Beschädigte Blöcke: Was tun?

Diskutiere mit über: Beschädigte Blöcke: Was tun? im Peripherie Forum

  1. arne1966

    arne1966 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.07.2004
    Hallo Macianer,

    habe hier ein Problem mit meiner LMP-Festplatte. Norton Disk Doctor findet beschädigte Blöcke, kann diese aber nicht "reparieren" und bricht die Untersuchung ab.

    Was macht man da jetzt?

    Kann auf alle Daten so weit noch zurückgreifen.
    Habe auf dieser Platte noch das System 9.1. Wenn ich hiernit boote, hört mal eine Zeit lang diese komoschen Geräusche, die jeden Computerarbeiter nervös werden lassen..

    Vielen Dank für Eure Tipps im Voraus!

    Arne
     
  2. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    oioioi .... nicht an der alten Platte rühren, sofort neue Platte kaufen, wichtige Daten rüberschaufeln und von der CD dort neues System draufspielen - und die alte Platte eliminieren!!! das Ganze klingt sehr nach bevorstehendem Plattencrash (hatte ich vor einem Jahr, mit ähnlichen Symptomen).

    Gruß tridion
     
  3. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Hallo

    Ich würde dir auch raten die Daten zu sichern was du dann noch machen könntest wenn dir die Platte wichtig ist mit dem Hard Disk ToolKit von FWB mal rüber zu gehen damit bekommt man viele auf den ersten Blick defekte Platen wieder hin wenn sie wirklich defekte Blöcke hat und du sie neu formatierst werden die defekten Blöcke einfach gesagt ausgelagert und nicht benutzt.
    Wenn du auch OS X benutzt , mach es mit dem Programm von Apple und lass die Platte mit Zeros ueberschreiben. Einzustellen, bei den Optionen zum formatieren.



    Gruß
    Aus Hamburg
    Marco
     
  4. arne1966

    arne1966 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.07.2004
    Danke für Eure schnellen Antworten.

    Spiele die Daten gerade auf meinen alten G3.

    Natürlich brenne ich ca 1 mal pro Woche die wichtigsten Daten als Backup, aber selbst eine Woche zu verlieren könnte einmal den Gau bedeuten ..denn ich arbeite als freiberuflicher Grafiker.

    Gut, dass die Platten nicht mehr so teuer sind. Die jetzt wohl kaputte war allerdings noch gar nicht sooo alt. Mal schauen, ob da noch Garantie drauf war.

    Gruss
    Arne
     
  5. ednong

    ednong MacUser Mitglied

    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.02.2003
    Ich würde dir auch ein sofortiges Backup empfehlen.
    Es kann verschiedene Gründe geben für solche Blöcke. Einer ist zum Bespiel ein Crash des Mac OS und ein Neustart – dabei könnten die Köpfe kurzzeitig auf der Platte aufliegen.

    Am besten ist wirklich, du formatierst sie nach dem Sichern Low Level – bedeutet, du beschreibst sie mit Nullen/Einsen, lässt sie auslesen usw. Dann werden die beschädigten Blöcke in aller Regel in eine Datei für gesperrte Blöcke eingetragen und nicht mehr genutzt beim Initialisieren.

    Ich würde dannaber weiter aufmerksam drauf achten, ob neue "beschädigte Blöcke" entstehen. Wenn ja, schmeiß die Platte weg.


    ed
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beschädigte Blöcke tun Forum Datum
Uralte Maxell Floppy-Disks gefunden. Was tun damit? Peripherie 13.10.2016
Externe Festplatte spinnt ... was tun ? Peripherie 29.09.2016
Externe Festplatte wird nicht mehr geladen - was tun? Peripherie 07.04.2015
Festplatte – defekte Blöcke bereits nach einem Jahr Peripherie 14.01.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche