Blitz- und Objektivfrage

Diskutiere mit über: Blitz- und Objektivfrage im Fotografie Forum

  1. fib

    fib Thread Starter Gast

    Hallo,

    tja, ich hab gestern gemerkt, das meine Blitze absolut schlecht sind. Neben einem 1-Euro-Blitz habe ich einen Metz 34 BCT 2, 34 Leitzahl. Das "dumme" an dem Blitz ist seine Bauweise: Auf der Kamera stehend, ist das Bild links und rechts nicht ausgeleuchtet. Kippt man ihn zur Seite, ist links mehr ausgeleuchtet und rechts im Bild schwarz. Lange Rede, ... ich brauch einen neuen Blitz, gerade auch zur Actionfotografie! Beim Snowboardshot, wo man im Hellen den Boarder noch ein Stück aufhellt. Der Metz kann bei Tageslicht nicht mal bei voller Power eine Rail ganz ausleuchten :(

    Ich habe eine Nikon D70s, am ehesten würde ja ein voll kompatibler Nikon-Blitz dazugehören. Allerdings ist ja Sigma die "Billig"-Marke für dennoch gute Qualität. Jetzt hat Sigma diese Blitze:
    http://www.sigma-foto.de/cms/front_content.php?client=1&lang=1&idcat=98
    Dieser kommt laut Beschreibung mir so vor, als ob er für Vollidioten gebaut worden ist ;) In wie weit kann ich bei dem trotzdem manuell einstellen?
    Der zweite Blitz ist dieser: http://www.sigma-foto.de/cms/front_content.php?idcat=97
    Eine ganze Ecke besser! Die Frage ist, ob es der erste auch tut? Oder gibt es vergleichbare Blitze von anderen Herstellern etwas billiger?


    Und dann noch zum Objektiv!
    Ich habe ein Sigma 18-50mm 3.5-5.6 und ein Sigma 70-300mm 4-5.6! Ich weiß, ist jetzt nicht so lichtstark, aber irgendwie bin ich doch sehr zufrieden!
    Um ein lichtstarkes Objektiv noch zu haben (gerade für Portraits oder schnelle Action) denke ich noch an ein Nikkor 50mm 1,8f http://www.nikon.de/product/de_DE/products/broad/403/overview.html
    Was haltet ihr davon? Kostet so 120 Euro, find ich ziemlich cool und scheint ein tolles Teil zu sein!

    Schönen Abend noch!
    Grüße,
    Philipp
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    Um das Geld des DG Super gibt es den SB600 von Nikon. Den verwende ich, und ich bin damit sehr zufrieden.

    Das 50 f1.8 ist derzeit mein Immerdrauf. Die Scherbe ist genial - billig und mit sehr wenig Licht einsetzbar.

    ww
     
  3. fib

    fib Thread Starter Gast

    Was mich beim SB600 "abschreckt" ist die Leitzahl 30! Der Sigma DG Super hat 50!
    Welcher von den beiden, wohl gleichteuren, Blitzen ist der bessere?
     
  4. som

    som MacUser Mitglied

    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    18.04.2005
    Das Objektiv ist klasse, ist auch mein Immerdrauf :)
     
  5. venux

    venux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    11.07.2006
    Vorsicht! Die Sache mit den Leitzahlen kann sehr verwirrend sein.
    Sigma gibt die Leitzahl 50 bei einer Reflektorstellung von 105 mm Brennweite an, die Lz 30 vom SB 600 ist dagegen bei 35 mm angegeben. Bei zunehmender Brennweite steigt auch die Leitzahl.
    Der Sigma hat bei 35mm etwa eine Lz von 34.

    Mehr Info zum Thema Leitzahl gibt es hier http://home.datacomm.ch/fotografie/blitz/technisches.htm
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2007
  6. XVCD

    XVCD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    21.01.2005
    Hm SB-600. Angenommen die Person auf dem Board steht gut 8-10m oder noch mehr weg, dann wird der SB-600 nicht genügend Leistung haben, so Pi-mal-Daumen. Zwar wird er nur aufhellend eingesetzt (selbst keine Vergleichs-/Testwerte), aber wenn du wirklich auf Blitzpower angewiesen sein wirst, dann kommst du wahrscheinlich nicht um den leistungsstärkeren SB-800 herum.

    50mm/1.8er Objektiv, nur vom Feinsten! Ist sehr zu empfehlen! Wenn es die Recherche und Zeit zulässt schau, daß du eines "Made in Japan" bekommst. Das soll noch einen Tick besser als die späteren China-Variante(n) sein. Liegt preislich ähnlich um die 100-130 Eur, jedoch gibts das nur gebraucht (ist ja schon etwas älter, von 1990)
     
  7. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    rail ausleuchten beim snowboaden? das ist doch kein wunder, wenn du mal die umgebungshelligkeit beachtest durch den schnee.. da ist ja alles eh schon extrem hell... aber die nikon-blitze taugen schon nen haufen. wenn du geld sparen willst, empfehl ich dir den SB28 - das topmodell aus der analogen zeit. eigentlich schon hochmodern, wurde glaub ich 2000 oder 1999 eingeführt? LZ irgendwas um die 50, glaube nicht, das der SB-800 viel heller ist. :)

    und das 50/f1.8 ist super. das 1.4 noch nen ticken besser und lichtstärker - aber kostet dann auch gleich das 3-fache.

    achso, beim zoomreflektor mit alten blitzen: drauf achten, dass aus dem 50mm ein 75mm- objektiv wird vom ausschnitt her - also blitzreflektor auf 75 statt 50 stellen.
    oder machen das die neuen kameras? weiß nicht. :)


    edit: leitzahl ist beim sb-28 50 bei 85mm - weiß ja nicht, wie weitwinkeling du fotografierst?

    edit: testbericht zum SB28, gibts auch als SB28DX mit ein paar änderungen für die digitalen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2007
  8. freedolin

    freedolin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    09.05.2006
    Lassen sich die alten Blitze an einer Nikon DSLR denn überhaupt noch nutzen? Ich meine mal gehört zu haben, dass das nicht geht ... habe allerdings selbst keine Nikon.

    -- Markus
     
  9. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    na, der sb-28DX sicherlich - gibts auch oft gebraucht. und die älteren auch, dachte ich jedenfalls? klar, können halt nicht alles, was die kamera kann? also wie gesagt, keine gewähr. vielleicht nochmal irgendwo nachfragen wo man es weiß. ansonsten ist der sb 28 ein super blitz und gebraucht um 140 euro zu haben :) und das ist er mehr als wert, das ding kostete mal 800 mark :eek:
     
  10. venux

    venux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    11.07.2006
    Alle Nikon-Blitze vor dem SB 800/600 haben keine iTTL-Steuerung. Balanced Fill Flashing funktioniert damit also nicht an einer Nikon D70s, was einem das einfache Ausleuchten bei Tageslicht schon sehr erschwert. Von einem SB 28 DX würde ich heute die Finger lassen, schon weil Blitzröhren nur eine begrenzte Anzahl an Auslösungen haben und ein Austausch dieser vom Preis her gleich einem Neukauf kommt.

    Optimal für einen Einsatz an einer Snowboard-Rampe wären ein SB 800 (oder SU 800) auf der Kamera und ein oder zwei weitere SB 600 (besser SB 800) als Remote Units einige Meter entfernt.
    Dies funktioniert mit dem neuen Nikon CLS-System wirklich ausgezeichnet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Blitz Objektivfrage Forum Datum
Nikon D600, Blitz klappt permanent auf Fotografie 12.07.2014
Empfehlenswertes Zubehör für Nikon P7700 (Speicherkarte, Blitz, Mikro, Tasche,.....) Fotografie 28.04.2013
Blitz-Ablenker? Wozu?? Fotografie 27.04.2010
Blitz-Kabel Fotografie 14.02.2010
DSLR -> Blitz "klemmt" Fotografie 13.04.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche