Blackberry 7100v

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von E60fan, 18.08.2005.

  1. E60fan

    E60fan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2005
    Hi Community, gibt es eine Möglichkeit Blackberry 7100v mit OS X Tiger zu synchronisieren
     
  2. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    Schau mal bei PocketMac, die bieten meines Wissens ein Tool dafür an.
     
  3. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Wir sind mit dem Programm nicht zufrieden

    Man muss auf Zwang alle Kalender synchronisieren - wenn man sowas wie Feiertage, Fussballspiele oder Kalender von Arbeitskollegen abonniert hat, wird das Gerät ZUGESCHISSEN.

    Gleiches gilt für Adressbücher.

    Das Programm warnt nicht, wenn man größere Datenmengen bewegt. Heute hat sich ein frisch geleerter Blackberry auf den Mac draufsynchronisiert und dem Chef 1800 Adressen vom Mac gelöscht.

    Das Programm integriert nicht in iSync. Es ist was völlig eigenes.

    Die unsupported Advanced Preferences funktionieren nicht unter Tiger.

    Fazit: Derzeit ohne Alternative, aber eigentlich Schrott.


    Gruß,
    Ratti
     
  4. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    Wenn man doch ganz ehrlich ist, sind die ganzen Sync Lösungen für den Mac schrott. man kann Pocket PCs, Blackberrys und Palms nicht gescheit syncronisieren. Entweder es weden falsche Daten gesynct, was gelöscht oder verdoppelt und zum Teil können garnicht alle Infos syncronisiert werden.

    Deshalb kann ich zur PDA Syncronisierung unter Mac OS X nur sagen, setzen sechs.
     
  5. E60fan

    E60fan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2005
    naja blöd muß ich mr eine andere Lösung einfallen lassen
     
  6. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Nein, eben nicht. Die iSync-Lösung funktioniert ganz hervorragend, z.B. mit meinem iPod.

    Was definitiv nicht funktioniert, sind irgendwelche geschlossene, proprietäre Formate. Das betrifft sowohl Palm (Steht hier rum) als auch den Blackberry.

    Die Entwickler dieser Lösungen haben sich nicht für 5 Pfennig Gedanken gemacht. Hätten sie das, wäre ihnen klar geworden, dass man z.B. flexible Kategorien braucht, wie sie über XML prima zu realisieren sind. iCal kann ja prima neue Datenfelder anlegen, in die du dann Geburtstage oder Augenfarbe eintragen kannst. Wenn der Organizer davon ausgeht, ein Eintrag hätte immer exakt eine Telefonnummer oder eine Postleitzahl, dann ist der Organizer *******e. Und zwar unnötig *******e - denn entsprechende Techologien gibt es längst und wurden verpennt.

    Ich warte noch auf den Tag, an dem irgend so ein Teil mit "offener" Hardware rauskommt und irgendjemand setzt ein Linux-System drauf. An dem Tag ist dieser ganze BlackberryPalmSchrott tot, weil dann Programme geschrieben werden, die das können, was man braucht.

    Derzeit ist die Software auf diesen Geräten ncihts anderes als ein Mechanismus zum hochtreiben der Verbindungsgebühren und zur Bindung von Kunden an Provider. Ich sage nur "Blackberry Pushdienst". Um Klassen schlechter als altbekanntes IMAP. Eine Katastrophe, eine Kostenfalle, ein unberechenbares Risiko und technisch minderwertig. Aber man hat keine Alternative, solange die Geräte "zu" sind.

    Gruß,
    Ratti
     
  7. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    @ratti

    Den iPOD kannst du jetzt nicht wirklich als Vergleich nehmen, ich habe von PDAs gesprochen.

    Zu den Formaten, man muß auch sehen das Palm und Pocket PCs schon vor iSync gab.
     
  8. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Der iPod synchronisiert Adressen aus dem Adressbuch und die Termine aus iCal. Ich sehe da keinen Unterschied zu einem Mobiltelefon oder Organizer?


    Palm setzt auf geschlossene Protokolle. Wir haben seit sehr, sehr langer Zeit Palms im Einsatz am Mac gehabt, und es gab immer Ärger damit. Palm Desktop hat z.B. gern mal ALLE Termine gelöscht. Die Datei selbst ist noch da, aber kein lesbares Format. Warum nciht XML und Zippen, wie das z.B. OpenOffice tut?

    Und irgendwann haben sie aufgehört, deutsche Umlaute zu unterstützen.

    Gruß,
    Ratti
     
  9. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    Der Unterschied ist das man am Organizer Daten eingebe kann, was beim iPOD ja nicht geht.
     
  10. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    ...ausser du synchronisierst mit mehreren Rechner, dann sieht es für jeden Rechner so aus, als kämen die Daten vom jeweils anderen System vom mobilen Gerät.

    Ich denke mal, sowas ist heutzutage wichtig/üblich/nützlich. Ich selbst besitze zwar nicht mal ein Handy (Kein Bock auf Nervkram...), aber beispielsweise mein Chef benutzt einen Rechner im Büro, einen Zuhause, einen Blackberry, ein Mobiltelefon und einen Palm - und wenn er irgendwo was eintippert, dann sollen's die anderen auch haben.

    Gruß,
    Ratti
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Blackberry 7100v
  1. Miki84
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.926