Bridge & Photoshop vs. Lightroom/Aperture

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von Lucky68, 27.11.2006.

  1. Lucky68

    Lucky68 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.01.2006
    Hallo zusammen,

    im Moment trage ich mich mit dem Gedanken, entweder Lightroom oder Aperture einzusetzen. Ich habe auch schon das ein, oder andere ausprobiert, aber so recht will sich mir nicht erschliessen, an welcher Stelle Lightroom/Aperture den Workflow vom Raw-Bild zum zum Jpeg tatsächlich erleichtert.

    Die Datenorganisation Umbenennen etc. mache ich derzeit mit Bridge. Schlagwörter etc. Bearbeitung dann in Photoshop. Ich sehe schon den ein oder anderen kleinen Vorteil den Lightroom/Aperture bieten, aber das Killer-Feature ist bislang für mich bei Aperture lediglich das Thema Versions. Es sei denn ich übershe etwas?!?! Wie sieht euer Workflow aus und warum sollte ich doch zu Lightoom/Aperture switchen???

    (Edit: Des Weiteren stelle ich mir noch die Frage, wie ihr 2 Macs bildertechnisch auf demselben Stand haltet; vor allen Dingen mit Lightroom/Aperture wenn wenn die Bilder in die jeweilige Library importiert werden)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2006
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    schlagwörter kannst du viel besser in Bridge machen. Wenn du die photos zentral auf nem server oder einem im ntz freigegeben laufwerk hast, kannst du mit bridge von beiden geräten auf die daten zugreifen.

    ....die suchwort-library liegt in "application support" in deiner benutzer library, wenn du die bei geschöossnenm bridge zwischen den maschinen austauscht, hast du die selben suchwort auf beiden maschienen, ansonsten must du die angehängten suchworte auf der zweiten maschine in bridge von hand bestätigen.
     
  3. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Wenn du mit PS+Bridge zufrieden bist, warum dann unbedingt auf LR/Aperture wechseln?

    Da du offensichtlich schon beides ausgetestet hast und für dich keine Killer-Features entdecken konntest, dann hast du halt andere Ansprüche und paßt nicht in die Zielgruppe von LR/Aperture.

    Jeder arbeitet anders und es kommt auch immer sehr stark auf die eigene Art der Fotografie an. Wenn jemand z.B. relativ wenig Aufnahmen macht, aber dafür jedes einzelne Bild aufwändig mit PS nachbearbeitet (also mehr so der "Fine Art"Shooter), dann kann ich mir gut vorstellen, dass er enger an PS gebunden ist und deswegen mit LR/Aperture wenig anfangen kann.

    Bei mir z.B. ist es so, dass ich ungefähr 70% meiner Aufnahmen im Bereich Sport mache. Dabei habe ich oftmals sehr viele Aufnahmen pro Event (1000 und mehr) und diese werden dann immer schubweise in relativ kurzen Abständen (innerhalb 1-2 Sekunden) gemacht. Deshalb war für mich das Killerfeature bei Aperture z.B. das Autostacking, wo Aperture mir automatisch alle Aufnahmen innerhalb eines Zeitintervalls von 2 Sekunden zu einem Stack zusammenfasst und ich bequem in Full-Screen-Ansicht die beste Aufnahme aus dem Stapel auswählen kann.
    Dazu kommen noch zig andere Funktionen, die bei mir ungefähr 6-7 Tools ersetzt haben und damit hat sich die Investition in kürzester Zeit bezahlt gemacht. Ich verbringen heute nur noch ungefähr 40% der Zeit vor dem Rechner im Vergleich zu meinem früheren Workflow mit C1+iView.

    Aber wie gesagt: kommt halt immer drauf an was man macht. Für den einen ist es genau das was er immer gesucht hat, der andere zuckt nur mit den Schultern.
     
  4. Lucky68

    Lucky68 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.01.2006
    Habe mich falsch ausgedrückt, die Suchwörter bearbeite ich auch in Bridge :)
    Für mich ist einfach entscheident, dass ich auf beiden Maschinen denselben Datenbestand habe. Bislang habe ich noch nicht herausgefunden wie ich das unter Lightroom/Aperture realisieren kann. Zu meiner Konstellation:

    1 Ubuntu-Server
    1 Imac G5
    1 MBP

    Theoretisch hätte ich also die Möglichkeiten die Synchronisierung über den Server zu realisieren, allerdings weiss ich im Moment noch nicht, welche Dateien/Ordner ich von Lightroom/Aperture synchronisieren muss, damit ich auf beiden Rechnern denselben Datenbestand habe?

    Any Ideas???
     
  5. simonnelli

    simonnelli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    30.08.2004

    das problem bei crossplatformen ist, dass aperture und lightroom die änderungen nicht in der datei, sondern in sidecarfiles (oder sogar in einer proprietären library) speichern. deshalb wird es dir mit beiden programmen nicht möglich sein von allen drei systemen darauf zurückzugreifen.

    ich habe mich deshalb vorerst für den Workflow mit DNGs und programmen welche die änderungen IN der datei speichern entschieden. kleine aufträge habe ich schon mit lightroom bewältigt. gefällt, ist aber noch nicht ausgereift. (kein wunder ist ja noch beta bzw. alpha)
     
  6. Lucky68

    Lucky68 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.01.2006
    Aus meiner Sicht ist das schon ein wichtiges Feature, denn es ist ja nicht wirklich ungewöhnlich, dass man sowohl auf dem Schleppi, als auch auf dem Desktop den gleichen Bestand bearbeiten möchte. Das Synchronisieren klappt mit dem Programm Synk ganz hervorragend, die Frage ist kann man die Libraries von LR o. Aperture auch einfach synchen bzw. kopiereren? Dann würde es funktionieren?!?
     
  7. simonnelli

    simonnelli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    30.08.2004
    ganz klar ein wichtiges feature!
    musst du ausprobieren, sollte aber eigetlich funktionieren.
     
  8. Lucky68

    Lucky68 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.01.2006
    werde ich versuchen... by the way.. gibt es einen shortcut zum löschen von Original+Arbeitskopie???
     
  9. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....wenn dir "cross-platform" wichtig ist, dann bleib bei Bridge + RAW plugin.

    ...alle Daten die du in Bridge an das Bild hängst, gehen in den IPTC ... und der ist plattform unabhängig. Der bleibt auch in den bilddaten erhalten, wenn du die RAWs in TIFFs oder JPEGs konvertierst.
     
  10. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Aperture schreibt doch auch alles in die IPTC-Felder, oder verstehe ich hier etwas falsch? :confused:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bridge Photoshop Lightroom
  1. KurturK
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    101
  2. Korgo
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.836
  3. bicmac
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    727
  4. ttp
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    431
  5. Schattenmantel
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    633

Diese Seite empfehlen