Blauer Planet statt Startup

Diskutiere mit über: Blauer Planet statt Startup im Mac OS X Forum

  1. DonLoewi

    DonLoewi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2005
    Moin,

    da dachte ich ich nehm mal das PB mit ins Büro, um die Java-Probleme des PC zu umgehen, und was passiert?

    Statt normal zu booten wie noch gestern Abend, krieg ich nach dem Einschalten nur ein Quadrat in der Mitte des Displays, auf dem unser schöner Planet blinkt.

    Nach mehreren Startversuchen kommt schließlich auch mal zur Abwechslung der kleine Mac, der sich mit dem Fragezeichen-Ordner abwechselt.

    Kann mir hier mal jemand sagen, was da los ist?
    (Ich meine jetzt nicht den Fragezeichenordner - dass er das OSX (10.4.8) aus irgendeinem Grund nicht findet, ist mir schon klar. Aber den Planeten hab ich vorher noch nie gesehen oder davon gehört.) Hat das was mit dem Netzwerk zu tun? (Nach dem Ausstöpseln des Ethernetkabels war der Planet trotzdem noch da.)

    Das G4-PB ist noch ziemlich jung. Noch kein volles Jahr alt, hättte also noch Garantie drauf.

    Gruß
    DL
     
  2. Uli57

    Uli57 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.11.2006
    Moin,

    also zufällig habe ich gestern Abend mal etwas mit der Mac-OS X DVD herumexperimentiert, weil ich sehen wollte welche Funktionen angeboten werden. Dabei bin ich auch auf den Menüpunkt Startup gestoßen, wo man das Laufwerk anwählen kann, daß beim booten verwendet wird. U.a. kann man hier auch von einem Netzlaufwerk booten. Wenn man das so einstellt, aber kein entsprechend prepariertes Netzlaufwerk hat erscheit beim booten der Globus.

    Du musst also nur von der System DVD booten (gedrückte C-Taste) und bei Startup wieder Deine Platte auswählen.
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Oder einfach in den Systemeinstellungen bei Startvolume wieder die gewünschte Partition aktivieren. ;)

    MfG, juniorclub.
     
  4. DonLoewi

    DonLoewi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2005
    Hab es mit Erste Hilfe das "geringfügige Problem" repariert. Behauptete EH jedenfalls. Nach dem Neustart jedoch wieder das gleiche Phänomen. Jetzt hab ich das Startvolume nochmal erneuert, und es scheint (für's Erste) zu klappen.

    Kann das echt sein, dass ein PC-Netzwerk über Ethernet einen OSX-Client beschädigen kann?? Ich weiss, dass bei uns die Server u.a. Software zuweisen etc. kann, aber noch letztes Jahr ist nie was Schlimmes passiert, wenn ich das Book angeschlossen hatte.
    :kopfkratz:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche