Bitte um Rat: Treo 650 oder Nokia E61 oder ?

Dieses Thema im Forum "Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets" wurde erstellt von Landfuxx, 18.09.2006.

  1. Landfuxx

    Landfuxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    17.02.2006
    Hallo zusammen!

    Da ich mich nun endlich von meinem Papierkalender trennen möchte, steht als nächstes der Kauf eines PDA an. - Oraganizer, E-Mail, Telefon, qwertz-Tastatur, voll kompatibel mit dem mac

    Mir schwebt da der Palm Treo 650 vor - scheint ja alles top mit dem mac zu klappen. Ist auch der Abruf mehrerer E-Mail Konten möglich?

    Ins Auge ist mir auch noch das neue Nokia E61 gestochen - allerdings bin nich mir da nicht so sicher - kompatibel?

    Oder gibts noch nen besseres Gerät. UMTS wäre ja evtl auch nicht schlecht - nutze das zwar derzeit nicht, aber man weiß ja nie...

    was ist denn mit nem blackberry oder dem 750 von palm?

    wäre euch sehr für INfos und Erfahrungen dankbar.

    Beste Grüße!
     
  2. sst

    sst MacUser Mitglied

    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    27
    MacUser seit:
    13.06.2006
    ich habe/hatte alle drei geräte. das zuverlässigste ist mein aktuellstes, der blackbarry 8707v. mit dem treo (ich hatte auch schon den treo 600) hatte ich viel spass, aber besonders zuverlässig ist/war er nicht, besonders beim abrufen von mails gabs regelmässig reboots - und nicht nur bei mir, wie viele boardeinträge beweisen. danach bin ich auf den commi 9300i umgestiegen, sehr zuverlässig, aber zu unhandlich und schwer. ich hab mir noch das nokia e61 gekauft, das machte einen sehr soliden eindruck, aber im direkten vergleich zum blackberry fällt das augenmerk auf inhaltliches schnick-schnack. ergo bleibt noch der blackberry, der wirklich nur lohnt, wenn mann den blackberry internetservice (od. enterprise dienst) aktiv nutzt (und bezahlt).

    fazit: _mit_ dem blackberry internetservice (die mails besonders klein kompremieren) gibts keine alternative zum bb 870x. besonders beim profimail empfang von täglich mehr als 100 emails. wenn dieser dienst irelevant, bzw. nicht verfügbar ist, greif zum nokia e61. der treo ist leider immer noch zu buggy und palm os wird in der art auch nicht mehr weiter entwickelt, im gegensatz zu symbian. die kompitabilität zu mac kann der blackberry aber nur via third party tools, wie den pocketmac bewerkstelligen - mich stört dies ein wenig. das arbeiten schränkts aber nicht ein.
     
  3. Landfuxx

    Landfuxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    17.02.2006
    ich danke dir für die infos. als t-mobile kunde bekomme ich nur den 8700g von blackberry - soweit ich sehen konnte gibt es da keine unterschiede. nur, dass die vodafone-edition besser aussieht.

    wie muss ich das mit den e-mail konten verstehen. also ich bekomme täglich weniger als 100 mails (ca.15-30) kann ich da meinen normalen t-online-account nutzen oder wie läuft das, wenn ich mails bekommen möchte?

    wäre nett, wenn du dazu nochmal etwas schreiben könntest.

    danke!
     
  4. Orcas #13

    Orcas #13 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    14.07.2003
    also ich kann die Erfahrungen von sst in Bezug auf den Treo 650 nicht teilen.
    Bei mir funktioniert er auchgesprochen zuverlässig und hat auch bei Mails keine Abstürze, mehrere Konten sind möglich!
    Konfiguration mit den typischen POP3 Einstellungen
    - kein Empfgang von Nachrichten größer als xx KB
    - Originalnachricht auf Server belassen
    - ...
    Ich glaub IMAP geht auch; ggf. über Dritthersteller Software

    Das Treo 750v von Palm läuft halt mit Windows Mobile, das 650 mit Palm OS. Ist müssig an dieser Stelle näher drauf einzugehen welche Plattform besser ist. Bin halt seit vielen Jahren Palm OS Nutzer, aber das WindowsMobile 5.0 soll auch sehr stabil laufen!

    viel Erfolg
     
  5. Paelmchen

    Paelmchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    27
    MacUser seit:
    19.08.2005
    Auch setze den Treo 650 seit eineinhalb Jahren ein und kann die Probleme mit Mail nicht teilen! Hatte davor auch den Treo 600, auch dort keine Probleme mit Mail...
    Seit ich auf buggy Drittsoftware verzichte habe ich auch sonst keine Probleme mit Resets mehr (siehe Agendus - sch.... auf den Schnickschnack, die schnellen und zuverlässigen PIMs sind besser, denn hier entgeht mir eben kein Termin à la Agendus :mad: )

    Bye
    Mirko
     
  6. sst

    sst MacUser Mitglied

    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    27
    MacUser seit:
    13.06.2006
    man unterscheidet zwischen push email service (das den treo abschmieren lässt) und dem manuellen abholen der mails. ersteres beherrscht nur blackberry, nokia e61 und das 9300i mit entsprechender software. die bb variante ist imho die professionellste, wenn man auf schnick schnack wie kamera & co. verzichten kann.

    der unterschied bb 8700 vs. 8707 besteht nur dass letzteres umts hat. spielt aber beim einsatz von edge keine rolex, besonders weil blackberry die mails komprimiert. bekommst beim treo/nokia eine mail in der grösse von 1mb musst du dort auch genau so viel abholen, beim bb erhälst du dies um ein vielfaches kleiner, auch beim abruf der ganzen mail (nicht nur der kopfzeile).

    zu t-mobile kann ich nicht viel sagen, ausser, dass die auch den blackberry internet service anbieten. dort kannst du bis zu 10 email adressen hinzufügen und so direkt auf deinem device empfangen, in echtzeit, gepusht und komprimiert. wenn dir mobile emails nicht sooo wichtig ist, dann nimm die zwei von mir vorgeschlagenen nokias, die zeit des treo ist def. zu vorbei (auch wenn das als alter palm fan weh tut zu sagen...).
     
  7. Orcas #13

    Orcas #13 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    14.07.2003
    @sst
    es gibt für den Treo durchaus Push-E-Mail Lösungen von Drittanbieter. Dass diese bei dir abschmieren heisst ja nicht dass es nicht funktioniert.

    Wenn man dies braucht wird in der Regel eh vom Unternehmen mehr oder weniger auf ein Gerät gezwungen (meine Erfahrungen).

    Wenn man wählen kann sollte man sich die in Frage kommenden Geräte am besten selbst anschauen. Meines Erachtens liegen zwischen den beiden Benutzeroberflächen Welten. Und deine Bevorzugung der Nokias gegenüber dem Treo ist auch ein Stück weit subjektiv, oder?
     
  8. MisterMini

    MisterMini MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.07.2005
    Ich nutze seit einem Monat das Nokia E61. Ich bekomme ca. 40 Mails pro Tag, egal welcher Größe, surfe mit dem E61 ab und zu im Netz (geht sehr gut), kann das auch per WLAN tun und nutze das E61 auch als UMTS-Modem für mein MacBookPro. Nur telefonieren tue damit nie.

    Was mich das kostet?

    Das Gerät plus 50 Euro im Monat: vodafone UMTS fair flat national (im Ausland wird es unfair)

    Ich bin wirklich absolut zufrieden, die Mails werden blitzartig reingepusht, da kann ich bei Entourage lange warten (jeweils ca. 30 Sek. bis 1 Minute länger). Genial!

    Ich wollte einfach nicht viele hundert Euro im Monat für meine Email-Kommunikation ausgeben. UMTS und WLAN sind für mich ebenfalls absolut unabdingbar. WLAN ist im Ausland für das unregelmäßige Abholen der Mails im Café oder Hotel unverzichtbar. Per UMTS ist mir das dort zu teuer. (Siehe Spiegelartikel von dieser Woche)

    Abschmieren tut es bei mir nicht mehr, seit die neueste Firmware und Mail for Exchange 1.3 drauf ist.

    Einzig nervt mich, dass Mails, die ich vom E61 erstelle (nur "neue" Mails) in den gesendeten Mails bei Entourage nicht lesbar sind. Da stimmt was nicht in den Einstellungen schätze ich. Sobald meine Mail eine Antwort auf eine bestehende Mail ist, kann ich diese in Entourage wunderbar lesen. Weiß jemand, was ich da ändern muss?
     
  9. wescom

    wescom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.09.2006
    hallo,

    ich kann dir zum e61 raten. habe mir selbiges vor zwei wochen zugelegt und bin voll zufrieden. die syncronisation mit isync funktioniert dank kostenlosem macomster plugin reibungslos :)
     
  10. Harry-Willi

    Harry-Willi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Schau Dir auch mal das hw6915 an. Ist zwar WinMobile aber dank Missing Sync sehr gut mit dem Mac synchronisierbar. Die Minitastatur ist für unterwegs sehr gut, der Bildschirm ist sehr gut und bei mir läuft er sehr zuverlässig, ich hatte auch schon den Vorgänger 6515! Hat zwar kein UMTS, aber GPRS langt für email und gelegentlich surfen gut aus, zumal man ja WLAN auch eingebaut hat.
     
Die Seite wird geladen...