine Sonderfarbe drucken zu lassen. An deiner Stelle würde ich den Pantoneton in Euroskala aufsplitten. Der Farbton wird dann zwar nicht 100%ig getroffen, aber für den privaten Bereich sollte es reichen und du sparst Kosten, da die Online Druckerei mehrere Aufträge zusammen fährt und so die Kosten für die Druckplatten und die Belichtung gering gehalten werden.
     
  6. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.793
    Zustimmungen:
    1.863
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Das habe ich wohl gelesen, ich weiß aber auch das dann eben mit cmyk gedruckt wird, gerade im Privatbereich.

    Davon merkt der Auftraggeber nicht einmal was..:D
     
  7. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    19.12.2002
    Mit einer Sonderfarbe wird es schwierig, weil die extra für Dich gekauft bzw. angemischt werden muss. Die Druckerei müsste auch ein Farbwerk waschen, das kostet ebenfalls. Also besser vierfarbig drucken lassen.

    Digitaldruck ist meistens Elektrofotografie mit dem Problem der Hiitzebeständigkeit (gilt auch für den Copyshop). Es sei denn, es ist digitaler Offsetdruck (z.B. Heidelberg Quickmaster DI Pro oder ähnlich), damit wäre es machbar.

    Preisbeispiel www.laser-line.de

    Digitaldruck: 100 Briefbögen 4/0 inkl. Versand und MwSt. etwa 76 Euro.
    Quickmaster (wasserloser Offsetdruck, für Laserdrucker geeignet): etwa 152 Euro.

    90 g/qm Offsetpapier, Format DIN A4.

    EDIT: Ohm Print Consulting (Briefbogen.de) bietet auch Pantone Sonderfarben an.
    1/0c Pantone, 90 g/qm Offsetpapier, Auflage 1000 (tausend) = ca. 120 Euro.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2005
  8. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Bei vistaprint.de kosten 500 Briefbögen ungefähr den Preis. Ich kann da aber nicht finden, wie gedruckt wird. Bei Visitenkarten hab ich mit denen auch recht gute Erfahrungen gemacht.
     
  9. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    19.12.2002
    Etwa 110 Euro bei vistaprint. Über Druckmaschinen und -standort finde ich da nix, läuft das nicht in den Staaten oder England?
     
  10. TheMagnificent

    TheMagnificent Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Hm, hätte nicht gedacht, dass sich das so schwierig gestaltet. Natürlich müsste der Briefbogen dann auch mit einem Laserdrucker bedruckt werden können. Das hatte ich gar nicht bedacht.

    Wie kann ich denn diese Pantone-Farbe in ein "druckfreundlicheres" Format umwandeln? Ich hab' da nicht so wirklich Ahnung von.

    Gruß
    ::TheMagnificent::
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Briefbogen Druckkosten Druckerei Forum Datum
Druckerei im Raum Bremen gesucht Drucktechnik 22.11.2016
Online-Druckerei für geringe Stückzahl genutete A4 ohne Faltung? Drucktechnik 03.06.2014
Deckkraft für "graues" Logo im Hintergrund auf Briefbogen? Drucktechnik 19.02.2010
druckkosten bei okilaserdrucker bestimmen Drucktechnik 28.05.2008
Briefbogen Schweiz Drucktechnik 27.09.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche