Booten vom externen Firewire Laufwerk unter 8.6 ?

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von Bramix, 24.09.2005.

  1. Bramix

    Bramix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Hallo allerseits,

    sammle gerade erste Erfahrungen mit einem kleinen 2,5 Zoll FireWire Laufwerk.

    Läuft auch picobello unter OS 8.6 mit den FireWire Extensions 2.7 von OS 9.1

    Folgende Fragen:
    Ist es möglich von einem FireWire Laufwerk zu booten, wenn man OS 8.6 verwendet? Wenn ja, wie?
    Rechner sowohl ein Umax Pulsar mit FireWire PCI Karte als auch ein G3 B&W 400 MHz.

    Wie kann man diese FireWire Platte direkt formatieren/partitionieren?

    Hab mir bisher damit beholfen, das in meinem Powerbook Wallstreet zu machen.
    Ist zwar etwas umständlch, aber geht. Macht man ja nur selten.

    Tschüs Christoph
     
  2. LordVader

    LordVader MacUser Mitglied

    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.11.2001
    Hmm, ich würde sagen probieren geht über studieren wenns hier keiner weiß ...
     
  3. Bramix

    Bramix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Hallo mein Lieber,
    die Weisheit im alten Königreich Österreich ist doch immer wieder erstaunlich!

    Habe deinen Rat natürlich beherzigt, aber leider klappt es weder unter OS 8.6 noch unter OS 9.2.2.

    Sieht so aus, als bräuchte ich zum Booten eine spezielle Treibersoftware.

    Ist aber kein großes Problem, denn gemountet wird das Laufwerk einwandfrei und es läßt sich als Backup-Laufwerk ganz normal benutzen.

    Tschüs Christoph
     
  4. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Ich glaube mich zu erinnern, daß es unter dem 9er reichte die HD zu formatieren. Dann eine komplette Kopie des Systemordners rüberschieben und anschließend in Kontrollfelder das Startvolume auf die externe HD zu ändern. Ging sauber wenn der Mac schon FW onboard hatte, wie es mit nachgerüstetem FW via Karte aussieht weiß ich nicht.

    gruss vom Tom
     
  5. Bramix

    Bramix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Hallo Tom,
    ganz so einfach scheint es nicht zu funktionieren.

    Mein G3 B&W hat ja FireWire onboard.
    Trotzdem ließ sich das externe FireWire Laufwerk weder mit "Laufwerke konfigurieren" noch mit "HDT 3.0.2" ansprechen oder initialisieren.

    Könnte allerdings auch am FireWire Laufwerk liegen.
    Habe sämtliche FireWire Systemerweiterungen (8.6 bis 9.2.2) von Apple durchprobiert.

    In der Not habe ich die kleine 2,5 Zoll Festplatte dann einfach ins Wallstreet eingebaut und dort initialisiert. Zwar etwas umständlich, aber danach lief auch das FireWire Laufwerk.

    Allerdings muß ich die FireWire Erweiterung 2.7 von OS 9.1 verwenden, damit das Laufwerk gemountet wird.

    Immerhin kann ich es jetzt tadellos als Backup Laufwerk verwenden.
    Kann aber bisher nicht davon booten, weder unter 8.6 noch unter OS 9.2.2.

    Habe kürzlich bei Apple gelesen, das der G3 B&W nicht von FireWire Laufwerken booten kann.

    Will demnächst mal HDT 4.5 ausprobieren. Damit könnte es theoretisch klappen.

    Tschüs Christoph
     
  6. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Bin gerade über einen interessanten Thread gestolpert. Lies Dir mal das hier durch. Es scheint so, daß es mit den BW G3 einige Probleme mit der Firewire-Implementierung gegeben hat. Anscheinend kann man die Probleme mit einer zusätzlichen FW-Karte lösen.

    gruss vom Tom
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2005
  7. Bramix

    Bramix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Hallo Tom,
    danke für den interessanten Hinweis.

    Eigentlich bestätigt das auch meine Erfahrungen.

    Der interne FireWire Port vom G3 B&W ist problematisch, besser ist eine FireWire-PCI Karte.
    Daran läuft mein Laufwerk auch einwandfrei, nur booten kann ich davon leider nicht.
    Das kann man laut Apple erst ab einem G4 mit neuer Hauptplatine. Schade.

    Letzlich nicht schlimm, notfalls kann man ja von einer CD, SCSI-Laufwerk oder sonstwas booten.
    Optimal von einer selbstgebratenen CD mit den nötigen Systemerweiterungen.
    So kann man im Notfall problemlos alle Daten zurückspielen. Mehr ist ja nicht nötig.

    Bin halt ein verwöhnter SCSI Liebhaber. Da war alles so schön einfach.
    Leider sind große SCSI Festplatten heute halt reichlich teuer.
    Da ist so ein kleines 2,5 Zoll Firewire Laufwerk schon eine interessante Alternative.
    Flott, leise, klein, hot pluggable und Bus powered. Als schnelle und bequeme Backup-Lösung fast ideal.

    Tschüß Christoph
     
Die Seite wird geladen...