Brauche dringend Hilfe! Stehe kurz vor dem Umstieg auf PC!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von eye03, 12.12.2004.

  1. eye03

    eye03 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.12.2004
    Röhrenmonitore unter MAC OS X machen mich wahnsinnig! Mein Studio Display läuft ohne Probleme, aber Röhrenmonitore haben ein unglaublich schlechtes Bild an meinem Mac. Liegt nicht an der Grafikkarte (mit einer ATI Radon 9000 Pro und einer GeForce 2 MX getestet) und am Monitor liegt es auch nicht. Ich habe es mit einem teuren Philips 17" Monitor getestet, der dreimal vom Philips Vorort Service ausgetauscht wurde (die Armen), da ich dachte es würde am Monitor liegen und jetz mit einem NEC 19" MultiSync. Schließe ich die Monitore an eine Windows-Kiste an, dann laufen sie perfekt! Am Mac ist das Bild immer verzert, auch mit den Monitoreinstellungen (Kissenverzerrung und so) nicht zu korrigieren. Aber das Beste kommt erst noch: wenn ich ein Fenster verschiebe, oder sogar wenn ich Safari-Tabs wechsel ändert sich das Bild und flimmert leicht. Ich denke Macs sind Grafikrechner! So bekomme ich nur Kopfschmerzen.
     
  2. HAL

    HAL Gast

    Zunächst wäre eine aussagekräftige Betreffzeile hilfreich. "Hilfe Hilfe" ist nicht
    wirklich sinnvoll. Weiterhin kann ich dein Problem nicht nachvollziehen. Hängt
    der Monitor direkt an der Grafikkarte oder benutzt Du einen Adapter (z.B. den
    ADC to VGA von Dr. Bott) ? Ich benutze einen Apple Multiple Sync 20" mit
    dem erwähnten Adapter an einer NVIDIA 4 MX, mit bestem Bild und 0 Probleme.
     
  3. eye03

    eye03 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.12.2004
    Freue mich ja, dass es bei dir funktioniert, aber mit meinem Apple-Monitor habe ich auch keine Probleme. Das wär´s ja noch. An der GeForce war kein Adapter und an der ATI ist ein mitgelieferter DVI-zu-VGA-Adapter.
     
  4. Shetty

    Shetty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.560
    Zustimmungen:
    317
    MacUser seit:
    13.06.2004
    Schon mal ein bisschen an der Bildwiederholfrequenz gedreht? Mein Siemens MCM 17P läuft am iBook per Adapter einwandfrei.
     
  5. Badener

    Badener Gast

    DVI -> VGA-Adapter?

    Ich benutze auch den von Apple mitgelieferten Adapter und das Bild an meinem Samsung SyncMaster 172N ist grottenschlecht. Das Bild flimmert (auf nem TFT wohlgemerkt :-?) und es laufen immer Streifen von links oben nach rechts unten.

    Probier es doch mal mit einem DVI-Monitor. Vielleicht sind die Probleme damit ja behoben.

    Ich werde jedenfalls diese Woche noch auf einen DVI-Monitor umsteigen - so ist das nicht zu ertragen.....
     
  6. eye03

    eye03 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.12.2004
    würde auch auf dvi umsteigen, wenn der monior nicht neu wäre. aber es ging ja an der geforce mit vga-anschluss auch nicht. bildwiederholfrequenz bringt auch nichts. meine erfahrungen bis jetzt: os x und röhrenmonitor = horror! Schade, sonst gefällt es mir.
     
  7. HAL

    HAL Gast

    Da sich Millionen an Anwendern da draussen tummeln, die ein CRT-Display an
    ihrem Mac benutzen, ist der Fehler meiner Meinung nach irgendwo in deinem
    System versteckt. OS X hat definitiv keine Probleme damit.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen