Bibdesk und Intertnetquellen

Diskutiere mit über: Bibdesk und Intertnetquellen im Office Software Forum

  1. Commodus

    Commodus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.08.2005
    Hallo,

    ich kämpfe gerade mit Bibdesk und einer korrekten Darstellung meiner Onlinequellen. Leider funktioniert Local-Url und electronic nicht. Bei letzterem habe ich eine Fehlermeldung bekommen, dass das Dokument nicht abgespeichert werden konnte...

    Hinzu kommt ein Sprachproblem: ich schreibe auf Deutsch, aber die Umsetzung von Bibdesk im Dokument ist Englisch, also mit den Angaben volume etc... Wo kann ich das einstellen?

    Tausend Dank vorab ;) ,

    D.
     
  2. dehose

    dehose unregistriert

    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    492
    Registriert seit:
    05.03.2004
    Mein Bib-Style, damit wird auch alles Deutsch (Volume -> Bd.)
    \usepackage[square]{natbib} % natbib Package, Referenzen in eckigen Klammern
    \usepackage{url} %damit Urls richtig dargestellt werden und anklickbar sind
    \bibliographystyle{plaindin} plaindin

    Für Internet-Quellen mach ich das so:
    Art: booklet
    Title: halt der Titel oder die Beschreibung
    Author: Name oder Firma
    Year: das Jahr
    Lastchecked: Tag des Abrufes
    Type: Online Ressource
    Url: http://.....de


    Lastchecked muss glaub ich manuell zu den BibTex-Feldern hinzugefügt werden (unten auf "+" drücken).

    local-url ist übrigens nur ein Link zum lokalen Dokument. Du kannst da z.B. pdf-Dateien drauf ziehen und hast sie dann als Vorschau in BibDesk
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2007
  3. Commodus

    Commodus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.08.2005
    Vielen Dank für die prompte Hilfe.

    Leider funktioniert Plaindin nicht bei mir. Gibt es da ein Paket, das ich noch einbinden muß? Ich bekomme jedenfalls immer eine Fehlermeldung, dass Latex/Bibdesk das Stylefile nicht kennt...
     
  4. dehose

    dehose unregistriert

    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    492
    Registriert seit:
    05.03.2004
    Du musst glaub ich noch das Natbib Package extra installieren und plaindin.bst auch herunterladen.
    Hier steht ungefähr wie es geht: http://www.hpfsc.de/latex/#10

    Eine genaue Beschreibung, wie ich es damals vor x Monaten gemacht hab, kann ich leider nicht geben. Habs vergessen :o
     
  5. Commodus

    Commodus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.08.2005
    Fein, danke. Probiere das mal in einer ruhigen Minute aus, in der ich wenig Geisteskraft habe... ;)
     
  6. *samantha*

    *samantha* MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    20.02.2003
    Jurabib

    evtl. hilft auch die Umstellung auf babel und oder Jurabib?

    Viel Erfolg
     
  7. Frell

    Frell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    31.05.2006
    Moin, nach (sehr) langen rumprobieren hab ich rausgefunden wie ich natbib installiere. Letztendlich war es total einfach, ich musste nur die .bst mit TeXshop ausführen. Problem ist nur, jetzt bekomm ich das hier und komme nicht weiter :( Vielleicht einer der mehr weiß als ich anwesend?

    wo bekomm ich dieses natbib.sty file her und wo gehört es und. Und wenn wir gleich dabei sind, wo muss das natbib.cfg hin? :rolleyes:

    danke, frell
     

    Anhänge:

  8. helge42

    helge42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    12.10.2005
    Hi,

    zuerst einmal der Hinweis, dass man keine .bst-Datei in TeXShop ausführen kann. Eine bst-Datei ist eine Textdatei, TeXShop ein Editor.

    Welches TeX-System hast du denn? Davon hängt etwas der Speicherort ab.
    Du solltest dich auf jeden Fall mal grundsätzlich informieren, wie ein TeX-System aufgebaut ist, wie man Informationen darüber bekommt etc. (Stichwort kpsewich), ohne gewisse Kenntnisse wirst du immer wieder auf Probleme stoßen. Dafür gibt es z.B. die deutsche TeX-FAQ.
    Und du solltest dich _vorher_ informieren, ein vermurkstes TeX-System macht mehr Probleme als man vermuten mag.

    Normalerweise kannst du das sty-File einfach in deinem Home-Verzeichnis in einen texmf-Ordner legen. Die cfg-Datei kommt zum sty-File, da sie die Einstellungen für das sty-File enthält.

    Zu deinem ursprünglichen Problem steht auch was in der FAQ, du brauchst eine bst-Datei für deutsche Zitierungen oder z.B. babelbib.

    Ciao
    Helge
     
  9. Frell

    Frell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    31.05.2006
    Also ich heute dieses komplett Packet von TexMac runtergeladen. Den Aufbau kenn ich ein wenig von Windows noch her(hatte da mal mit MikTeX rumprobiert). Dort konnte ich aber Packete einfach mit MikTeX hinzufügen oder noch einfacher in den textmf ordner schieben. Problem ist das ich den unter OSX einfach mal garnicht finde :/ Scheinbar ist der irgendwie versteckt im normalen Finder. Wenn ich mit dem ausführen der bst-datei nichts installiert hab, ist es denke ich mal auch noch jungfräulich.

    Das Ursprungsproblem war das ich eine URL zitieren wollte und das nicht richtig ging. Also wollte ich gerne dieses Paket hier installieren.

    http://www.haw-hamburg.de/pers/Lorenzen/bibtex/

    und damit krapfe ich seid mehren Stunden rum ich bin am Überlegen doch wieder Word zu nehmen :(
    Falls wer Hilfe weiß, wie und wo ich es installieren kann(mit I-Installer hab ich es auch nicht gefunden) wäre ich dankbar!
    Meine ICQ Nummer ist im Profil.

    Die besten Grüße, Frell
     
  10. helge42

    helge42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    12.10.2005
    Nachträglich sollte man nichts in den texmf-Ordner installieren, der ist für die Distribution bestimmt. Neue Pakete kommen in den texmf-local-Ordner (wenn sie für alle User sein sollen), oder in ~/texmf (wenn sie nur für einen User sind).

    MacTeX installiert ein TeXLive, das legt seine Sachen in /usr/local/texlive/2007, wie die Webseite auf den zweiten Klick verrät. Wenn man darauf öfter zugreifen will, kann man sich ein Alias in den Library-Ordner legen oder einfach den Ordner in die Seitenleiste des Finders ziehen.

    Im texmf-local-Ordner (der in /usr/local/texlive) liegt, muss für neue Pakete die gleiche Struktur wie im texmf-Ordner verwendet werden, für bst-Dateien also bibtex/bst/.

    Dies sind aber alles Dinge, die die TeX-Doku/-FAQ verrät, wenn man sie denn mal liest (ich weiß, es ist viel, aber TeX ist eben kein Klicki-Bunti-System). Eine gute Hilfe ist auch immer das Terminal, das nach der TeX-Installation mit kpsewhich und texdoc zwei sehr nette Tools für Infos über das installierte TeX-System bereithält.

    Ciao
    Helge
    (der hier auch mal auf seine eigene Seite zum Thema Mac und TeX verweist: http://home.arcor.de/helge.baumann/mactex.html)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bibdesk Intertnetquellen Forum Datum
Bibliographie mit jurabib aus bibdesk erstellen (MS Word) Office Software 25.06.2014
BibDesk Completion in Texshop Office Software 03.07.2011
Literaturverzeichnis mit TexShop und BibDesk Office Software 18.03.2009
Blutiger Anfänger: LaTeX? BiBDeSk? Support gegen Aufwandsentschädigung Office Software 18.12.2008
in BibDesk Ort hinzufügen Office Software 29.05.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche