Benutzerordner säubern, aber richtig?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von CRen, 02.07.2005.

  1. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    MacUser seit:
    31.12.2003
    Aloha!

    Ich habe ein Problem: Mein Powerbook 1.25 mit 1GB RAM bringt nicht mehr so recht die Leistung. Ich habe schon Tiger neu installiert, musste ich machen, weil ich mir die Java-Umgebung zerschossen habe. Aber besser wurde es davon nicht.

    Wie auch immer: Ich vermute, dass die Performance-Lücke daher rührt, dass ich seit 10.2 meinen Benutzerordner mitschleife und sich die Library dort zusehends füllt. Wenn ich nämlich mit einem neuen Benutzerordner hantiere, ist die Performance wesentlich besser.

    Jetzt meine Frage: Wie bekomme ich die "liegenden" Daten, also Digitalbilder, Filme usw. in einen neuen Benutzerordner? Ich habe das kürzlich probiert, aber da gab es Rechteprobleme...

    Oder kann ich, alternativ, die Library ausmisten? Was darf ich auf keinen Fall löschen (Mails usw.) und was kann weg?

    Danke für die Hilfe!

    Gruß,
    Christian
     
  2. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    MacUser seit:
    31.12.2003
    Keiner mit Ideen?

    Gruß,
    Christian
     
  3. Sergeant Pepper

    Sergeant Pepper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.05.2004
    Du kannst in den Ordnern Preferences und Application Support die Dateien der Programme löschen, die du nicht mehr auf der Platte hast.

    Ansonsten hilft auch ein Aufräumprogramm wie Cocktail .
     
  4. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    MacUser seit:
    31.12.2003
    Oh, das mit den Prefs war ergiebig.

    Mehr davon :)

    Gruß,
    Christian
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen