Bilder verkleinern ohne Qualitätsverlust

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von ernie3870, 22.04.2006.

  1. ernie3870

    ernie3870 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.04.2006
    Hat jemand eine Ahnnung, wie meine Fotos vernünftig komprimieren kann? Wenn ich sie als JPEG in Photoshop speichere und als kompression die Stufe 0 oder 1 einstelle, sehen die Bilder danach aus wie Hulle. Gibt es da eine bessere Lösung, bin dankbar für jede Antwort.

    Mfg Olli
     
  2. Tunnelrat

    Tunnelrat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    18.11.2003
    Fürs Web reicht in der Regel 6-8. für alles andere nehme ich 10-12.
     
  3. nowadays

    nowadays MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2005
    0 oder 1 ist aber auch richtig übel. Vielleicht sind die Bilder ja von den Maßen her sehr groß und eine Verkleinerung wäre noch drin?
     
  4. ernie3870

    ernie3870 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.04.2006
    nee, ich habe die ja schon von den Pixeln her auf 800x600, 640x480 oder sogar 64x64 bei den profil bildern runter gerendert
     
  5. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    wie klein hättest du es denn gern?

    Ein 800x600 Pixel RGB hat nun mal 1,4MB
    Je nach Bildinhalt landest du mit den oben beschreibenen hohen Qualitätstufen eben auf Größenordnungen von ein viertel bis ein fünftel, bei Stufe 5 vll. auf ein zehntel bis ein zwanzigstel, aber mehr halten die meisten Bilder eben nicht aus.

    Oder sind es vielleicht keine Fotos, sondern Screenshots?
    Da ist von JPEg eh abzuraten.

    MfG

    ThoRic
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen