Brauche Hilfe, bin nicht krankenversichert...

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von Skyrider07, 13.12.2005.

  1. Skyrider07

    Skyrider07 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.12.2005
    Guten Abend,

    ich habe zur Zeit ein großes Problem, da ich weder gesetzlich, noch privat krankenversichert bin. Daher suche ich nach einer schnellen und natürlich günstigen Möglichkeit mich privat versichern zu lassen, bevor mir gesundheitlich etwas passiert.
    Unter [DLMURL]http://www.creative-concept24.de[/DLMURL] habe ich einen "Vergleich" gefunden, allerdings weiß ich nicht, ob dort immer die günstigste Möglichkeit gefunden wird.
    Ist der Anbieter neutral oder erteilt dieser nur Auskünfte die ihm Mehreinnahmen verschaffen?
    Ich denk Kenner unter ihnen wissen soetwas.


    Schoneinmal vielen Dank für die Hilfe!
     
  2. Galdo

    Galdo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.09.2004
    Herrscht bei der gesetzlichen Krankenversicherung nicht eine versicherungspflicht, wenn man nicht anderweitig versichert ist?

    Gruß GALDO
     
  3. Allmaechtiger

    Allmaechtiger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.11.2005
    @Galdo:Nö
     
  4. Galdo

    Galdo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.09.2004
    alla gut :(

    aber was ist dann das hier?

     
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2005
  5. MichaelK

    MichaelK Gast

    Bei dem von dir genannten Anbieter dürfte es sich um einen Makler handeln, der von den Provisionen aus abgeschlossenen Verträgen lebt. Deine Situation erscheint mir insofern etwas schwierig, als dass du im Augenblick überhaupt nicht krankenversichert bist, und dieser Umstand möglicherweise Einfluss auf die Risikobewertung einer Krankenversicherung hat. Ich würde dir deshalb empfehlen, mit einem gerichtlich zugelassenen Versicherungsberater zu sprechen, mit dem du die Situation - gegen ein Honorar - offen besprechen kannst und der dir dementsprechend passende Angebote machen kann.
     
  6. dx7

    dx7 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.07.2004
    hi!
    als "insider" (20 jahre innendienst in versicherungsagenturen bzw. bei versicherungsmaklern) kann ich dir nur dringendst empfehlen dich einem auf kv spezialisierten versicherungsmakler anzuvertrauen. natürlich verdient auch der daran, du wirst aber als laie nicht in der lage sein, die teils eklatanten leistungsunterschiede zwischen den einzelnen versicherern herauszufiltern ohne dich mehrere wochen intensiv damit zu beschäftigen!!! es kommt hier darauf an, was für deine ganz persönlichen bedürfnisse das beste angebot ist - und natürlich von denen dann das günstigste. es gibt z.b. verschiedene formen der selbstbehalte: fest, prozentual, fest oder prozentual bis zu einer summe, darüber hinaus gestaffelt usw. wie sieht es z.b. mit psychotherapie oder heilpraktiker aus? der eine zahlts der andere nicht - oder solche s.g. alternativen heilmethoden wie z.b. akupunktur usw.
    kv ist m.e. die einzige sparte die man tunlichst nicht online abschliessen sollte. als weitere info kann ich dir sagen, dass vielfach software verwandt wird, wo der vermittler die möglichkeit hat, bestimmte versicherer garnicht erscheinen zu lassen... jetzt auf den cent zu schauen kann dich später tausende kosten - auch was die beitragssätze im alter anbelangt. und last but not least - bei den gesundheitsfragen im antrag alles angeben - egal wie unwichtig es dir erscheint!!!
    mir wurde in der leistungsabteilung eines versicherers mal von einem fall erzählt wo ein selbständiger an blutkrebs erkrankte. der versicherer war dann nicht unglücklich darüber dass beim studium alter krankenakten auffiel, dass der vn verschwiegen hatte, dass er sich vor zig jahren mal in stationärer drogentherapie befunden hat. der versicherer trat darauf hin wegen vorvertraglicher anzeigepflichtsverletzung des vn vom vertrag zurück...
    also - lass dich von einem kv-spezi beraten. ansonsten ist finanztest auch eine gute quelle.
     
  7. aeuglein

    aeuglein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.03.2004
    www.debeka.de ist zu empfehlen. Deutschland größte private krankenversicherung.
     
  8. Allmaechtiger

    Allmaechtiger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.11.2005
    Häufig ist die versicherung als Student die günstigste ca 60ois.
    Muß man allerdings Student oder Schüler und in der Regel unter ca 30 sein.
     
  9. Allmaechtiger

    Allmaechtiger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.11.2005
    @Galdo: weil es sich um ein freelancer forum handelt dachte ich an einen Freiberufler(nicht in der Liste)
     
  10. Nescio

    Nescio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    94
    MacUser seit:
    09.07.2004
    Lies deinen Text mal richtig durch ;)
    Da ist die Rede von "alle Beschäftigten, Auszubildende, Praktikanten, Rentner, Studenten,....". Wenn man also nicht einem dieser Personenkreise angehört, ist man nicht versicherungspflichtig, kann sich aber unter Umständen freiwillig gesetzlich versichern. Eine generelle Versicherungspflicht gibt es nicht.

    Falls man zu dem genannten Personenkreis gehört, nützt es auch nichts, wenn man anderweitig versichert ist, man muss sich trotzdem in der GKV versichern (streng genommen also keine Versicherungspflicht, sondern eine Pflichtversicherung).
     
Die Seite wird geladen...