bewirtungskosten

Diskutiere mit über: bewirtungskosten im Freelancer Forum Forum

  1. Priapismus

    Priapismus Thread Starter Gast

    stimmt es, dass es dem finanzamt nicht genügt, auf einer maschinell ausgedruckten rollen-rechnung der gastronomie hinten den anlass und die teilnehmer der bewirtung hinzuschreiben, sondern dass man dafür noch mal extra einen quittungsblock dranklicken muss?

    dann verwunderte es nämlich, dass man oftmals in gastronomischen betrieben auf rechnungsanfrage nicht die erforderliche und damit korrekte rechnung bekommt
    überdies verwundert es, dass diese rollen-quittungen, die ja überall gang und gäbe sind, sehr schnell ausbleichen und man manchmal fast nicht mehr den betrag erkennen kann, merkwürdig, dass das finanzamt daran wiederum keinen anstoß nimmt
     
  2. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    oh doch. die solltest du kopieren und mit deinen unterlagen abheften.
     
  3. Priapismus

    Priapismus Thread Starter Gast

    ernste frage: scherz oder nicht? (ich tippe auf scherz)
     
  4. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Ich lasse mir immer eine Bewirtungsrechnung geben - das ist meistens die ausführliche Variante mit vorgefertigten Feldern für Anlass etc..

    Damit gibt es bei meiner Steuerberaterin keine Probleme...

    2nd
     
  5. Priapismus

    Priapismus Thread Starter Gast

    das problem wäre in diesem fall das finanzamt bei prüfung, nicht der steuerberater
    ich finde es halt etwas merkwürdig, weil auf den rollenrechnungen ja fett "rechnung" drauf steht und das, was du dann als bewirtungsrechnung (die habe ich in diesem wortlaut tatsächlich noch nie von einer bedienung erbeten) bezeichnest auch nur unten drei zentimeter länger ist und ein paar linien draufgedruckt hat für den anlass der bewirtung (oder sehe ich das falsch?)
    obendrein kriegst du anscheinend gar nicht überall eine "bewirtungsrechnung" (oder du müsstest sie vielleicht mit dem revolver einfordern)
     
  6. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Eigentlich sollte jedes Restaurant/Kneipe die vom
    FA geforderten Formulare bereithalten. Dass dem
    so nicht ist, merken wir häufiger. Also besorgten
    wir uns einen Zweckform-Formularblock, den wir
    stets bei Anlässen, bei denen auch ein „Zug durch
    die Gemeinde” voraussehbar ist, mit uns führen
    und dann bei Bedarf vom Kneipier ausfüllen und
    abstempeln lassen. Auf der Rückseite tragen wir
    dann nur noch die Teilnehmer ein.

    Erspart unnötige Zettelwirtschaft und Schreiberei.

    Gruss Jürgen
     
  7. Fantômas

    Fantômas Thread Starter Gast

    Falsch getippt. Kein Scherz.
    Wurde mir auf dem Buchhaltungsseminar auch eingehämmert:
    Rechnungen/Quittungen auf Thermopapier IMMER kopieren!

    Die Dinger reagieren auf Wärme und gilben stark nach.
    Bei ungünstigen Umweltbedingungen (Ordner in der Nähe der Heizung,
    sehr heisser Sommer + Arbeitszimmer unterm Dach) kann es Dir passieren,
    dass Du nach 3 Jahren nur noch schwarze Quittungen hast...
     
  8. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Hallo Dauerlatte. :D

    Ich bin eher der ernste Typ. Meint jedenfalls meine Steuerberaterin, die mich zum konsequenten Kopiermeister erzieht, hehe.
    Nicht nur Restaurantquittungen verblassen im Laufe der Zeit, sondern auch viele andere aus elektronischen Kassen. Da hilft nix, nur ein Duplikat. Mache ich auch bei Tankquittungen so. Leider, aber bevor ich mir was ans Bein flicken lasse, wird eben kopiert. Ab dafür.

    Guggstu z:b: auch hier:
    http://www.stiftung-warentest.de/online/steuern_recht/meldung/1314653/1314653.html

    Gruß, Al
     
  9. Priapismus

    Priapismus Thread Starter Gast

    GUT 90 PROZENT DER RECHNUNGEN SIND AUS THERMOPAPIER!

    sie werden nicht schwarz, sondern hell, heller am hellsten, sprich weiß
    sorry, aber man kann doch nicht verlangen, dass man das ganze zeugs noch kopiert, nach meinem empfinden müsste man die rechnungsaussteller oder die papierindustrie dazu verpflichten, material zu verwenden, dass qualitativ bestimmten ansprüchen genüge leistet
    mal abgesehen vom umweltschutz, wenn man das ganze zeugs nochmal kopieren muss
     
  10. Priapismus

    Priapismus Thread Starter Gast

    das ist ja auch eine nette und witzige freizeitbeschäftigung:
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche