Besser Ruhestand oder Ausschalten?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von blue apple, 29.06.2006.

  1. blue apple

    blue apple Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.256
    Zustimmungen:
    1.313
    Registriert seit:
    01.12.2005
    Hallo MacUser,

    wie der Titel schon sagt, habe ich manchmal Zweifel nach dem Installieren von Drucker/Programme usw. oder wenn mal der Mac kurz spinnt. Ist es besser den Mac neuzustarten oder auszuschalten (wenn nicht zwinged Neustart gefragt wird) und dann wieder einschalten? Ich meine wegen Hardware-Probleme, auf der Dauer ist ein Neustart wie ein Schock für das Gerät oder?

    Bitte klärt eine nach über 10 Jahre Macbesitzerin die diese Sorge hat, auf... :p

    Danke, blue apple
     
  2. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Aus und anmachen ist belastender als ein Neustart.
    Beim Neustart ist er ja noch Warm. Kaltstart ist die größte Belastung.
     
  3. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Schließe mich Peacekeeper an!
     
  4. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Liegt daran, dass bei elektrischem Leiter (bis auf Konstantandraht) der Widerstand mit der Temperatur steigt und die Sachen für ihre Betriebstemperatur entworden sind.
    Das heißt die Komponenten stehen während dem Erreichen der Betriebstemperatur unter großer Belastung.

    Glühbirnen gehen aus diesem Grund auch fast immer beim Einschalten kaputt.
     
  5. blue apple

    blue apple Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.256
    Zustimmungen:
    1.313
    Registriert seit:
    01.12.2005
    Aha ok, aber wenn das Aus- und Einschalten gleich hintereinander erfolgt wird doch kein Kaltstart gefordert oder?!...Naja es stimmt schon das Ein-Ausschalten von Geräten auf der Dauer ist eher schädigend.
    Gut, danke für eure Hilfe!

    lg
    blue apple
     
  6. martin-f5

    martin-f5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.04.2005
    ich hoffe das hier ist Ironie?

    Wenn der G5 längere Zeit aus sein wird, dann abschalten, wenn du ihn alle Stunde mal brauchst, dann Ruhezustand.
    Kaltstartverhalten gibt es in der Elektronik nur wo es um hohe Temperaturen geht, z.B. Glühbirnen.
    Die Elektronik der Rechner ist jedoch auf Raumtemp. berechnet.

    Es gilt Stromsparen wo immer es geht.
     
  7. blue apple

    blue apple Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.256
    Zustimmungen:
    1.313
    Registriert seit:
    01.12.2005
    Mir geht es hier aber nicht um Stromsparen sonder um Hardware-Schäden zu vermeiden. Weil ich manchmal den mac neustarten muss, frag ich mir nur ob es besser ist ihn aus- und gleich einzuschalten...
     
  8. blue apple

    blue apple Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.256
    Zustimmungen:
    1.313
    Registriert seit:
    01.12.2005
    Mir geht es hier aber nicht ums Stromsparen, sondern um Hardware-Schäden zu vermeiden. Weil ich manchmal im Laufe des Tages den Mac neustarten muss, frage ich mich nur ob es besser ist den mac neuzustarten oder ihn aus- und gleich einzuschalten...
     
  9. martin-f5

    martin-f5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.04.2005
    du kannst den so oft du willst an und aus schalten, da geht nichts kaputt, falls ja, ist apple dafür verantwortlich.
    Selbst die Festplatten haben keinen Streß damit, denn sie sind dafür ja ausgelegt, oder würden sie sonst im Ruhezustand sich abschalten?
     
  10. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Öhm die Elektronik von Rechnern laufen auf Raumtemperatur?
    Hab ich was verpasst?

    Warum hat mein Rechner dann Kühler :kopfkratz:

    Außerdem geht es ihm so wie ich das verstanden habe nicht um "soll ich nachts ausmachen" sonder um soll ich statt neustart lieber nen moment warten und dann wieder anmachen.

    Für Festplatten ist anfahren der größte Stress.
    Über Nacht hab ich ihn meistens im Ruhezustand, beim Hochfahren ist er ja eine Weile unter voller Last.
    Auch ausgeschaltet braucht der Rechner Strom btw. Der UNterschied zum Ruhezustand beträgt etwa 8-10W...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen