Bilderkatalogisierung, Bilderarchivierung

Diskutiere mit über: Bilderkatalogisierung, Bilderarchivierung im Bildbearbeitung Forum

  1. broes

    broes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2004
    Hallo,

    ich bin seit 5 Wochen stolzer Besitzer eines 15“ PowerBooks und bin bisher intensiver „passiver“ User des Forums gewesen. Allerdings hab’ ich jetzt ein kleines „prinzipielles“ Problem und möchte ’mal allgemein in die Runde fragen, wie Ihr denn Eure Bilder katalogisiert?

    Ich hab natürlich mit iPhoto begonnen, aber diese Datenstruktur mit Jahres-, Monats- und Tagesordner plus Extraordner für Thumbs, Data, etc. ist mir etwas suspekt. Kann mir jemand den Vorteil dieses Systems erklären? Vielleicht sehe ich auch den Wald vor lauter Bäumen nicht....!?

    Wie macht Ihr das? Erstellt Ihr einen Ordner mit „2004-08-31_Geburtstag_TanteErna“ und schiebt darin alle Bilder mit PIC_0001 bis PIC_0030 oder benennet Ihr jedes Bild extra: 2004-08-31_Geburtstag_TanteErna_PIC0001?

    Momentan ist mein Bildarchiv noch überschaubar, so dass ein „Umstrukturieren“ mit geringem Aufwand möglich ist.

    Btw, für Bildbearbeitung hab’ ich mich für GraphicConverter entschieden.
    Das Programm hat ja auch eine Diashow-Funktionalität, so dass ich momentan keinen Grund wüsste, iPhoto weiterhin zu verwenden...

    Beste Grüße
    Stefan
     
  2. sesamoeffne

    sesamoeffne MacUser Mitglied

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    08.12.2002
    .......das interessiert mich auch!!!!!
    sesamoeffne
     
  3. Thomax

    Thomax Gast

    [Da eine Löschung nicht möglich ist wurde der Text von mir entfernt.]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.12.2005
  4. yan.kun

    yan.kun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    17.07.2002
    Ich lass iPhoto einfach alles machen?? Ich fusche da nicht in den Ordnern rum, sondern betrachte alles über die Überischtfunktion. Und wenn ich ein Bild ohne Kamera hinzufügen möchte, packe ich es einfach mit Drag6Drop in die entsprechende Gallerie... oder habe ich bei deiner Frage jetzt was falsch verstanden?
     
  5. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Tja, leider gibt es das Adobe Album nicht für den Mac. Aber man kommt auch mit iPhoto ganz gut zurecht. Du kannst ja intelligente Albem machen und dann jedes Bild mit einem oder mehreren Schlüsselwörtern versehen. Dann hast Du recht schnell ein vernünftiges Katalogsystem.
     
  6. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.10.2003
    iphoto ist ganz nett, für professionelle ansprüche aber außer jeder diskussion.

    zum verwalten benutze ich graphic converter (ich ordne meine originale nach datum), zum bearbeiten photoshop cs.

    andere möglichkeiten sind richtige bilddatenbanken wie cumulus, fotostation, iview, filemaker, extensis und andere...

    weiter hier: http://mywebpages.comcast.net/kpawelko/web_links.htm
    und http://www.shortcourses.com/how/imagemanagement/imagemanagement.htm
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  7. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    Registriert seit:
    25.11.2003
  8. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    Der "Trick" besteht darin, die Ordner-Struktur im Dateisystem zu ignorieren und nur mit iPhoto zu arbeiten, wie bei iTunes.
    Zum Importieren ziehst Du die Bilder in das iPhoto-Fenster.
    Wenn Du einen Ordner mit Bildern direkt in die Album-Spalte ziehst, erhältst Du automatisch ein Album mit dem Namen des Ordners.

    Die Alben dienen nur zur Kategorisierung. Jedes Bild kann in beliebig vielen Alben vorkommen.
    Löscht Du Bilder im Album, werden sie nur aus dem Album entfernt.
    Löscht Du Bilder im Bildarchiv, werden Sie gelöscht.
    Die meisten DigiCams funktionieren mit iPhoto. Einfach Cam anstecken, iPhoto startet, auf "Importieren" klicken.
    Wenn Du die Bilder mit einer externen Applikation bearbeiten willst, kannst Du das in iPhoto einstellen.

    just my 2 cents...

    iPhoto ist für einige tausend Bilder sicher gut zu gebrauchen - ist aber natürlich auch Geschmackssache.

    No.
     
  9. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Leider ist iPhoto alles andere als schnell. Das merkt man deutlich beim importieren von Bildern. Zudem ist die Übersicht nicht der Hit. Ich habe auf dem PC PS Album benutzt, welches auch "nur" für den Homeanwender als für das professionelle Verwalten von Bildern gemacht ist, aber es bringt einige sehr schöne Features mit. Diese (vor allem die Zeitleiste) vermisse ich in iPhoto extrem.
    Aber iView ist für meine Bedürfnisse auch nicht wirklich Hit-Verdächtig. Es erinnert mich zu sehr an die integrierte Bildverwaltung von PS. Und das ist ja nur ein besserer Browser.
     
  10. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    Registriert seit:
    18.05.2003
    Photoshop Album ist afaik inzwischen in Photoshop Elements 3 integriert. Ich weiss aber nicht ob dies nur für die Windows Version gilt oder auch für die Mac Version.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche