Bluetooth-Maus vergeßlich?

Diskutiere mit über: Bluetooth-Maus vergeßlich? im Peripherie Forum

  1. eumel59

    eumel59 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    19.08.2005
    Sorry für den Threadtitel aber ich wußte nicht sor echt, wie ich´s anders beschreiben kann.
    Nachdem ich jetzt ein schickes PB habe, dachte ich mir, sparst dir den USB-Stecker für die Maus, legst dir ein Bluetooths-Mäuschen zu.
    Also gestern bei Gravis von OMIZ die OMM810 erworben.
    Und nun legt die doch ein für mich etwas sonderbares Verhalten an den Tag und da ich noch nie mit Bluetoothgeräten konfrontiert war, wollte ich mal fragen, ob das normal ist:
    Maus in die Ladeschale gelegt, Akus aufgeladen. Müssen scheinbar teilgeladen gewesen sein, Ladeleuchte nach ca 20 Minuten erloschen.
    Zuhause versucht mittels Bluetooth-Assistenten die Maus zu konfigurieren. Fehlanzeige! Maus wurde nicht gefunden. Akus raus - Batterien rein - neuer Versuch - Maus gefunden - Freude!
    Eine Messung der Akus zeigte mir jedoch einen Ladezustand von 1,2 Volt, also voll, an.
    Also neuer Versuch mit den Akkus. Im zweiten Durchlauf wird die Maus mit Akus im Bauch erkannt, allerdings, der Cursor läßt sich mit der Maus nicht bewegen, Mausklick rechts funktioniert dagegen.
    3. Versuch wieder mit Batterien: Maus wird auf´s erste erkannt und funktioniert vollumfänglich. Hab dann gestern Abend mit der "Batteriemaus" weitergearbeitet und beschlossen, heute leistungsfähigere Akkus zu erwerben.
    Bin aber seite heute morgen im Zweifel ob sich die Anschaffung rentiert.
    Hab nämlich ein weiteres Problem und von dem weiß ich eben nicht, ob das ein generelles Bluetooth-Verhalten ist.
    Hab gestern Abend mein PB ausgeschaltet, die Maus ebenfalls.
    Heute morgen Maus angeschaltet, PB gebootet. Nix Maus :( Erneute Konfiguration. Und da seltsamerweise das gleiche Problem wie gestern Abend mit den Akus. Maus erkannt, Mauszeiger bewegen nicht möglich, Kontexmenüaufruf funktioniert.
    Meine Fragen: Kann es sein, das ich die Maus wirklich nach jedem Neustart neu konfigurieren muss?
    Und: Kann es sein, das 2 1,5 Volt Batterien nach ca 3 Stunden Mausdauerbetrieb so weit entladen sind, das keine korrekte funktion mehr gewährleistet ist?
    Würde mich über paar Statements freuen, da ich wie gesagt absolut keine Bluetoothserfarhung habe und momentan meiner Maus den Krieg erklärt habe!
     
  2. eumel59

    eumel59 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    19.08.2005
    Hab zwar keine Antwort erhalten, aber für eventuell Interessierte poste ich mal den neusten Stand.
    Fakt ist: alles in Ordnung.
    Das Problem war folgendes: Hatte die Maus in die Ladeschale gelegt und nach kurzer Zeit erlosch die Ladeleuchte, ergo - Akus voll und los gehst. Okay, es ging nicht los (siehe oben) Hab dann die Akus gemessen und aus irgendeinem Grund wurden sie als "voll" gezeigt.
    Dann hab ich alternativ Batterien genommen und die waren auch nur "vermeintlich" voll, eine davon war in kürzester Zeit so gut wie leer. Deshalb meine Probleme.
    Habe die Akus inzwischen mit einem externen Ladegerät durchgeladen und nun funktioniert das Mäuslein problemlos und wird auch anstandslos vom BT-Modul erkannt.
     
  3. Oerd

    Oerd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Wie is denn so Deine Erfahrung mit der Maus bisher in der kurzen Zeit?

    Hab grad bei Ebay ne Auktion gefunden, da wird die weisse Variante für 30 Euro verkauft und überleg grad da mal zuzuschlagen.

    Liegt die Maus gut in der Hand? Schaut nicht gerade gross aus das Teil. Bringt ja nichts wenn man dann nen Krampf bekommt weil man die Maus so dumm halten muss. Die alten g3 imac pucks waren da grausam...

    Gruss

    Matthias
     
  4. eumel59

    eumel59 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    19.08.2005
    Hallo Oerd,
    Zeit ist kurz,richtig, aber ich sitz jeden Tag einige Stunden vor meinem Book.
    Technisch gesehen funktioniert die Maus einwandfrei! Und von Handling?
    Nun, ich kenne ja deine Hände nicht, aber es verhält sich so, das die Handfläche eigentlich nie auf der Maus aufliegt. Bewegen tust du sie indem du sie seitlich mit den Fingern führst. Die Tasten sind okay, der klick ist angenehm.
    Der Klick aufs Scrollrad ist jedoch m E etwas zu schwergängig. Soll heißen, man muss relativ viel Druck ausüben, bis der Klick anspricht.
    Global bin ich mit dem Mäuschen zufrieden.
     
  5. Oerd

    Oerd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Hi Eumel59
    Wollt mich noch mal für den Erfahrungsbericht von Dir bedanken. Hab mir die Maus dann noch geholt und kann das von Dir geschriebene nur unterstreichen.
    Die Maus tut sogar mit nem Bettlaken als Unterfläche.
    Nur ohne Netzteil am Rechner ist der Spass schnell vorbei, da BT zusätzlich zu eingeschaltetem Wlan ziemlich schnell dafür sorgt dass der ibook Akku leer ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bluetooth Maus vergeßlich Forum Datum
bluetooth maus Peripherie 10.10.2016
Bluetooth Maus nur verbinden, wenn Monitor angeschlossen ist Peripherie 23.07.2016
professionelle bluetooth-maus? hallo? Peripherie 23.11.2015
Bluetooth Maus Peripherie 08.11.2015
Bluetooth Maus für MacBook Air Peripherie 14.09.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche