Bilderarchiv

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von edelgard0815, 11.07.2004.

  1. edelgard0815

    edelgard0815 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2004
    Hallo,
    ich will meine alten Filme scannen und werde damit ein Archiv von ca.40.000 bilder Aufbauen.
    Cumulus und iview scheinen die Alternativen zu sein.
    1. können die mit diesen mengen umgehen?
    2. kann ich meine schlüsselworte und wertungen aus iphoto importieren?
    3. werde ich aus iview und cumulus wieder exportieren können?
    Danke und
    Herzlichen Gruss

    Jörg
     
  2. whitegerber

    whitegerber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2004
    Würde mich auch interessieren! Allerdings mehr aus der Verlagsecke - Bilder die in Büchern gedruckt wurden, sollen in ein Bildarchiv. Welches Programm empfehlt ihr und wie würdet ihr sortieren? Zu beachten ist, dass ein Bild durchaus in mehreren Publikationen vorkommen kann. Redundanzgefahr also.
     
  3. dollknoll

    dollknoll MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.02.2004
    hallo jörg,

    ...laß bloß die finger von cumulus6.
    habe lange mit cumulus4+5 unter os9 gearbeitet, aber seit der version6 für osx ist das programm für mich zum grauen geworden.
    cumulus6 ist sehr langsam und absturzfreudig.
    schau dir mal die foren von cumulus an - viele unzufriedene kunden.
    ich arbeite seit 3 monaten mit portfolio und habe gute erfahrungen gemacht.
    bei der täglichen arbeit haben beide programme ihre stärken und schwächen.
    iview kenne ich nur als demo - ein einfaches programm, allerdings mit einem kleineren funktionsumfang als cumulus und portfolio.

    hol dir von den programmen die demos, teste sie aus und entscheide mit welchem du am besten arbeiten kannst.

    gruß
    peter
     
  4. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Dir ist bewusst, was es heißt 40.000 Bilder einzuscannen und zu archivieren?
    Bei einem Zeitaufwand von ca. 3 Min./Bild (Scannen, schnellnachbearbeiten, archivieren) und einem Arbeitstag von 8 Stunden...wirst du "nur" 250 Tage brauchen.
     
  5. SaCkes

    SaCkes MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.10.2003
    tach auch!

    ich arbeite mit cumulus 5.5.2(?) und hab so an die 20.000 datensätze drin - läuft wie am schnürchen ;o) - auch unter OS X in der Classic. iView hab ich mir angekuckt, kann aber nicht überzeugen. von cumulus 6 hab ich bisher auch noch nichts gutes gehört...naja, viel spass beim scannen auf jedenfall schonmal ;o))

    grüße,

    SaCkes
     
  6. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Bei 3 Min. musst du dich aber ganz schön rann halten. Ich hab mal im Anflug von übertriebenen Eifer die Idee gehabt, Dias meiner Schwiegereltern einzuscannen und diese dann als Geschenk auf eine CD zu brennen. Das waren 'nur' 700 - das ganze hat ein halbes Jahr gedauert. Allerdings nur deshalb, weil ich nach 2 Wochen die Nase voll hatte und erst mal ein paar Monate pausiert hatte.
    Zur Software: iView Media Pro finde ich nicht übel, allerdings viel zu teuer (169 EUR). Ich arbeite mich gerade in den Graphic Converter ein. Vielleicht probierst du den mal, den gibt's auch als Shareware (25 EUR).

    ad
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bilderarchiv
  1. maceis
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    534

Diese Seite empfehlen