Bestellen im US Apple Online Store?

Dieses Thema im Forum "MacUser Technik Bar" wurde erstellt von restfulsilence, 17.09.2006.

  1. restfulsilence

    restfulsilence Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.05.2005
    Hi!

    Ich hab mich heute dazu durchgerungen mir eine iSight zu kaufen. Doch da die scheinbar nur noch im US Store von Apple Verfügbar ist - mal abgesehen von eBay Deutschland, wollte ich sie daher auch dort kaufen.

    Nicht nur wegen der Bestellung jetzt, auch allgemein würde ich nun gerne wissen, ob ich im US Store eigentlich einkaufen kann? Hab ein Konto im deutschen Store - kann mich im US Store aber anmelden - und wenn ich die Kamera im US Store in den Einkaufswagen lege und auf "check out" gehe, steht allerdings sobald ich die Shipping Address angeben soll als Land "US", was ich auch nicht ändern kann.

    Was passiert nun wenn ich die Bestellung abschicke, kommt diese trotzdem bei mir an, oder kann ich das Land irgendwie ändern, oder wie funktioniert das?

    Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte, der das schonmal ausprobiert bzw. gemacht hat!

    Danke im Voraus

    cu
     
  2. atc

    atc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Soweit ich weiss liefern die nicht nach Deutschland.
     
  3. Gamecock

    Gamecock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    29.11.2005
    Um im US Store zu kaufen braucht man US WOhnsitz und US Kredidkarte..
     
  4. restfulsilence

    restfulsilence Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.05.2005
    Muss den Thread nochmal etwas nach oben treiben.

    Wie ist das wenn ich mir in einem US Store egal ob online oder retail z.b. ein MacBook kaufe. Sind dort auch alle Sprachen drauf installiert und ich könnte es einfach auf deutsch laufen lassen, oder wäre das dann nur auf englisch verfügbar? Soweit ich mich nämlich erinnere, konnte ich aus einer ganzen Reihe von Sprachen auswählen als ich meinen Mac Mini das erste mal gestartet und eingerichtet habe. Müsste dann ja theoretisch auch in den USA so sein, oder?

    thx
     
  5. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Wie schon oben geschrieben: der US-Store liefert offenbar nicht nach Europa,
    die Geräte haben eine andere Tastatur,
    ein anderes Netzteil
    und Du musst Einfuhr-Umsatzsteuer + Zoll bezahlen.
    => Das lohnt sich nicht wirklich <=
    Ansonsten wurde das Thema hier schon 486.323 x diskutiert.
     
  6. restfulsilence

    restfulsilence Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.05.2005
    Da das oben niemand erwähnt hat, hab ich gedacht, das es das nicht wurde, bzw. per suche hab ich persönlich nichts gefunden. Ausserdem bei den vielen Threads wird man es bei der Suche nach seite 10 leid weiterzublättern. ^^

    Es ging mir ja auch mehr um einen retail store wenn ich in den usa bin. ^^

    Trotzdem danke!
     
  7. chiefofstaff

    chiefofstaff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    06.09.2005
    Wenn Du in den USA bist, dann kannst du selbstverständlich ohne Probleme alle Apple Produkte kaufen. Die interessieren sich in den Retail Stores nicht dafür, ob Du eine Deutsche oder amerikanische Kreditkarte/ Wohnsitz hast.
    Die iSight funktioniert auch ohne Probleme, da sie lediglich über Firewire betrieben wird. Ich habe meine auch in den Staaten gekauft.

    Da die Netzteile alle multivolt tauglich sind, d.h. 110V- 240V unterstützen, kann man auch in Amerika erstandene Macbooks etc. in Deutschland benutzen. Du brauchst lediglich einen Adapterstecker, da die Steckdosen ein anderes Format haben. Die gibt es für unter 1 € zu kaufen.

    OSX unterstützt von Haus aus ALLE Sprachen, d.h. softwaremäßig gibt es überhaupt keinen Unterschied. Beim ersten Booten wirst Du gefragt, welche Sprache Du standardmäßig benutzen möchtest und kannst dann ohne Probleme Deutsch auswählen.

    Die Tastaturen haben -wie oben schon geschrieben wurde- ein amerikanisches Layout. Du kannst das in OSX zwar auf das deutsche Layout umstellen, allerdings sind die Tasten dann falsch beschriftet. Es ist eigentlich nicht tragisch, da es bis auf wenige Ausnahmen kaum Unterschiede gibt und man sich recht schnell dran gewöhnt hat auch blind die Umlaute und das ß zu finden.

    Einfuhrumsatzsteuer fällt übrigens nur dann an, wenn der gesamte steuerpflichtige Warenwert unter €175 liegt. Da die iSight um einiges günstiger ist, solltest Du eigentlich keine Probleme haben.

    chief
     
  8. bauks

    bauks MacUser Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    27.11.2010
    Bin über diesen Thread herhergestolpert: http://www.macuser.de/forum/f74/apple-com-bestellen-483057/

    Ein Apple-Gerät online von Deutschlad aus bei apple.com zu bestellen und nach USA liefern zu lassen sollte doch kein Problem darstellen, oder? (bin in einigen Wochen dort im Urlaub und könnte eine priv. Lieferadresse angeben)

    Kann ich dann die deutsche Rechnungsadresse angeben zur USA-Lieferadresse? Dann müsste ich das Gerät ja nichtmal beim Zoll anmelden weil ich eine dt. Rechnung vorlegen könnte...
     
  9. tafkas

    tafkas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.381
    Zustimmungen:
    324
    MacUser seit:
    17.09.2005
    Mach es doch einfach und berichte im Anschluss wie es gelaufen ist.
     
  10. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    04.08.2003
    Ja, schon gemacht. Warum sollte es auch nicht gehen. Wobei ich aber mit Kreditkarte gezahlt habe. Ich weiß nicht ob es innerhalb der Staaten auf Rechnung gibt.

    Falsch. Es geht ja nicht darum welche Adresse auf der Rechnung steht. Es geht darum, ob die Ware ordentlich versteuert wurde (sei es Mehrwertsteuer oder Einfuhrumsatzsteuer). Mit der deutsche Adresse wirst Du trotzdem eine englisch-sprachige Rechnung ohne ausgewiesene Mehrwertsteuer bekommen.

    Manchmal habe ich echt den Eindruck, dass die ganze Welt glaubt beim Zoll arbeiten nur Idioten. Da muss ich mich echt fragen wer hier wirklich der Idiot ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen