billiger Tintenstrahler für Mac

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Benja, 19.12.2006.

  1. Benja

    Benja Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2006
    Hi

    Ich suche einen möglichst billigen Tintenstrahl-Drucker für meinen Mac mini (Intel). Er wird nur genutzt, um ab und zu mal ein farbiges Bild oder einen Brief auszudrucken. 20-30 Seiten Druckvolumen im Monat.

    Was könnt ihr mir da empfehlen?

    Ich danke.
    Gruß,
    Benja
     
  2. realityking

    realityking MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.462
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    11.06.2006
    Ich könnte dir aus zweiter Hand aber unbenutzt einen HP DeskJet 5940 verkaufen, Preis wäre VB + Versand (je nachdem ob Versichert und so), alternativ kannst du ihn dir auch hier in Düsseldorf abholen.
     
  3. miss.moxy

    miss.moxy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.558
    Zustimmungen:
    624
    MacUser seit:
    15.05.2004
    Was heißt billig für dich?
    < 50 Euro?
    < 100 Euro?
    < 150 Euro?
    Ich persönlich hab ganz gute Erfahrungen mit Canon gemacht.
    Ich dir auf jeden Fall zu einem Drucker raten, bei dem man die Tintentanks
    einzeln austauschen kann (also 4 Tanks mit Cyan, Magenta, Yellow, Schwarz).
    Das kommt auf Dauer billiger in meinen Augen (falls was eintrocknet, weil
    du zB wenig rot druckst oder grad viel rot druckst und die als erstes leer wird…)

    lea
     
  4. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Schau Dir mal den HP Deskjet 3940 an - der passt optisch super zum Mac :D und ist billig
     
  5. kingoftf

    kingoftf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    22.09.2004
    Bei den ganz billigen Lexmark zum Beispiel lonht sich kaum, neue tinte zu kaufen, da die dann teurer ist als der Drucker.
    Außerdem ist bei denen meist nur eine Minipatrone dabei, die dann nach ein paar Seiten nix mehr drin hat.

    Ich persönlich kann zu einem Canon raten, Einzeltinten, gibts in Deutschland ab 1 Euro/Stück
    Und außerdem funktioniert der einwandfrei unter OS X.
     
  6. realityking

    realityking MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.462
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    11.06.2006
    Das wird oft vorgebracht, aber du wiedersprichst dir selber.

    Wenn du einen neuen Drucker kaufst hast du ja schon wieder nur so eine Mini Patrone ;)
     
  7. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    MacUser seit:
    27.09.2003

    Epson, Canon, HP, die haben doch alle Drucker im Sortiment, die weniger als 50 Euro kosten.
    Der Canon Pixma 1700 kostet beispielsweise bei meinem Händler vorort 46,00 Euro.
     
  8. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    leg lieber ein paar Euro mehr auf den Tisch für den Drucker. Gerade die Billigdrucker sind meiner Erfahrung nach nicht gut für seltenes Drucken geeignet. Da verstopft dann gern mal ne Düse die du mit viel teurer Tinte freipusten musst. Das ist nach wenigen Monaten teurer als wenn du gleich einen Drucker gekauft hättest der um die 80-120 Euro kostet.
    Und ganz wichtig, speziell für Selten-Drucker: keine Billigtinte kaufen, nur Original! Auch hier ist das Sparen absolut fehl am Platz. Billigtinte ist ok wenn man täglich und viel druckt, und für den Drucker ohnehin nur eine Lebenszeit von einem Jahr einkalkuliert.

    Meine Tipps also:
    * nicht am Drucker sparen
    * nicht an der Tinte sparen

    -> spart beides viel Ärger, Fehlausdrucke, und im Endeffekt bares Geld.
     
  9. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Kauf Dir irgendeinen x-beliebigen Canon. Die Austauschtinten kosten bei eBay < 1 Euro pro Stück. Ich hab meinen jetzt gut 1,5 Jahre mit einem Druckvolumen von ca. 250 Blatt pro Monat und er läuft immer noch gut. Hat mich damals 50€ gekostet.

    Teuere Tintenstrahler würde ich nur kaufen wenn ich Fotos ausdrucken wollen würde (was aber finanzieller Selbstmord ist). Genauso wenig würde ich HPs kaufen. Zu teuere Tinten!
     
  10. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Würde auch einen kleinen Canon empfehlen. ip2000 (o.ä.) oder die 4000er Serie dürften voll genügen. Die Geräte sind sehr flott, sehr leise dabei, können sich selber einschalten (aus dem Standby) wenn ein Druckauftrag kommt und noch einer vorgegeben Zeit wieder ausschalten (in den Standby) was es sehr praktisch macht.
    Und willst Du dann mal ein Foto drucken, dann ist Qualität sogar ziemlich gut (bei der 4000er Serie - bei der 2000er kann ich es nicht sagen)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - billiger Tintenstrahler Mac
  1. genzora
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    257
  2. fbv612
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.003
  3. iDron
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    344
  4. Lucian
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    974
  5. mikropu
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    426