bootmanager (f.ppc) zum starten von linux auf ext.USB-platte

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von scareglow, 01.01.2007.

  1. scareglow

    scareglow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.03.2005
    hallo!

    gibts denn sowas wie refit (od.wie das heisst) auch für PPC?
    ich habe mir auf einer externen usb-festplatte linux installiert und das hat auch gut funktioniert, nur schaffe ich es seit dem neustart nicht das system auch zu starten. eigentlich eh klar...
    aber gibts eine möglichkeit in ein bootmenü a la LILO oder so zu kommen wo ich mir aussuchen kann welches system ich starte? OSX funkt nachwievor einwandfrei..und so soll es auch bleiben.
    ich hab auch eine anleitung gefunden (sowohl hier im forum, als auch im internet) aber es wird mir die USB platte nicht als Hdisk angezeigt wenn ich es via open firmware versuche!
    bin für jeden tipp dankbar!
    lg
     
  2. ylf

    ylf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    74
    MacUser seit:
    30.09.2006
    Du nimmst einfach Yaboot.
    Das Problem dabei ist nur, daß die Installationsroutinen, die Yaboot automatisch einrichten, nicht mit den externen Medien klarkommen.

    Wenn man aber weiß wie, ist dies kein Problem. Du mußt auf deiner externen Platte eine Boostrap-Partition einrichten. Dann mußt du noch die yaboot.conf im Verzeichnis /etc entsprechend anpassen. Die Schwierigkeit hierbei ist die Adresse der Platte zu finden. Wie das mit USB geht, weiß ich nicht. FireWire müßte ich auch nachlesen. Wenn diese Hürden genommen sind, zum Schluß nur noch in einer Root-shell mkofboot -v -C /etc/yaboot.conf auführen.

    bye, ylf
     
  3. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    20.02.2006
    Hallo ylf,

    ich hatte ein ähnliches Problem neulich auf einer Install-Party beim Versuch, Debian Testing (vom 28.12.2006) auf einer Firewire-Platte an meinem PowerBook G4 (Titanium 15" DVI 867) zu installieren.

    (Ich war mit meiner Mac-Hardware dort eine ziemlich "exotische" Erscheinung ;-)

    Bei den Partitionen habe ich mich an dem folgenden Schema orientiert:

    http://www.cattlegrid.net/~christophe/titanium/#SETUP

    Genau an der Einrichtung der Bootstrap-Partition - bei Christophe: (800.0k) NewWorld bootblock - ist die Installation gescheitert, d.h. sie konnte nicht abgeschlossen werden.

    Wenn Du etwas Firewire-spezifisches weißt oder findest, bitte posten. Danke!

    Grüße,

    Walter.
     
  4. pointloma1900

    pointloma1900 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2007
    Hallo,
    yaboot als Bootmanager ist ja nett, aber leider geht er immer wieder kaputt und muss dann umständlich in der Konsole wieder reaktiviert werden.
    In einem anderen Forum las ich, dass man man beim Booten des Mac einfach die alt-Taste drückt. Das bewirkt, dass sämtliche bootbare Betriebssysteme angezeigt werden. Wähle einfach das entsprechende aus und los geht's. Funktioniert prima.
    Viel Spaß!
     
  5. ylf

    ylf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    74
    MacUser seit:
    30.09.2006
    Ich wüßte nicht, warum Yaboot dauert kaputt gehen sollte.
    Ohne Yaboot läßt sich Linux gar nicht starten. Yaboot ist Bootmanger und Bootloader in einem. Die Auswahl über die Alt-Taste funktioniert immer, auch mit Yaboot.

    bye, ylf
     
  6. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    20.02.2006
    Auf sämtlichen Mac-Internetseiten, die ich bei technischen Fragen heranziehe, habe ich bisher die Information gefunden, daß PPC-Macs (zumindestens die bis einschl. G4) prinzipiell nicht von USB booten können, wie ich es verstanden habe, eine Hardware-Eigenschaft.

    Was für einen Mac benutzt Du?

    Grüße,

    Walter.
     
  7. blabla47110815

    blabla47110815 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.08.2005
    genau das frage ich mich auch gerade. aber ich werd's mal mit meinem G4 ausprobieren. scheint ja zu funktionieren, wie's hier aussieht...

    Bericht folgt...
     
  8. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Hallo! Infos zum Booten via USB gibt es hier:
    http://www.macosxhints.com/article.php?story=20060301112336384

    Habe ich das riichtig Verstanden: Ubuntu läßt sich auf eine Firewire-Platte installieren und mit alt beim Starten auch auswählen, nur der Paketmanager erfordert etwas Handarbeit?
     
  9. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    20.02.2006
    Zum Thema "Booten von einer externen Firewire-Platte" -
    gestern habe ich von einem Freund die beiden folgenden Links bekommen:

    Boot Debian from an external firewire drive on Powerpc Mac
    http://www.boborosso.com/

    From OS X to Debian on a iBook
    http://peter.makholm.net/2007/04/02/from-os-x-to-debian-on-a-ibook/

    Hier noch ein Artikel dazu auf IBM DeveloperWorks (nicht Mac-spezifisch):

    Boot Linux from a FireWire device
    http://www-128.ibm.com/developerworks/linux/library/l-fireboot.html

    Grüße,

    Walter.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen