Bildmischer (Bildmischpult)...

Diskutiere mit über: Bildmischer (Bildmischpult)... im Digital Video Forum

  1. moegeler

    moegeler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.10.2002
    Vielleicht kann mir jemand von euch helfen...
    Ich suche seit einige Zeit eine Möglichkeit videosequenzen (direkt von 2 oder 3 Videokameras) und Liedertexte (Ibook mit Keynote) gemeinsam mit ein Beamer zu projektieren... Ich dachte an ein Bildmischer wo ich die Videokameras und den IBook anschließen könnte und die videosequenzen nacheinander (im hinterqrund) gemeinsam mit den Liedertexte (immer im Vordergrund) darstellen könnte... Nur leider habe ich bis jetzt nicht das richtige gefunden...
    Für ein andere Lösung bin ich auch offen...
    Ich freue mich auf eure Antworten... :)
     
  2. Heidegeist

    Heidegeist MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    02.05.2003
    Das ist keine so einfache und günstige Angelegenheit. Bin selber kein Profi, aber ich meine zumindest zu wissen, daß Du aufgrund der unterschiedlichen Auflösungen die Du da mischen willst, einen Scaler benötigst, der das alles auf entsprechendes Format wandelt. Mir ist aber noch kein Scaler untergekommen, der 1024x768 Bildpunkte unterstützt. Immer höchstens S-Video (ist viel weniger).
     
  3. bekazor

    bekazor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    20.05.2003
    ist eigentlich einfach ;)

    mache das schon seit ca 2 jahren genau so wie angedacht...

    die camera gibt dir über den miniklinke ausgang ein normales tv signal (pal)
    und aus dem book über svideo auch mit standart paloder 800x600/640x480 o.ä raus.
    bei meinemg3/pissmo gibt dann noch ne einstellung "overscan"(macht das bild etwas größer so das der unterschied zum video bild kaumnoch zusehen ist) und "optimiert für video"(habe das gefühl die farbensind knackiger)

    die kanäle kannst du dann übereinanderlegen oder abwechselnd ein/aus schalten mit effekten belegen usw.

    kommt halt nur auf den mischer an...

    da gehen die preise von 100 bis mehrer 1000 €

    einfach mal bei ebay video mischer eingeben;)

    greets bekazor
     
  4. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.09.2001
    Hört sich nach Karaoke an...?
     
  5. moegeler

    moegeler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.10.2002
     
    Nicht ganz... In unseren Gemeinde haben wir ein Musikband und wir wollen dass alle mitsingen... Bis jetzt habe ich halt nur die Texte projektiert aber nun wollte ich auch videosequenzen im Hintergrund laufen lassen...
    @bekazor: Danke, ich werde mich mal umgucken... Wie schließt du svideo an den mac an??? Ich habe bei mir nur ein adapter auf vga...
     
  6. Heidegeist

    Heidegeist MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    02.05.2003
    @bekazor: Du hast völlig Recht damit.
    Meine Probleme rühren eben daher, daß ich die 1024er Auflösung des Beamers halt ausnutzen muß, damit die Powerpoint-Präsis etc. eben nicht umdesignt werden müssen und trozdem ein DVD-Signal überblendet werden kann.
     
  7. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.09.2001
    Puuh, Kirche von heute...! Wie wärs mit alles in einem iMovie-Film zusammenzubauen und als lineares Projekt tonlos abzuspielen? Vorteil wären elegante Überblendungen des Videomaterials und Titel-(Text-)einblendungen. Die Textlänge müßte in einer Beispieltonspur ermittelt werden. Du könntest zwar Video und Ton nicht mehr flexibel voneinander trennen, hättest dafür aber weniger Technikgeschiß, das aufgebaut und verkabelt werden müßte... :confused:

    Das als Alternative...


    Jörg
     
  8. Heidegeist

    Heidegeist MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    02.05.2003
    Es sei denn natürlich, die gewünschten Videosequenzen von den "Cameras" sind Echtzeit...
     
  9. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.09.2001
    Uff! Iserlohn ist nicht weit von mir, das will ich dann mal sehen...!

    :D
     
  10. bekazor

    bekazor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    20.05.2003
    morgen zusammen ;)

    also

    wer ne 1200x X auflösung braucht kann natürlich schwer mit live-cam o.ä mischen ... vorallem aber sind "digitale mischer" die mit soner aufkösung arbeiter sehr sehr teuer.


    wenn man die filme weiter verarbeiten will ist es natürlich sinnvoll sie als große auflösung zu behalten

    mein weg : ich exportire 2 mal 1x für live (bei mir meist sogar nur 320x240 weil mein video prog. das hochrechnet und es ram spart)
    1x dvd größe zum späteren brennen

    um svideo aus dem book zukommen gibts glaube ich nen adapter kann ich aber nicht genau sagen da ich "nur" ein pissmo habe da ist der svideo ausgang integriert.
    meine aber leute mit sonem adapter gesehen zu haben

    greets bekazor
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche