Bildagenturen, wer kennt sich wirklich aus?

Diskutiere mit über: Bildagenturen, wer kennt sich wirklich aus? im Fotografie Forum

  1. macomania

    macomania Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Hi,

    eine neue schweizer Bildagentur hat sich bei mir gemeldet: Sodapix.
    Kennt die jemand, die sind wohl noch nicht lange auf dem Markt?

    Frage: Mir erscheint es unüblich, mich mit meinen Bildern 5 (!) Jahre vertraglich exclusiv binden zu müssen, selbst nach dieser Zeit wollen die das Recht, weitere 10 Jahre Eigenwerbung mit dem Material machen zu dürfen.
    Da dreht sich mir alles um, ist das üblich?

    Gruß

    macomania
     
  2. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.04.2004
    nein, das ist nicht üblich. eine exklusive bindung ist zwar okay, der rest der vertragsbedingungen ist allerdings hahnebüchen und sittenwidrig. auch in der schweiz.
     
  3. macomania

    macomania Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Hast du mal den ganzen Vertrag gelesen? Ich bin wahrlich kein Bildagentur- und Vertragsprofi, aber wie können die als nichtetablierte Newcomer erwarten. dass man sich mit seinem RM Bildmaterial mit hohem Risiko ob ihres Erfolges dermassen bindet. Sollte der Laden nur vor sich her dümpeln, dümpeln alle Bilder mit...
     
  4. Robin Simon

    Robin Simon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2006
    Hallo, zufällig bin ich über google auf diese Diskussion gestossen. Ich arbeite für Sodapix und kann euch kurz die Punkte erläutern.
    Ein 5 Jahresvertrag ist bei seriösen Agenturen keine Seltenheit. Bitte beachtet, wir reden über lizenzpflichtige Fotos! Lizenzfreie Fotos (RF) haben nur eine Kündigungsfrist von wenigen Monaten.
    Wenn ihr eure Fotos bei Agenturen anbietet, die für wenige Euros die Bilder verkaufen, dann habt ihr keine Bindung, aber auch keinen Service. Wir müssen pro Bild die Qualität prüfen, Keywords überarbeiten, Lizenzen verwalten, dem Kunden zur Verfügung stehen, Exklusivrechte verhandeln, und so weiter. Daher würden wir grosse Verluste hinnehmen, wenn wir kürzere Vertragslaufzeiten für RM hätten. Aber das ist natürlich die Entscheidung jedes Einzelnen. Daher bieten wir ja auch alternativ die Vermarktung lizenzfreier Bilddaten an. Schauen Sie sich bitte die Vertragsbedingungen der existierenden, RM-vermarktenden Agenturen an.
    Der Grund für ein Werberecht mit den Fotos für einige weitere Jahre ist rein formal. Wir machen natürlich keine Werbung mit Fotos, die wir nicht vermarkten können - damit schneiden wir uns ja ins eigene Fleisch. Aber wenn z.B. Werbeformen im Umlauf sind, die noch nach ein/zwei Jahren auftauchen (Postkarten z.B.), dann müssen wir sicher sein, dass wir das Recht zur Nutzung in Form von Eigenwerbung besitzen - Auch wenn der Fotograf innerhalb dieser Zeit seinen Vertrag gekündigt hat.
    Das ganze Bildagenturthema ist allerdings sehr komplex und undurchsichtig. Sehr gerne beantworte ich weitere Fragen. Einfach an robin_simon@sodapix.com schreiben.
    Liebe Grüsse, Robin
     
  5. macomania

    macomania Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    06.01.2004
    5 Jahre scheint mir allerdings das maximalste zu sein, was ETABLIERTE Agenturen verlangen - wer gibt das beste RM (= Rights Managed, welches auch meist das hochwertigere Bildmaterial darstellt) ohne geringste Sicherheiten ob des Erfolgs der NewcomerAgentur heraus.

    Dann wurde ich auch vor der Klausel gewarnt, die besagt, dass die Agentur Bildmaterial an weitere Agenturen/Verwerter vermitteln/makeln kann OHNE dabei erzielte Gewinne mit dem Fotografen teilen zu müssen. Im Klartext: Wird das Bildmaterial mit hohem Gewinn z.B. an eine grosse Agentur/Verwerter weitervermittelt, erhält der Urheber= Fotograf trotzdem nur seinen Standardsatz. Läuft das so, wird der Fotograf es wahrscheinlich nicht einmal erfahren. In einem anderen Forum informierte ein Fotograf, dass viele grossse Bildverwerter kleine "eigene" Agenturen "vorschicken", um auf diese Art den Markt zusätzlich abzuschöpfen.

    Weiterhin unterliegt man (in diesen speziellen Fall) dem Schweizer Urheberrecht. Über etwaige eklatante urheberrechtliche Unterschiede wird man nicht aufgeklärt.

    Wenn man einmal angefangen hat, sich mit dem Thema zu beschäftigen,
    ist es fast schon erschreckend zu sehen wie proppenvoll und unübersichtlich
    der Markt ist und das der "Einzelkämpfer" Fotograf fast immer die schlechteren
    Karten hat.

    Also, falls einer "die" fotografenfaire Web-Vermarktungsplattform kennt, bitte melden (Fotografenantworten bevorzugt ;-)
     
  6. Franken

    Franken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    265
    Registriert seit:
    07.09.2005
    genau, und deshalb mach ich ja auch meine eigene Agentur auf. ;)
     
  7. macomania

    macomania Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    06.01.2004
    wie soll das aussehen, wenn Erfolg haben soll? Oder meinst Du die klassische Form des "Klinkenputzen" : anrufenanrufenanrufenmappeschnappenloslaufen?
     
  8. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Hallo macomania,

    ich bin kein Fotograf, doch verwendete ich in meiner aktiven
    Zeit als Agenturboss sehr häufig Fotos via etablierter Bild-
    banken. Dieses, was Robin Simon schreibt ist eigentlich schon
    immer Standard. Mein Kunde und ich wollen u.U. eine
    Exklusivität über einige Jahre haben. Diese wäre ja nicht ge-
    währleistet, wenn der Fotograf sein Motiv noch anderweitig
    anbietet. Wir hatten dieses Problem 1988 und es wurde für
    den Urheber verdammt teuer.

    Soweit zu den Ausführungen von Robin Simon!!!

    Seriös kann man allerdings das verschwiegene und von Dir
    offenbarte Zwischenmakeln in dieser Form nicht nennen.
    Klar hat jede Bildbank ihre Kontakte zu anderen Archiven.
    Passierte mir auch schon, dass ich ein Bild bei Bavaria buchte
    und es über eine andere Agentur abgerechnet wurde. Nur,
    der Fotograf hatte dadurch keinen Schaden.

    Ich würde die Finger von dieser Bildbank lassen, so lange diese
    besondere Zweit-Maklerklausel Bestand hat!

    Du hast ohnehin genug Kontrollkram am Leib, ob der Veröffent-
    lichungsrechte, welche die Agentur Dir offenbart.

    Mich würde mal der gesamte Vertragstext interessieren, welcher
    DIR vorliegt!

    Gruss Jürgen
     
  9. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Hallo macomania,
    da fällt mir noch ein. Schweizer Urheberrecht!

    Informiere Dich doch mal über das vor zwei
    Jahren abgeschlossene Europäische Urheber-
    recht. Sollten die Bedingungen diser Bildbank
    dagegen verstossen…?

    Gruss Jürgen
     
  10. Franken

    Franken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    265
    Registriert seit:
    07.09.2005
    die Frage galt mir?

    Ich meine damit selbst ein Portal eröffnen und die Bilder anbieten, natürlich geht das nicht alleine. Aber dank Internet sind die Kosten doch sehr überschaubar, nicht wie früher wo man noch sehr teuere Kataloge hat druckenlassen müssen.

    Und die sofware ist auch nicht mehr teuer um eine solche Seite aufzuabuen.

    Gruss
    Franke

    PS bist Du Berufsphotograph?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bildagenturen kennt wirklich Forum Datum
Wer vom Fotoverticken träumt: Das wird wirklich gekauft. Fotografie 26.01.2012
wirklich guter DIN A3 Drucker Fotografie 26.12.2011
Kennt jemand ein wirklich gutes Buch zu Aperture 3? Fotografie 27.06.2011
Wer kennt sehr günstige analoge Pocket Kameras, die.. Fotografie 24.07.2005

Diese Seite empfehlen