Bereitet Apple eine Revolution des Video-Marktes vor?

Diskutiere mit über: Bereitet Apple eine Revolution des Video-Marktes vor? im Mac-Gerüchteküche Forum

  1. avalon

    avalon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Bereitet Apple eine Revolution des Video-Marktes vor?
    13:30 MacTechNews

    Es verdichtet sich die Indizien dafür, dass Apple den Video-Markt revolutionieren könnte. Die Filmindustrie steht nach Meinung von Experten schon in wenigen Jahren vor dem gleichen Problem des extrem sinkenden Absatzes mit dem Verkauf von DVDs, das schon die Musikindustrie im CD-Geschäft beschäftigt. Hier scheint Apple nun etwas aufzubauen, was ähnlich wie iTunes und der iPod den Vertrieb von Videos nachhaltig verändern könnte.

    1. Das erste, auf den ersten Eindruck unbedeutende, Indiz ist die Kooperation von Apple mit Sony im Bereich der digitalen HD-Video-Technologie. Der HD-Markt in den USA wächst hier seit einigen Jahr beachtlich und bringt dem amerikanischen und japanischen Konsumenten deutlich mehr Vorteile im Vergleich zu NTSC, als dies bei PAL mit seiner höheren Auflösung der Fall ist. Durch die Umstellung auf digitale HD-Video-Technologie werden neue Geräte benötigt und hier könnte Apple, durchaus auch in Kooperation mit Sony, eine Lösung anbieten.

    2. Der Mac mini ist von vielen schon als Unterhaltungsgerät für das Wohnzimmer erwartet worden, welches nun durch einige Unzulänglichkeiten leider doch nur eingeschränkt möglich ist. Jedoch tauchten die ersten Berichte auf, nachdem der Stromanschluss des Mac mini mehr Pins besitzt, als für eine simple Stromzufuhr nötig wäre. Es ergab auch schon bei der Präsentation des Mac mini für viele keinen Sinn, einen neuen extra nur für die Stromzufuhr entworfenen Anschluss zu entwickeln, da man auch hier leicht auf die iBook- und PowerBook-Technologie zurückgreifen hätte können. Daher liegt es auf der Hand, dass diese zusätzlichen Pins für ein Zusatzgerät des Mac mini vorgesehen sein müssen. Auch die einfache und elegante Möglichkeit, den Mac mini zu stapeln deutet auf ein in der Entwicklung befindliches Zusatzgerät hin. Auf dieses könnte man den Mac mini stellen und mit dem Stromstecker, und vielleicht auch den Firewire-Stecker, verbinden, um so bei Aktivierung eines der Geräte das andere Gerät ebenfalls zu aktivieren und beide so kommunizieren zu lassen. Dieses Verfahren wird z.B. in der TV- und HiFi-Technologie schon längere Zeit benutzt.

    3. MacGuardians veröffentlichte gestern einen Bericht über eine Software namens iFlicks bzw. iFlix, welche den Benutzer eine iTunes-ähnliche Oberfläche bietet, um Video-Clips zu verwalten. Seltsamerweise scheint die Entwicklung von iFlicks bzw. iFlix eingestellt worden zu sein. Auf der iFlicks-Homepage schreibt man von Verhandlungen über die weitere Entwicklung der Software. Dies kann man durchaus in Bezug zu Apple bringen, da auch bei der Entwicklung von iTunes externe Entwickler samt Software eingekauft worden sind.

    Bleibt abzuwarten, was Apple da wohlmöglich entwickelt. Man sollten vielleicht noch einen näheren Blick auf die Implementierung von QuickTime 7, MPEG-4 und H.264 von Mac OS X 10.4 Tiger werfen, um vielleicht weitere Anzeichen einer Entwicklung seitens Apples zu finden.

    so long avalon
     
  2. Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.07.2003
    Hehe jetzt wird die Sache langsam richtig interessant
     
  3. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.864
    Zustimmungen:
    485
    Registriert seit:
    06.06.2004
    Durchaus interessante Geschichte! Das sollte man im Auge behalten.
     
  4. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Man muss blind sein, um nicht zu erkennen, was Apple vor hat. ;)
     
  5. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    Na etwas dick aufgetragen der Artikel: diese revolution findet schon lange in den köpfen der industrie statt und wenn ich mir die prognosen und szenarien der TV sender in ihren öffentlichen konferenzen anhöre und schaue ist das thema schon lange in arbeit.

    wenn apple einen iTUNEsMovie Store startet, wären sieja nicht die ersten. A
    ähnliches gibt es ja schon im netz. video on demand online- das wird die zukunft sein - leider . weil eben auch schlechter in der qualität.
    dann freue ich mich schon auf den kopierschutz in QT 7. denn der ist dann pflicht !
     
  6. mue

    mue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2004
    Interessante Spekulation. Mir fallen da auch einige Pro Argumente ein:

    - Mit iPod und iTMS im Hintergrund können sie bestimmt gut mit der Filmindustrie verhandeln.

    - Mit H.264 und der inzwischen hohen Verbreitung von Breitband ist der Verkauf von Videos übers Netz realistisch geworden. Ein Video in Standard DVD Qualität lässt sich in Echtzeit über eine DSL Leitung übertragen.

    - der iPod Photo mit einem grösseren Bildschirm wäre schon eine ideale mobile Plattform. Videoausgang hat er ja schon. Auf einer 80GB Platte in einem 5G iPod lassen sich auch einige Filme unterbringen (so zwischen 80 und 150). Steve hat ja auch mehrfach geäussert, dass er nur deswegen kein Video anbietet, weil die Leute keine legalen Möglichkeiten haben, sich die Videodaten auf den Rechner zu holen.

    Also, Apple braucht nur die Rechte auszuhandeln, um ein iTunes mit legaler Rip-Möglichkeit von DVDs und mit einem iTunesMovie Store zu entwickeln. Dazu noch einen video-Fähigen iPod 5G und fertig ist die Revolution auf dem Video Markt.
     
  7. michis0806

    michis0806 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.01.2004
    Also ich hoffe, dass das schnell geht. Ich muss bald wegen meiner DVD Sammlung anbauen ;)

    Allerdings glaube ich da nicht an einen mobilen Video-Player. Steve hat nämlich auch gesagt, dass es kein Video-Gegenstück zum Kopfhörer gibt, und Filme auf so einem kleinen Display keinen Spaß machen...
     
  8. Blaubierhund

    Blaubierhund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.01.2005
    ich kann mir nicht vorstellen, dass die filmeindustrie so erpicht darauf ist, dass apple ihre filme verkauft. die musikindustrie beschwert sich ja schon ständig, dass apple so strikt die regeln diktiert...

    und wenn man dann auch noch per kreditkarte zahlen muss isses auch scheiße. da geh ich doch lieber weiterhin zur videothek... mir wär ein regulär empfangbares fernsehprogramm über dsl wesentlich lieber. inkulsiver vieler kleiner,freier sender...
     
  9. morten

    morten Gast

    Na dann macht mal...
     
  10. blacksy

    blacksy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    14.12.2004
    Ich bin da eher skeptisch, was diese "Revolution" angeht - Vor allen Dingen mit dem Mini als Galleonsfigur. Die Home Center Funktionen sind im Mini längst nicht so stark ausgeprägt wie sie hätten sein können, unterm Strich ist der Mini lediglich ein kleiner Mac und kein Wohnzimmer PC der von jedem ohne weiteres an die bereits bestehenden Geräte angeschlossen werden kann. Und eben das wäre notwendig.

    Hinzu kommt, dass der Preis von 500 Euro doch relativ hoch ist. DVD Player werden einem schließlich bereits an jeder Ecke hinterhergeworfen. Die Produktionszahlen zeigen doch, dass der Mini selbst mit HD-Funktionen nicht darauf ausgerichtet ist, eine die Wohnzimmer dieser Welt zu revolutionieren. Vor allem, wenn man bedenkt, dass dieses Jahr alleine in Zentraleuropa über 25 Millionen DVD Player verkauft wurden.

    Und noch was: Video on Demand ist kein Spaß, selbst mit DSL würde ich es mir nur ungern antun, ein abendfüllendes HD Video aus dem Internet zu laden. Da bin ich deutlich schneller bei der Videothek an der Ecke.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bereitet Apple eine Forum Datum
Apple gibt AirPort und Time Capsule auf Mac-Gerüchteküche 21.11.2016
Keine Apple Displays mehr... Mac-Gerüchteküche 28.10.2016
Apple Event am 27.10.2016 Mac-Gerüchteküche 19.10.2016
Apple Pay bald in Deutschland ? Mac-Gerüchteküche 13.10.2016
Apple baut angeblich Siri-Lautsprecher Mac-Gerüchteküche 26.09.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche